Quantcast

Wem gehört der Himmel?

Themenstarter
Beitritt
28.01.04
Beiträge
2
Hallo!

Es scheint so, als ob sich viele Leute sorgen um Zukunft der Menschheit (und ein wenig) der Erde machen und sehr Aktiv sind :
Angeblich wird in grossen Höhen der Atmosphäre irgendwelches Zeug gesprüht und der mögliche Schaden bewusst in Kauf genommen. Aber lest selbst.

https://www.raum-und-zeit.com/

https://www.das-gibts-doch-nicht.org/seite2474.php

Ich selbst glaube mich zu erinnern, diese eigenartigen Kondensstreifen am Himmel über Oranienburg im letzten Sommer beobachtet zu haben. Früher vor 20 Jahren um Beispiel lösten sich diese schneller auf.
Was ist los auf unserem Planeten?


[geändert von gerd am 01-31-04 at 08:43 PM]
 

Marcel

Gut eingelebt
Beitritt
01.01.04
Beiträge
47
Oje, da seh ich rot ...

Auch wenn man nach diesem Begriff in Suchmaschinen sucht, kommt eine ganze Menge.
Da kommt schon so ein wenig ein Scheuklappen-Effekt bei mir. Wenn ich mir über alles Sorgen mache, dann kann ich mich gleich einliefern lassen. Es muss Leute geben (und offenbar gibt es die), welche sich um solche Dinge kümmern ... und wir kümmern uns um Amalgam.

Marcel
 
Beitritt
05.02.04
Beiträge
34
Hallo Marcel .
ich glaube, daß die schlimmste menschliche Eigenschaft heißt: Gleichgültigkeit.
Wenn alles im Leben gut läuft - keine interessiert sich über solche Dinge, wie Chemtrail - wir haben über Wettereinflussung etwas schon gehört - aber: was interessiert das uns schon? Keine weiß, wozu ist das gut oder schlecht sein soll! Über HAArp haben wir auch schon gehört - na und? Wir spüren keine direkte Einfluss auf uns - also - können wir das einfach ignorieren.
Dann kommen einmal verschiedene Beschwerden: Kopfweh, Schlafstörung - wir merken, daß in uns funktioniert irgendetwas nicht - dann suchen wir verzweifelt Hilfe, Informationen, usw.
Statt Vorbeugen - hektische treiben, etwas zu finden, was gegen solche Wettermanipulationen wir tuen können.
Wenn wir gegen solche Wetterbeeinflussung unsere Stimme nicht erheben - dann werden wir uns einmal wundern, warum wir Krank sind, warum fühlen wir uns nicht wohl - warum werden wir vergiftet.
In England haben Ärzte schon zweitemal ein Langzeitstudie gemacht und haben festgestellt: Die verblödung geht weiter!!!!
Die haben festgestelllt: die weitgehend VERDRÄNGTE Bedrohung der menschlichen Intelligenz durch die vergiftung der Umwelt!
Schwermetalle, radioaktive Stoffe, chemische Umweltgifte und Mangelernährung zerstören die menschliche Intelligenz!
Weltweit ist das zentrale Nervensystem des Menschen bereits so stark geschädigt, dass ein globaler Rückgang der menschlichen Intelligenzleistung nicht mehr verhindert werden kann. Das menschliche Gehirn ist zerfällt. Dieser Zerfall wird seit Jahren von Ärzten und Neurophysiologen beobachtet. Die gesellschaftliche Schutzinstitutionen, Recht, Wissenschaft und Politik haben versagt. Die Menschheit verblödet!
Dieses Horrorszenario ist das Ergebnis einer detailreichen Studie von Christopher Williams" Endstation Gehirn. Die Bedrohung der menschlichen Intelligenz durch die Vergiftung der Umwelt".
Diese umweltbedingte Bedrohung der Intelligenz weiterhin ein Tabu. Das Thema wird in der öffentlicher Debatte totgeschwiegen.
Industriell werden ca. 70 000 chemische Substanzen genutzt und nur für vergleichsweise wenig substanzen, meist Medikamente gibt es eine Risikoabschätzung und jedes Jahr kommen Tausende neuer Substanzen hinzu.
Wir sind alle betroffen!
Die Ärzte, verschiedene Institutionen haben sich längst darauf eingestellt, daß in Zukunft immer mehr Alzheimer Patienten geben werden, Demenzkrankheiten werden zunehmen - möchtest du noch weitere Horrormeldungen! Kann ich dir damit dienen.

Wenn vor meine Fenster an Himmel mehrere Flugzeuge kreuz- und quer fliegen und halbe Stunde später die blaue Himmel milchig-weiß ist - kann ich sicher sein: ein chemische Kampstoff wurde versprücht. Solche Attacke habe ich voriges Jahr fast monatlich beobachtet. Die gesundheitliche Auswirkungen? Müdigkeit, schlechte Laune, Reizbarkeit und was weiß ich noch. Hast du schon mal über Bewölkerungsreduzierung gehört? Sehr interessant!
Wenn ich gegenüber solche Machenschaften völlig gleichgültig bin - kann ich sicher sein, das ganze Manipulation geht weiter und einmal werde ich überhaupt nicht merken, daß ich meine Umgebung und Umwelt wahrnehmen kann!

Liebe Grüße: Julia
 
Beitritt
05.02.04
Beiträge
34
Hallo Marcel -
Chemtrail und das Vorgeschichte: das Welsbach Patent (weitere Informationen)

04.08.2003 Chemtrails über der Schweiz sind u.a. dokumentiert von dem amerikanischen Forscher Christopher Bollyn. Bollyn war weilte zu dieser Zeit, als unabhängiger Beobachter zum Davoser Wirschaftsforum. Dabei fielen ihm Chemtrail sowohl über Basel als auch dem gesamten Kanton Graubünden auf. Bollyn richtete schriftliche Anfragen an die Grüne Partei der Schweiz, wie an diverse Einzelpersonen - erhielt aber keine Antwort.

Im März 1991 stellten 2 chinesisch -stämmigen US-Forscher beim US-Patentamt einen Antrag auf Patenterteilung zur Stratosfärischen Welsbach-Anreicherung zwecks Reduktion der globalen Erwärmung. Stellvertretender Antragsteller und kommerzielle Nutzniesser war dabei der Luft- und Raumfahrtriese Hughes Aerospace in Los Angeles, der auch Hirnimplantat-Chips zur PERSONENÜBERWACHUNG herstellt.

Bei ihren Forschungen hatten die beiden Forscher eine raffinierte hochtechnologische Lösung für das größte Industriell-Technische Problem der Gegenwart entwickelt: die Erderwärmung.

Aufgrund des massiven Verbrauchs fossiler Brennstoffe in den letzten rund 150 Jahren wird, (das Entweichen bestimmter vom Sonnenlicht überhitzter Luftschichten in den Weltraum stark behindert. Der erschwerte Wärmeaustausch führt zu einem weltweiten Ansteigen der Temperaturen, was mittlerweile alarmierende Ausmasse angenommen hat.
Diese erhitzung führt letztendlich zu einem globalen "Kippen" des Klimas mit vielfältigen Begleitsymptomen (schmelzen der Pole, El Nino Phänomen, Fisch- und Korralsterben, weltweiter Dürren,usw.).

Die zwei Forscher ampfahlen die Freisetzung sg. "Welsbach-Partikel) in der Stratosphöre mittels einer Trägersubstanz.

"Welsbach-Partikel" sind Metalloxide, welche die Hitze, die durch Treibhausgase em Entweichen aus der Erdatmosphäre gehindert werden, in Erdnähe in Infrarotwellen umwandeln. Diese Wellen werden dann in den Weltraum abgeleitet so, daß die gewünschte Kühlungseffekt eintritt.

Die nach Patentbeschrift min. kleinen Metallpartikel sind dem Treibstoff der Düsenflugzeuge beizufügen so, dass die Partikel während des Verbrennungvorgangs vom Triebwerk in Pulverform sowie Barium-Salze, welche am Himmel als reinweisse Federstreifen zu sehen sind.
Die Metallpartikel erfüllen dann eine Doppelfunktion:l. Wird mittels eínes photochemisch sehr komplizierten Verfahren von der Erde emittierte Hitze in Licht umgewandelt, welches durch die Welsbach Partikel in Infrarot Strahlung umgewandelt und in den Weltraum abgeleitet.
2. Wird das hereinströmende Sonnenlicht am Aluminiumpulver ganz einfach gebrochen und somit reflektiert.
Die in der Atmosphäre gesträuten Partikel ihre Wirksamkeit eines Zeitraumes von bis zu einem Jahr entfalten würden, wenn einmal eine ausreichende Sättigung des "Zielgebietes" erreicht worden sei.

Chemtrail Kostenanalysen: Aufwendungen weltweit etwa l Milliarde Dollar pro Jahr. Eine vergleichweise geringe Summe, wenn man dies mit den jährlichen Gewinnen etwa der Ölindustrie aufrechnet.

Ich kann regelmäßig beobachten die Flugzeuge, die diese Partikel rausblasen.
Über die gesundheitliche Folgen habe ich noch wenig Informationen - aber ich forsche weiter nach!

Liebe Grüße: Julia
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
hallo julia
dass die menschheit langsam verblödet sieht man tagtäglich.

Alzheimer und Demenzkrankheiten kommen aber auch daher, dass die leute älter werden, weil die medizin schon so weit ist, dass alles und jedes geheilt werden kann und das leben immer mehr verlängert wird.

das mit den flugzeugen, da gehe ich mit dir einig. aber warum müssen so viele mit flugzeugen herumfliegen ? alle wollen im ausland und auf fernen inseln und ländern die ferien verbringen. das bringt es mit sich, dass der flugverkehr nicht mehr wegzudenken ist.

erst wenn die leute sich wieder auf's eigene land als ferienziel besinnen wird nicht mehr so viel geflogen.

wie michael schreibt, alle wollen zurück zur natur, aber niemand zu fuss.
 
Beitritt
10.10.06
Beiträge
92
Dieses Thema ist sehr neu für mich, aber sehr interessant, da es unsere Gesundheit - ich schätz mal massiv - beeiflusst/beeinflussen kann. Habe allerdings irgendwie noch nicht wirklich eine gute, verständliche Homepage zu diesem Thema gefunden, insbesondere ob dies nun wirklich so stimmt oder obs erfunden ist? Wie gesagt, dieses Thema ist neu für mich, vielleicht kennt sich hier jemand gut damit aus?
 
Oben