alle 10 Jahre, Libido weg

Themenstarter
Beitritt
20.01.19
Beiträge
57
Hallo,
Ich habe vor 2 Wochen aufgehört zu rauchen und stelle fest das Gesund leben sich wirklich schwierig gestaltet. Ich habe jetzt das 3.x aufgehört und die ersten beiden male über 2 Jahre nicht geraucht.
Durch eine Dummheit und Alkohol wieder angefangen. Diesmal machte ich ein Nichtraucherseminar mit, mit Mikrospritzen was wirklich sehr gut war.
Alkohol und Drogen gibt es in meinem Leben nicht mehr und nun soll Nikotin ebenfalls dazu kommen. Zugenommen habe ich bis jetzt noch nicht und habe noch eine Sucht zu bekämpfen wenn ich mit dem Rauchen 100% durch bin.
Ich merke schon das ich stress nicht mehr so gut vertrage und gehe ihm aus dem weg wo ich nur kann, ich bewege mich so gut es geht und nun habe ich seit 3 Tagen böse Rücken Probleme. Libido ist weg, gar kein verlangen nach sex was mich wirklich etwas stutzig macht?. was mich nervt weil es mich im Sport zurück wirft. Morgenübelkeit kenne ich nur von meiner Frau in Schwangerschaft, die letzten beiden Tage kamen leichte Depressionen hinzu, was für mich nicht unbekannt ist und ich gut dagegen arbeiten und weiß was ich zu tun habe, aber ich frage mich immer, ob es dies wert ist?
Ich bekomme viel Unterstützung und Anerkennung was mir wirklich hilft und mein Umfeld nimmt tatsächlich Rücksicht auf mich, wobei ich wirklich stabil bin vom Rauchverlangen, eher labil von der Psyche her bin was bei mir etwas stärker ausgeprägt ist.
In der heutigen Zeit ist es einfacher aufzuhören als vor 10 oder 20 Jahren. Weil es immer weniger Raucher gibt.
Ich möchte nicht mehr rückfällig werden und immer wenn ich verlangen habe schnuppere ich an einem Aschenbecher oder an meiner Dose mit der letzten Zigarette das hilft unwahrscheinlich.
Ich habe den Entzug total unterschätzt und hoffe das es bald rum ist damit ich mich den Zucker kümmern kann, das ist mein nächstes ziel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben