Wieviel Quecks. ist noch in alten Plomben?

Themenstarter
Beitritt
28.02.07
Beiträge
34
Hallo aus Italien

habe gestern auf einem beitrag gelesen, dass amalgamplomben die schon über15-20 jahre alt sind alles quecksilber und gifte schon rausgelassen haben (gifte sind dann natürlich im körper!). Da ich jetzt meine restlichen 3 ur-alten plomben noch entfernen muss, würde ich gerne wissen, ob das sinn macht, oder gar nicht..... denn die preise für eine sichere sanierung bedarfen hier manchmal ein leasing und ich muss gut überlegen, welchen zahnarzt ich an meine zähne heranlassen will!

Danke für die Info
Liebs gruessli aus italien

Ahmanee
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
wie viel quecks. ist noch in alten plomben?

Hallo ahmanee!

Ich persönlich kann Dir nicht zu ungeschütztem Ausbohren raten, weil meine Blomben alle auch schon länger als 15 Jahre drin waren, und ich trotzdem erst nach dem Ausbohren (ungeschützt) meine gesundheitlichen Probleme bekommen hab.

Deshalb sei es Dir selber wert, und lass Deine Blomben nur mit Schutz entfernen.

Lieber Gruss
Karin
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
28.02.07
Beiträge
34
wie viel quecks. ist noch in alten plomben?

Hallo ahmanee!

Ich persönlich kann Dir nicht zu ungeschütztem Ausbohren raten, weil meine Blomben alle auch schon länger als 15 Jahre drin waren, und ich trotzdem erst nach dem Ausbohren (ungeschützt) meine gesundheitlichen Probleme bekommen hab.

Deshalb sei es Dir selber wert, und lass Deine Blomben nur mit Schutz entfernen.

Lieber Gruss
Karin

Hallo Karin danke für deine meinung, ich stimme natürlich zu, jedoch zwischen "geschützt" und "ungeschützt" gibt es viele möglichen varianten
hier in italien spricht man auch über sauerstoff-maske, oder sogar über vacuum-sauger ohne maske, diese sanierungen kannst du aber fast gar nicht bezahlen........

Grüsse
Ahmanee
 
Beitritt
12.11.06
Beiträge
677
wie viel quecks. ist noch in alten plomben?

... dass amalgamplomben, die schon über15-20 jahre alt sind, alles quecksilber und gifte schon rausgelassen haben...

Hallo Ahmanee,
sie lassen zwar jede Menge Quecksilber raus - aber nicht alles.
Der Rest der schwarzsilbrigen Füllung besteht immer noch zu ca. 50% aus Quecksilber. Der Rest ist immer noch gefährlich und muß vom Zahnarzt als gefährlicher Sondermüll teuer entsorgt werden.
Grüße von zorro59
 
Themenstarter
Beitritt
28.02.07
Beiträge
34
wie viel quecks. ist noch in alten plomben?

Hallo Ahmanee,
sie lassen zwar jede Menge Quecksilber raus - aber nicht alles.
Der Rest der schwarzsilbrigen Füllung besteht immer noch zu ca. 50% aus Quecksilber. Der Rest ist immer noch gefährlich und muß vom Zahnarzt als gefährlicher Sondermüll teuer entsorgt werden.
Grüße von zorro59

Verstanden.... es schien mir ja "zu einfach" dass die plomben nach 20 jahren "nicht mehr toxisch sind".....

Das muss wohl der Grund sein, weshalb generell die zahnärzte wohl lieber die plomben fräsen, oder? So müssen sie ja nicht extra entsorgen...
Ich bin neugierig: was passiert mit dem "aufgesaugtem" material? Weiss das jemand?

Danke zorro & liebe Grüsse
Ahmanee
 
Oben