3 Wochen Kopfschmerzen und es geht weiter

Themenstarter
Beitritt
08.12.08
Beiträge
53
Hallo Ihr Lieben,

ich muss euch leider mit meinem Problem "nerven" und um Rat bitten.

Problem :
Ich habe seit genau 3 Wochen
- Kopfschmerzen (Der Schmerz wandert, mal links mal rechts mal in der Schläfe mal in der Stirn oder am Hinterkopf und anfangs auch mit Druck hinter dem rechten Auge - Die Kopfschmerzen sind aber am schlimmsten auf der rechten Seite)
-Nackenschmerzen
-Hautrötung ( Mysteriösen Hautauschlag ohne Pusteln oder dergleichen am oberen Rücken und Nacken./ Sieht aus wie ein leichter Sonnenbrand, brennt gelegentlich)
-Druckschmerzen im Gesicht ( Es fühlt sich an wie eine Nebenhöhlenentzündung/ ich habe manchmal Druck auf den Wangen oder auf der Stirn)
Die Schmerzen sind nicht den ganzen Tag da aber sie kommen immer wieder.
Vor allem bei Anstrengungen oder wenn ich den Kopf zu lange hängen lasse.
-Druck- bzw. Unterdruck in den Ohren ( Ich habe gelegentlich Unterdruck in den Ohren wie in einem Flugzeug oder einer Bergbahn)



Was ich bisher gemacht habe :


- HNO Arzt
Der HNO hat meine Nebenhöhlen mit einem Ultraschall angeschaut und es war nichts zu sehen. Er verordnete mit "vorsorglich" 1 Woche Antibiotika was ich genommen habe, aber die Symptome sind geblieben.
Nase ist Frei/ Rachen ist Frei / Ohren konnte er nichts feststellen

- Hausarzt
Blutdruck war Gut
Abhöhren war nichts zu höhren
Blutuntersuchung gab keine Auffälligkeiten oder Entzündungswerte


Ich bin mit meinem Latein am Ende und weis nicht mehr weiter. Die Kopfschmerzen gehen einfach nicht mehr weg. Ich habe schon Angst, dass es ein Tumor oder ähnliches sein könnte.

Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich.

viele Grüße Florian
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Hallo Florian,

- warst Du auch schon bei einem Orthopäden, evtl. auch beim Neurologen? Es könnte ja sein, daß sich bei Dir ein Wirbel verschoben hat. - Hast Du, bevor die Kopfschmerzen los gingen, irgendeine besondere Bewegung gemacht, schwer gehoben, bist gefallen ....?

- Du könntest auch einen guten Manualtherapeuten (Osteopathie, Dorn-Therapie) aufsuchen, damit der sich das mal anschaut.

- Hast Du Dir mal angeschaut, wie eine Gürtelrose (Herpes zoster) aussieht?

- Bist Du evtl. Allergiker? Zur Zeit ist heftiger Pollenflug....

Grüsse,
Oregano
 

Bei Kopfschmerzen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Hypnose arbeitet dort, wo die Wahrnehmung des Schmerzes liegt – im Gehirn. Es gibt kein stärkeres, natürlicheres Schmerzmittel als die Hypnose. Der Zustand der Hypnose alleine wirkt bereits schmerzlindernd. Schmerzfreie Geburt, schmerzfreie Zahnextraktion u.a. wird alltäglich mit Hypnose gemacht. Auch bei Kopfschmerzen/Migräne wirkt Hypnose.

Hypnose wird von Schmerzkliniken, Hypnosetherapeuten u.a. erfolgreich angewendet, egal ob diffus, chronisch, akut, lokalisiert. Wenn Schmerzen seelischer Natur sind, ist die aufdeckende Hypnosetherapie das wirksamste Mittel. Vor dem Gang zum Hypnosetherapeuten vorab medizinisch abklären lassen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
08.12.08
Beiträge
53
Hallo Oregano,

vielen Dank für deine ersten Ideen.:)

Oft hilft es ja einem schon auf die Sprünge, wenn man die Ideen und Tipps von mehreren hört um das Problem besser Eingrenzen zu können.

- warst Du auch schon bei einem Orthopäden, evtl. auch beim Neurologen? Es könnte ja sein, daß sich bei Dir ein Wirbel verschoben hat. - Hast Du, bevor die Kopfschmerzen los gingen, irgendeine besondere Bewegung gemacht, schwer gehoben, bist gefallen ....?
Danke für den guten Tipp - Bei einem Orthopäden oder Neurologen war ich bisher noch nicht.Ich habe jetzt am Mittwoch einen Termin beim Orthopäden.
Also ich ziehe seit 4 Wochen um und in der Zeit habe ich oft sehr schwer gehoben und auch mich öfters verrenken müssen bei den Renovierungsarbeiten.Kurz bevor die Schmerzen kamen musste ich auch viel über Kopf arbeiten da ich unter dem Dach wohne und Raumhöhen von 4 Meter habe.

- Hast Du Dir mal angeschaut, wie eine Gürtelrose (Herpes zoster) aussieht?
Ja das habe ich mir angeschaut. Das weiß ich wie das aussieht aber das ist es nicht. Die Haut ist nur leicht gerötet wie bei einem leichten Sonnenbrand. Man sieht den Fingerabdruck auf der Stelle aber sonst passiert weiter nichts.

- Bist Du evtl. Allergiker? Zur Zeit ist heftiger Pollenflug....
Also Allergien habe ich keine. Ich war vor ca. 4 Monaten bei meinem Hautarzt und dieser hatte Blut abgenommen und es auf Allergene untersucht und auch einige Allergietest gemacht, da ich was am Auge hatte aber diese waren alle negativ.

Aber wäre es denkbar, dass man von einem verschobenen Wirbel dauerhafte Kopfschmerzen bekommt und das auch noch über längere Zeit ?

Nachtrag:
- Ich arbeiten in einem Büro, sitze halbtags und halbtags bin ich im Außendienst unterwegs, an reiner Bewegung mangelt es mir nicht.
- Die Schmerzen sind willkürlich, Tageszeit und Tagesform unabhängig,
manchmal sind sie auch komplett verschwunden für 1-2 Stunden und kommen danach wieder. (Sehr merkwürdig alles :confused:)
- Sobald ich den Kopf drehe wenn ich Kopfschmerzen habe hören die Schmerzen manchmal auf.
- Manchmal schmerzt das Kiefergelenk an der Stelle zum Ohrübergang

soviel erst nochmal von mir

liebe Grüße :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Hallo Florian,

Umziehen und Über-Kopf-Arbeiten: das kann schon Schaden vor allem an der HWS anrichten :mad:. Und Du schreibst ja auch noch, daß die Kopfschmerzen manchmal aufhören, wenn Du den Kopf drehst. Das klingt mir sehr nach einem Problem mit der Wirbelsäule.

Bitte berichte, was der Orthopäde sagt, was er vorschlägt .... Manche Orthopäden bieten Akupunktur an. Auch das wäre dann eine Möglichkeit. Meine bevorzugte Option wäre allerdings weiter ein guter OsteopathIn.

Kopfschmerzen ohne Medikamente behandeln mit Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl®
Kopfbeschwerden - Ursache Dauerkontraktion in Muskulatur und Bindegewebe

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
08.12.08
Beiträge
53
Bitte berichte, was der Orthopäde sagt, was er vorschlägt .... Manche Orthopäden bieten Akupunktur an. Auch das wäre dann eine Möglichkeit. Meine bevorzugte Option wäre allerdings weiter ein guter OsteopathIn.
Hallo Oregano,

danke für die Links. :)

Also ich war jetzt gestern beim Orthopäden.Er hat die Wirbelsäule abgetastet und wollte auf Röntgen verzichten. Ich soll noch ein MRT machen und er hat mir Physiotherapie (Manuelle Therapie) bei einem Osteopath "verschrieben".
Das soll ich erstmal 2 Wochen machen und wenn es danach nicht besser wird wieder kommen.:eek:)

Ich bin über eure/deine Meinung gespannt.

viele liebe Grüße

Florian :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Hallo Florian,

das klingt doch ganz gut :).
Jetzt bin ich gespannt, was sich durch die ostepathische Therapie tut...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
06.05.07
Beiträge
1.013
Borrellioseverdacht abklären! Hautausschlag wie Sonnenbrand ohne Pusteln könnte Wanderröte sein.
 
Oben