VOR der zahnärztlichen Herdsanierung

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.079
...
Jeder Eingriff bei einem beherdeten Patienten stellt eine starke Belastung dar, die zu schweren lokalen (Wundheilungsstörungen) und allgemein-körperlichen Smptomen bis hin zu Lungenembolie und Herzinfarkt führen kann.
Deshalb ist vor einer operativen Herd-Sanierung die oben genannte Diagnostik je nach Einzelfall durchzuführen, um die Fähigkeit des Organismus, mit der Belastung durch den Eingriff fertig zu werden, schon
vorher abzuklären und ggf. herdbezügliche therapeutische Maßnahmen wie

- Eigenblut-Therapie (am besten mit Ozon/Sauerstoff) - homöopathische Vorbereitung
- Darm-Sanierung/Flora-Aufbau mit Naturheilverfahren - Gabe von Vitaminen und Spurenelementen
- Akupunktur - Neuraltherapeutische Injektionen etc.
Erst danach darf die Herd-Operation durchgeführt werden, um den Patienten nicht zu gefährden!
...
http://www.praxis-am-hansaplatz.de/13_Notwendige_Massnahmen_vor_Herd-OP.pdf

Schade, daß auch hier wieder das Geld eine große Rolle spielt, denn alle diese Methoden werden von den gesetzlichen Krankenkassen kaum oder gar nicht übernommen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben