Zu welchem Facharzt mit Synovitis?

Themenstarter
Beitritt
27.05.11
Beiträge
14
Hallo zusammen, seit 2 Wochen habe ich Schmerzen im Sprunggelenk. Jetzt geht es mir viel besser, aber inmer noch nicht ganz beschwerdefrei. Vor 1,5 Wochen hat mich mein Orthopäde zur MRT geschickt. Im Befund steht geringe Synovitis und Gelenkerguß. Heute war ich bei dem Arzt mit der CD mit Bildern, die er aber nicht angucken wollte und verschrieb nur Voltaren-Tabletten. Ich habe aber im Internet nachgelesen, dass man bei so etwas eine Punktion machen sollte und die Flussigkeit absaugen. Liege ich da falsch? Wenn nicht, da zu welchem Facharzt sollte ich gehen, um das machen zu lassen? Zum Chirurg, internistischen Rheumatologen oder einen anderen Orthopäden versuchen?
Danke schon mal
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Hallo Marned,

weißt Du denn, woher diese Synovitis kommt? Hattest Du einen Unfall, eine Entzündung ...?

Therapiemöglichkeiten Oberes Sprungelenk
Konservativ:
Es gibt vielfältige konservative Möglichkeiten bei OSG Beschwerden. Diese reichen von lokalen physiotherapeutischen und physikalischen Behandlungen über medikamentöse antientzündliche Behandlungen bis zur intraartikulären Injektion von entzündungshemmenden Mitteln. Oft kann auch durch entsprechende Bandagen eine Beschwerdelinderung erzielt werden. Neben der Einlagen- und Bandagenversorgung stellt auch die Akupunktur eine sinnvolle Therapiealternative dar.

Bei konservativ nicht beherschbaren Symptomen muss eine Arthroskopie des Sprungelenkes erwogen werden.
...
Orthopädische Praxis | Spektrum ¦ Oberes Sprunggelenk

Ich nehme an, Dein Orthopäde möchte erst einmal ausprobieren, ob sich das ganze mit Tabletten (die sind meistens schmerzstillend und entzündungshemmend) allein erledigt? Insofern wäre es doch den Versuch wert, mit Tabletten, evtl. aber auch mit Umschlägen mit Quark, Krautblättern, essigsaurer Tonerde zu schauen, was sich tut?
Wie lange sollst Du denn Tabletten nehmen?

Wenn sich mit den Tabletten die Schwellung und Entzündung nicht zurück bildet, kannst Du ja nach einer Punktion fragen (auch das ist ein Eingriff ins Gelenk und damit nicht ganz risikolos) und anderen Maßnahmen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben