Altersweitsichtigkeit natürlich korrigieren

Themenstarter
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.103
Das macht Mut Gerold, danke.
Wie steht's mit Dir, ReinhardX, kannst Du ähnliches berichten oder bist Du jetzt wieder brillen- und damit "forumsfrei"?:freu:

Zunächst: Ich war lange nicht online, daher die verzögerte Antwort.

Ich trage grundsätzlich keine Brille mehr, seit ca. einem Jahr. Nur wenn ich irgendwie gestresst bin oder die Beleuchtung schlecht ist und die Schrift bei schwachen Kontrasten klein, verwende ich kurzzeitig eine allerdings schwächere Brille (+ 1,5) als früher.

Trotz der Kürze der Antwort: Ich finde das Thema äußerst interessant, habe im letzten Jahr viel dazu gelesen, ausprobiert und beobachtet...

Viele Grüße
Reinhard
 
wundermittel
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.181
Hallo zui11,

habe eben über das von dir benannte hochdosierte OPC gelesen und gegoogelt. Ist das nachfolgende hochdosiert?

OPC - Traubenkernextrakt

Was bitte ist hochdosiert???
Es scheint lt. Beschreibung das stärkste Antioxidans zu sein und für
viele gesundheitliche Probs sehr hilfreich.

Ich denke es kommt darauf an was du bezwecken willst. Als prophylaktische Dosierung reichen vll 50-100mg/ Tag. Therapeutische darf (mus aber vll nicht in jerdem Fall) aber auch gerne das 5 - 10fache sein. Ich kaufe Traubenkernextrakt (95% OPCs) als Pulver und füll das in Kapseln Grösse 00. Das sind so um die 500mg OPC. Überdosierung ist nicht bekannt. Die Kosten liegen dann bei 10 cent am Tag;)


Übrigens nehm ich hin und wieder (= mehrmals pro Woche) ein paar Tropfen MMS mit welchem schon viele ihre Sehfähigkeit verbessern konnten. Sollte in 2 std. zeitlichen Abstand zu Antioxidantien passieren da sonst gegenseitige Neutralisation.

viele Infos zu OPC:
----> www.opc-vitamin-p.com/index.html


hier bestelle ich ---> https://de.myprotein.com/sporternahrung/traubenkernextrakt/10529341.html


Eine Lochbrille kostet auch nicht viel und ich kann nur empfehlen die mal längere Zeit auszuprobieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Ich denke es kommt darauf an was du bezwecken willst. Als prophylaktische Dosierung reichen vll 50-100mg/ Tag. Therapeutische darf (mus aber vll nicht in jerdem Fall) aber auch gerne das 5 - 10fache sein. Ich kaufe Traubenkernextrakt (95% OPCs) als Pulver und füll das in Kapseln Grösse 00. Das sind so um die 500mg OPC. Überdosierung ist nicht bekannt. Die Kosten liegen dann bei 10 cent am Tag;)


Übrigens nehm ich hin und wieder (= mehrmals pro Woche) ein paar Tropfen MMS mit welchem schon viele ihre Sehfähigkeit verbessern konnten. Sollte in 2 std. zeitlichen Abstand zu Antioxidantien passieren da sonst gegenseitige Neutralisation.

viele Infos zu OPC:
----> www.opc-vitamin-p.com/index.html


hier bestelle ich ---> Traubenkernextrakt | Frucht | Myprotein.com


Eine Lochbrille kostet auch nicht viel und ich kann nur empfehlen die mal längere Zeit auszuprobieren :)

Hallo zui11,
vielen Dank für Deine Links mit den ausführlichen Informationen bzgl. OPC!
Ich denke, das werde ich mir bestellen und testen. An MMS traue ich mich nicht ran.
VG
Destination

P.S. Das ist noch interessant zu wissen, oder?
Die Herstellung von OPC / VITAMIN P
Die Herstellung von OPC ist recht komplex und wird mittels eines komplizierten Extraktionsverfahrens vollzogen. Die Rohstoffe (Rinden, Kerne usw.) werden zunächst zerkleinert und anschließend in Wasser erhitzt. Im anschließenden, von Masquelier patentierten Extraktionsverfahren, wird das OPC von den anderen Bestandteilen der Rohstoffe getrennt. Im Optimalfall erhält man dann einen Anteil von 95% an OPC, im Handel deklariert als „OPC 95"! Ist die Zahl „95" nicht angemerkt, handelt es sich übrigens zumeist um ein OPC mit einem Prozentanteil von lediglich 40%!
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
22.09.13
Beiträge
13
Hallo, ich nehme schon seit ca 3 Jahren MMS und in letzter Zeit nur noch die "Gefeu-Mischung" (Danke an Gerhard) bei dem leisesten Anflug von Erkältung usw. Werde mir demnächst auch das OPC schicken lassen. Wo bekommt man denn die leeren Kapseln her??

Gruß
hw
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo, ich nehme schon seit ca 3 Jahren MMS und in letzter Zeit nur noch die "Gefeu-Mischung" (Danke an Gerhard) bei dem leisesten Anflug von Erkältung usw. Werde mir demnächst auch das OPC schicken lassen. Wo bekommt man denn die leeren Kapseln her??

Gruß
hw


Hallo hw2504,

wie soll ich das nun verstehen, dass Du durch MMS auch besser sehen
kannst ???

VG
Destination

P.S. die Kapseln gibt es u.a. hier Großpackung vegetarische Kapseln Größe 00 | Myprotein.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
22.09.13
Beiträge
13
Ich denke ja. Manchmal bildet man sich ja auch etwas ein, egal es hat auf keinen Fall geschadet.
Danke für den Link.

Gruß
hw
 
Beitritt
22.09.13
Beiträge
13
Hallo, wie bekomme ich das OPC denn in die mitzubestellenden Kapseln? So eine genaue Waage haben wir nicht. ;-(

Wo kauft man/Frau am günstigsten 20-50ml Braunglasflaschen mit Tropfer, kennt Ihr Euch da aus?
In unserer Apo kostet das Fläschchen 1€, der tropfer 1€ und der Verschluß 0,30€ ;-(


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo, wie bekomme ich das OPC denn in die mitzubestellenden Kapseln? So eine genaue Waage haben wir nicht. ;-(

Wo kauft man/Frau am günstigsten 20-50ml Braunglasflaschen mit Tropfer, kennt Ihr Euch da aus?
In unserer Apo kostet das Fläschchen 1€, der tropfer 1€ und der Verschluß 0,30€ ;-(


Gruß

Hallo hw,

beim Link von OPC steht unten drunter, "1 gestrichener MP Plastikmesslöffel (klein) entspricht 2 g."
Ich vermute dieser Plastikmesslöffel ist mit enthalten.
Es gibt doch kleine Trichter die man evtl. auch zum Befüllen der Kapseln
nutzen kann.

But, by the way, kann man das Pulver nicht gleich in einen Saft geben???
Dann spart man sich auch noch die Kapselhülle.

Vielleicht kann uns ja ein OPC Nutzer etwas dazu schreiben? Wäre nett! :bang:

VG
Destination
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.181
wie beschrieben passen in eine Kapsel ca 500mg. Ich kipp das Pulver in eine Schale und befüll per Hand. Gibt auch Kapselfüller aber das geht auch nicht viel schneller. Es handelt sich um TK-Extrakt, ist also extrem bitter und lose ungeniessbar. Alternativ besorgt man sich Traubenkerne und mahlt die in der Kaffeemühle. Da müsste man dann aber nen Esslöffel nehmen und lecker ist das auch nicht. Oder fertige teure Kapseln... Oder fertiges Traubenkernmehl..

Vit C ergänzt sich gut.
 
Themenstarter
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.103
wie beschrieben passen in eine Kapsel ca 500mg. Ich kipp das Pulver in eine Schale und befüll per Hand. Gibt auch Kapselfüller aber das geht auch nicht viel schneller. Es handelt sich um TK-Extrakt, ist also extrem bitter und lose ungeniessbar. Alternativ besorgt man sich Traubenkerne und mahlt die in der Kaffeemühle. Da müsste man dann aber nen Esslöffel nehmen und lecker ist das auch nicht. Oder fertige teure Kapseln... Oder fertiges Traubenkernmehl..

Vit C ergänzt sich gut.

Ich habe das jetzt nicht richtig mitbekommen: Hat das wirklich Einfluss auf Deine Augen? Ich meine, eine spürbare Verbesserung?

Gruß
Reinhard
 
Beitritt
22.09.13
Beiträge
13
Wenn ich richtig rechne ergeben die 100gr OPC-Pulver 200 Kapseln00 a 500mg für die Tagesdosis. Ist das richtig?
Ich hoffe das ein Meßteilchen zum Befüllen der kapseln bei meiner Bestellung dabei ist. Ansonsten nehme ich das Messlöffelchen aus dem Vit.C Becher von Rossmann.
 
Beitritt
01.09.13
Beiträge
381
Entschuldigung Leute, aber reden wir hier über 'Altersweitsichtigkeit - natürlich korrigieren' oder über was?
Bitte bleibt doch beim Thema - wie ist das denn jetzt mit der Theorie, dass durch Leberspülungen die Augenkraft korrigiert oder zumindest verbessert werden kann?
Wie mit der Anwendung der Rasterbrille am PC etc.?
Danke.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.103
Wir waren auch beim OPC für die Augen oder ????????

Lässt sich denn etwas Genaueres über die Wirkung sagen?

Ich selbst mache vor allem Augengymnastik, wozu man leider nicht immer kommt.

Für sehr gut (und lustig) halte ich in dieser Hinsicht das Buch von Mirsakarim Norbekov ("Eselsweisheit"), aber auch noch Christopher Markert ("Ohne Brille besser leben"). Historisch, gleichsam als den Klassiker der Disziplin, finde ich das Buch von William H. Bates ("Better Eyesight Without Glasses") wirklich interessant, bemerkenswert ist sicher auch das bekannte Büchleich von Aldous Huxley ("Die Kunst des Sehens") dazu.

Die Lochbrille trage ich gelegentlich, kann aber über die Wirkung nur wenig sagen.

Das Entscheidende scheint mir zu sein, dass man schlucken kann, was man will (Rosmarin, OPC oder sonst etwas), das Wichtigste ist das eigene Tun, die gesamte körperliche Fitness, Beweglichkeit und trainierte Entspannung. Übrigens auch eine vegane Ernährung. Man findet Näheres auch dazu in dem Buch zur China Study. Dieser Aspekt wird oft unterschätzt.

Die Leberreinigung per Olivenöl und dann vor allem auch mit dem Rizinusöl war für mich der Anstoß und hat mir ebenfalls merklich geholfen. Dabei finde ich selbst nun vor allem die Rückwirkung interessant: Gute Augen sind wichtig für die allgemeine Entgiftung!

Viele Grüße
Reinhard
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
01.09.13
Beiträge
381
Deshalb empfehle ich nach wie vor auch jene wirklich natürlichen Übungen, wie sie in den o.g. Büchern entwickelt sind.
Grüße
Reinhard
...und nicht wie manisch in die Röhre/auf den Monitor zu glotzen und Pillen zu schlucken, um das Schlechte mit dem Schlechteren, das Gute mit dem Besseren auszutreiben. Bravo!:kraft:
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.492
Gute Augen sind wichtig für die allgemeine Entgiftung!

Augen erholen sich durch eine allgemeine Entgiftung.
Nachdem ich in den USA 21 Amalgamfüllungen verpasst bekam, brauchte ich kurze Zeit später eine Brille, um meinen Führerschein zu bekommen. Damals war ich ca. 20 Jahre alt.

Seit 7 Jahren versuche ich zu entgiften und meine Sehkraft ist wesentlich besser geworden. Ab 70 müssen wir alle 2 Jahre eine Fahrtüchtigkeitsprüfung durchführen lassen. Meine Brille bräuchte ich nicht mehr, aber ich werde versuchen, weiterhin zu entgiften, bis ich wieder 20/20 Vision habe. :D
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.09.13
Beiträge
381
Augen erholen sich durch eine allgemeine Entgiftung.
Nachdem ich in den USA 21 Amalgamfüllungen verpasst bekam, brauchte ich kurze Zeit später eine Brille, um meinen Führerschein zu bekommen. Damals war ich ca. 20 Jahre alt.
Seit 7 Jahren versuche ich zu entgiften und meine Sehkraft ist wesentlich besser geworden. Ab 70 müssen wir alle 2 Jahre eine Fahrtüchtigkeitsprüfung durchführen lassen. Meine Brille bräuchte ich nicht mehr, aber ich werde versuchen, weiterhin zu entgiften, bis ich wieder 20/20 Vision habe. :D
"Ich hör' die Worte, allein, mir fehlt der Glaube", Kathy. habe Schüler erlebt, die alleine mit Augengymnastik innerhalb eines Vortragszyklus (1 Jahr) von 6 auf 2 Dioptrien runterkamen, 90-jährige, die messerscharf sahen. Trotzdem ist eine familiäre Paralelle beim Schlecht(er)-Sehen auffällig und auch die Haarfarbe (bei manchen sogar die Dichte) läßt in der Zweiten Lebenshälfte deutlich Federn.
Mag sein, dass viele Faktoren mitspielen und beim einen oder anderen stärker ausgeprägt zum Tragen kommen. Gestehe offen, dass ich hier noch keine Lösung auf'm Radar habe und weitersuche.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.492
Ich sehe ein, dass ich mich bezüglich der besseren Sehkraft zu Spekulationen hinführen lasse. Augenübungen habe ich nie gemacht. Andere Gründe fallen mir aber auch nicht ein.
In letzter Zeit fällt mir allerdings im Auto und auch vor dem Fernseher auf, dass die Sehkraft mal besser, mal weniger sein kann. Ob das mit dem Zustand der Parasitose und Leberbelastung zusammen hängt. :confused: Schliesslich kann sich beides von Tag zu Tag leicht ändern - bei Parasiten, die 200000 Eier pro Tag legen, sowieso. :mad:

Immerhin habe ich über 50 Jahre Brille tragen müssen. Das Strassenverkehrsamt stützt sich hier lediglich auf die Untersuchung des Arztes. Ich werde mal die Nachricht lieber nicht anzweifeln. Ich will ja nicht, dass sie alles zurück nehmen und das Gegenteil behaupten. :mad:

Wo fehlt Dir denn genau "der Glaube"?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben