Welcher Quecksilbernachweistest wird von den KK anerkannt?

Themenstarter
Beitritt
20.03.14
Beiträge
10
Hallo ihr!


Kann mir jemand sagen, welcher Test von den KK anerkannt wird, sodass
die Kosten für einen Zahnersatz übernommen wird?
Angeblich der DMPS-aber nicht 100%.

Laut Akkupukturzentrum in Graz soll es der MELISA-Test sein, wobei das
Buch von Dr Mutter (Amalgam-Risiko für die Menschheit) was anderes
aussagt.


WER HAT DAMIT ERFAHRUNG GEMACHT???


Würde mich über eine Antwort freuen...:bang:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Hallo Bella,

ich nehme an, Du brauchst Informationen für Österreich, weil Du von Graz schreibst?

Soviel ich weiß, wird in Deutschland als Grundlage für eine Kostenerstattung durch die gesetzlichen Kassen nur der Epikutantest anerkannt. Der LTT und andere Testverfahren helfen da nichts.

Warum rufst Du nicht einfach eine Kasse an?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
20.03.14
Beiträge
10
Hallo Oregano!

Danke für eine Antwort...
Das habe ich auch morgen vor;
Und das übernimmt sogar die Ordination meines Hausarztes morgen.
Mal sehen, wie die KFA darauf reagiert, wenn Pr. Dr. D persönlich bzw
seine Assistenten nachfragen;-)))

Ich bin gespannt, was die sagen...

Ps: Interessant wär auch wie aktuell der Test sein muss, falls ich erst in einigen Monaten den richtigen Arzt finden sollte...

Ps: Ich denke an nichts anderes mehr...möcht die 'Dinger endlich raus haben...

Wie gehts dir nach deiner Ausleitung??

lg
 
Beitritt
17.11.14
Beiträge
3
Hallo Bella,

ich bin 27 Jahre und aus dem Südburgenland. Ich bin ebenfalls gerad dabei meine Sanierung zu planen. Hast du im Raum Graz schon einen Zahnarzt gefunden der die Amalgamplomben mit 3 Fach Schutz entfernen kann ? Bei wem lässt du den DMPS Test durchführen ?

Ich war vorige Woche in Wien bei Dr. Döttel.... und bin noch nicht wirklich überzeugt ob er der richtige für mich ist.

LG
 
Oben