Apothekenmüll :-(

Themenstarter
Beitritt
07.02.12
Beiträge
199
Hallo Leute und zwar muss ich mal etwas loswerden !

Kennt ihr das auch,das in letzter Zeit Apotheken immer unverschämter werden !
Man geht rein will etwas kaufen und bekommt etwas ganz anderes aufgeschwatzt !

Mir ist das jetzt schon so oft passiert und ich bestelle eigentlich nur noch in Online Apotheken,aber in einem Akuten fall ist das schlecht !

Seit vier Tagen lieg ich mit einer Grippe zuhause und habe einen üblen Reizhusten der mich nicht schlafen lässt,die nachbarn regen sich schon auf !:p)

Heute bot sich meine Mutter an mir etwas in der Apo zu holen gegen den Husten !

Ich hab ihr gesagt nichts Pflanzliches und auch kein teures Markenprodukt und schon gar kein Schleimlöser,da ich gar kein Schleim habe,es ist ein trockener Reizhusten da hilft das nicht !

Ich habe nichts gegen Pflanzliche Mittel aber ich hatte schon zu oft etwas gekauft und am Ende gings mir noch schlechter und ich musste nochmal Geld ausgeben !

Vorhin kam meine Mutter nach Hause und was hat sie, ein sauteures markenprodukt aus pflanzlichem Efeuextrakt das dazu noch ein Schleimlöser ist !
Habe davon ein Glas getrunken und mich danach fast totgehustet,jetzt ist alles noch schlimmer !
Meine Mutter meint sie hatte es ausdrücklich gesagt,aber sie hat so schlechte Augen und der Apothekerin vertraut !
Ich hatte schonmal solchen Reizhusten und hatte mir Ratiopharm Hustenstiller geholt und mit nur einer Tablette war mein Husten weg,ich musste keine mehr nehmen !
Ich hatte daran nicht mehr gedacht und wenn man das kauft wird man angekuckt wie ein Junkie !
Vor ein paar MOnaten wars mir hundeübel,und bekam MCP Tropfen verschrieben aber die Vertrag ich nicht und ich fragte in der Apo nach ner Alternative und was bekam ich Iberogast,sau teuer !
Das hilft vieleicht bei Verdauungsproblemen und Blähungen aber nicht gegen starke Übelkeit mit Brechreiz !

Ich hätte noch endlos Beispiele,
und schon wieder sechs Euro die ich in die Tonne kloppen kann !:mad:

Kennt das jemand,vor allem die "schicki micki" Apotheken sind da ganz gut im geschäft !
Und wenn sie schon so ein Zeug verkaufen dann gibts doch auch billige Alternativen !

Vieleicht reagiere ich auch etwas überzogen,doch ich sitz hier und hab schon zwei Tage nicht mehr geschlafen :sleep:

LG Sascha
 
wundermittel

kopf

mir macht das richtig spaß .ich wirke sehr selbstbewusst und die vorzuführen ,es zu geniessen , ist schon fast orgiastisch !

ahnung haben die von nix ,vorrätig auch nix .
nur ihren ganzen standardmüll --schmerz,cholesterin,herz,blutdruck ....

müssten die medikamente bar bezahlt werden ,wäre abends ein LKW nötig um das geld abzuhohlen .

in meiner stadt gibt es nur eine einzige apotheke ,wo ich mich einigermaßen wohl fühle.
was die verdienen ist unmoralisch und verwerflich .-bereicherung an gemeinschaftsgut .

ich bestell auch nur noch im internet .

lg kopf
 
Beitritt
16.02.12
Beiträge
251
Ich hab von den hier ansässigen Apotheken auch die Schnauze gestrichen voll. Die haben nur Ahnung von chemisch pharmazeutischen Medikamenten. Wenn ich z.Bsp. ein Produkt ohne Aspartam haben will, gucken mich groß aufgerissene Apothekeraugen an und gleichfalls fangen sie an, ihr Repertoire abzuspulen. Die wissen noch nicht einmal über die Nebenwirkung von Aspartam, geschweige, was das für ein gesundheitsschädlicher Stoff ist; halten aber große Reden!

Nun, woher sollen sie auch das Wissen haben? Sie sind ja selbst Opfer des Systems!

Für mich sind meine ortsansässigen Apotheken reine Chemieläden, daher frage ich weder den Arzt noch Apotheker, sondern lieber mich selbst!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
So ist das leider mit den Apothekern... vielleicht nicht mit allen, aber wohl doch den meisten... passend dazu ja auch gerade (und schon längere Zeit) aktuell:

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft - Apotheken-Lobbyist soll Ministerium ausspioniert haben - Politik - Süddeutsche.de

Bahr „stinksauer“ über Maulwurf im Ministerium: Lobbyist soll Ministerium ausspioniert haben - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

Für NOCH MEHR Umsatz der zumeist ohnehin schon Millionäre ist da jedes noch so illegale Mittel recht. Alle Jahre wieder kommen ja auch ihre in Zusammenarbeit mit Ärzten getätigten Krankenkassenbetrügereien ans Licht. Aber wie viele davon werden nie aufgedeckt??! Auszubaden hat diesen schweren Betrug und die Folgen davon der arme Kranke, der aufgrund der - auch dadurch bedingten - hohen Kosten im Gesundheitswesen immer mehr an seine Krankenkasse und den Staat bezahlen muss und eh schon lange nichts mehr zum Leben hat...

Viele Ärzte stehen den Apothekern da in nichts nach. Wobei es unter den Ärzten vielleicht noch eher welche mit mehr Moral und Anstand und Mitgefühl gibt, aber auch nicht gerade unter den wohlhabenden "Schickeria-Ärzten", sondern eher unter denen, die sich mit mäßigem Verdienst zufriedengeben und sich mehr dem Helfen und Heilen verschrieben haben.
Mir gegenüber haben Ärzte ja schon solch großartige Schauspielkunst an den Tag gelegt, wie sehr sie am Hungertuch nagen müssten, wenn sie mir ein dringend benötigtes Medikament auf KK statt privat verordnen würden, dass man schon fast Mitleid mit ihnen haben musste. Und hätte man gekonnt, hätte man ihnen am liebsten von der eigenen Grundsicherung einen Teil als Spende abgegeben.
Ich hatte mal die Möglichkeit, unter der Hand vom Finanzamt zu erfahren, was meine Ärzte so verdienen im Jahr. Genau diese beiden, die am meisten gejammert haben, dass sie nicht mehr ein noch aus wüssten, dass sie eigentlich für umsonst arbeiten, weil ja nichts mehr zum Leben übrig bliebe bei all der politischen Schikane gegen sie, hatten beide einen Jahresreinverdienst (nicht Umsatz!) von jeweils über eine halbe Million Euro. Das waren natürlich keine sozial eingestellten Allgemeinärzte in irgendwelchen kleinen Nebengassen, deren Wartezimmer ständig mit Asylanten und anderen Menschen, die nichts in der Tasche haben, überfüllt sind, sondern Fachärzte mit auch reichlichem Anteil an Privatpatienten. Aber da fällt man dann schon auch irgendwann ab vom Glauben. Man wird halt verarscht an jeder Ecke...

Grüße
Lukas
 

Felis

mir macht das richtig spaß .ich wirke sehr selbstbewusst und die vorzuführen ,es zu geniessen , ist schon fast orgiastisch !

Hallo kopf,
warum so hart.....

ich gehe eh nur in die Apotheke, wenn ich weiss,
was ich da holen will.
Entweder mit Rezept dann, und dann weiss ich um
was es geht, oder vielleicht für eine Teemischung.

Den Rest was ich brauche hole ich sowieso woanders.

Vieles von dem, was hier alles steht, mag sicher stimmen.
Nur eins vergesse ich dabei nicht:
Auch da stehen vor mir Menschen, und ich möchte niemanden
vorführen, wenn ich etwas anders weiss.
Was hätte ich davon?
Ich habe keine Freude dran, Menschen vorzuführen.
Das haben viel zu viele in viel zu vielen Bereichen.

Liebe Grüße von Felis
 

kopf

ich lass da meinen frust ab ! na und ? die verkaufen doch auch tagtäglich krankmachende medikamente ! breitgrinsend , mit aufgesetzter freundlichkeit schmeissen sie mit ibuprofen ,paracetamol und dieser ganzen cholesterin-und kreislauf-diabeteskacke um sich und wissen ganz genau ,das ist nicht gut !

ich finde es unglaublich mit welcher abgestumpftheit hier aggiert wird .
die sind einfach stumpf ,abgestumpft ,automaten .

und dann komm ich und sorg mal für ein wenig blutdruck !
Vielmals bitte ich um entschuldigung !

 
Oben