Wissenschaft zum Mitmachen BOINC/Fossilien/Mars...

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.193
Eine interessante Sache ist auch die Untersuchung antibiotika-resistenter Bakterien. Hier werden Nährböden mit ihnen beimpft und in ansteigender Konzentration verschiedenen AB-Grundsubstanzen ausgesetzt. Der Betrachter sieht oben 2 Schalen ohne AB`s und in der 2. Reihe unten die Schalen mit ansteigender Wirkstoffkonzentration. Nun kann man die Proben klassifizieren: Wirkt das AB und wenn ab welcher Konzentration? Haben Verunreinigungen die Proben verfälscht? Ein Feldführer zeigt die möglichen Beispiele, sodass man (leider nur Englisch) sich relativ leicht zurecht findet.

https://www.zooniverse.org/projects/mrniaboc/bash-the-bug
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.193
Für jene, die mit der englischen Sprache gut vertraut sind ist eventuell dieses Projekt des Manchesters Museum interessant:

"Das Manchester Museum verfügt über mehr als 4,5 Millionen Objekte in seiner Sammlung, die in den letzten 200 Jahren zusammengetragen wurden. Die Sammlungen umfassen Geowissenschaften, Zoologie, Altes Ägypten und Sudan, Archäologie, lebende Kulturen, Botanik und Entomologie Numismatik und Bogenschießen. Die Etiketten und Objekte sind eine Fundgrube für Informationen über unsere Welt und die Menschen, die darin leben. Diese Informationen zu finden ist eine herausfordernde und zeitraubende Aufgabe. Die Informationen über viele dieser Objekte existieren nur auf ihren Etiketten, versteckt in unseren Lagerräumen.

Um dies zu beheben, haben wir ein Massendigitalisierungsprojekt gestartet, um unsere Sammlung so zugänglich wie möglich zu machen. Wir begannen mit der Geologie-Sammlung, die 100.000 Fossilien und 40.000 Steine ​​und Mineralien enthält.

Sie ist eine der größten und wichtigsten Geologie-Sammlungen in Großbritannien und dokumentiert, wie sich die Welt und die Arten im Laufe der Zeit entwickelt haben. Eine wunderbare Gruppe von Freiwilligen hat viele der Proben und ihre Etiketten fotografiert und wir haben mit Zooniverse zusammengearbeitet, um Ihre Hilfe bei der Digitalisierung der Probeninformationen zu erhalten."

https://www.zooniverse.org/projects...?utm_source=newsletter&utm_campaign=rnl021518
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.193
Und nun eine Studie, die viele von uns interessieren wird:
Es wird untersucht wie der Wissensstand der Durchschnittsbevölkerung über ihren eigenen Körper ist und wo sich Schwerpunkte zeigen, wo nachgebessert werden muß. Oftmals können Patienten nach Unfällen sich nur unklar ausdrücken, wo oder an welchem Organ Schmerzustände auftreten. Dieses Defizit möchte die Studie aufdecken um gezielt Informationen zu erarbeiten.

https://www.zooniverse.org/projects...urce=Newsletter&utm_campaign=announce6jun2018
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.193
Hallo,

noch immer ist zooniverse sehr aktiv und benötigt dringend der Hilfe von Laien zur Auswertung der Bilder. Man findet dort viele interessante Projekte. Momentan sind es 101 verschiedene. Einfach hier klicken und mitmachen: https://www.zooniverse.org/projects

Auch BOINC sucht für das verteilte Rechnen weiterhin Mitstreiter und bietet eine Vielzahl von Projekten an, welche durch freie Rechenkapazität erarbeitet werden können. Hier mal ein Link zu den Möglichkeiten: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Projekte_verteilten_Rechnens
 
Zuletzt bearbeitet:

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.193
Hallo,

ein für mich sehr interessantes Projekt ist
https://www.zooniverse.org/projects/andreavarela89/iguanas-from-above
Hier sucht man auf Drohnenfotos der Galapagosinseln nach Meerechsen, Schildkröten, Krabben, Vögeln, Seelöwen, Vegetation und Algen aber auch nach Plastik und Fischernetzteile, welche dann entfernt werden können. Die Anleitung ist deutschsprachig und nach wenigen Klicks zu verstehen. Hier werden zwar unterschiedliche Dinge betrachtet, die Hauptaufgabe stellen aber die Meerechsen, deren Anzahl und ihr Schutz dar. Der schöne Nebeneffekt ist jedoch dass auch die Netzteile und Plastik gefunden und vor Ort entsorgt wird da jedes Foto mit genauen GPS-Daten versehen ist.
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.193
Mit deutscher Anleitung ist folgende Anwendung recht interessant:Disk-Detective
Hier kann man der Wissenschaft helfen aus einer Unzahl von Aufnahmen fremde Sonnensysteme zu finden und einer genaueren Untersuchung zuzuführen.
 
Oben