Was tun auf natürlicher Basis bei Ekzem, Ausschlag usw.?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
...
Ekzeme

Mögliche Ursachen
Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln oder Kontaktekzeme, psychische Abgrenzungsschwierigkeiten, Nebenerscheinungen von Medikamenten, Mangelfunktion der Nieren oder Leber, Pilzinfektion, Immunschwäche, Mangelernährung von Vitaminen oder Mineralstoffen. Erscheinungsarten: feucht, trocken, juckend, schuppend, akut, chronisch usw.

Das hat mir geholfen

Feuchte Ekzeme mit Eichenrinden-Absud.: 1 -2 Esslöffel Eichenrinde (erhältlich in Reformdrogerie) in ½ l Wasser, 15 Min. kochen, abgiessen. Umschlagtücher (leichte Baumwolle) ins Wasser tränken und 20 min leicht auf Ekzem legen. Dies nochmals wiederholen und mindestens 2 x täglich ausführen (Zeitaufwand 2 x 1 Stunde)

Leinsamen-Breiumschlag: Ungemahlene Leinsamen in ein Säckchen aus Leinen oder Mull füllen (etwa halbvoll). In leicht kochendem Wasser 5 bis 10 Min. ziehen lassen bis das Säckchen ausgefüllt ist. Ausdrücken und heiss auflegen (Vorsicht wegen Verbrennung), dies mehrmals täglich.

Ringelblumen-Umschläge: Aufguss: 2 Esslöffel frische oder getrocknete Blüten und Blätter mit ½ l kochendem Wasser übergiessen, 20 Min ziehen lassen, Auflage siehe unter Eichenrinde-Absud.

Bachblüten-Salbe (SOS)

Pflanzentropfen des Stiefmütterchens (viola tricolor) / in Apotheken erhältlich

Immunsystem-Stärkung mit gesunder Ernährung, viel Wasser, viel frische Luft und alle 4 Wochen 3 Tage lang Ausleiten mit Brennessel- und Löwenzahnwurzeltee
...
www.gesund.ch

Viel Erfolg!

Oregano
 
Oben