Unterleibsschmerzen

Themenstarter
Beitritt
01.02.05
Beiträge
1
Guten Morgen,
Vielleicht kann mir jemand von euch einen guten Rat geben, bin grad ziemlich am Anschlag.
Zu mir: bin 62 und habe seit einigen Wochen Probleme!
Vor ca.1 1/2 Monaten hatte ich nach dem Verkehr Schmerzen wie bei einer Blasenentzündung. Da ich in den Ferien war, hat mir eine Nachbarin Antibiotika für einen Tag gegeben als erste Hilfe. Danach war das Brennen beim Wasserlösen weg, der Druck auf der Blase blieb aber noch einige Tage.
Vor ca. 2 Wochen wurde es wieder schlimmer und ich ging zu meinem Gyn. Leider ist mein Arzt für Monate weg und er hat eine Vertretung, eine Prof. für Frauenheilkunde.
Er liess mir Blut abnehmen, Urin untersuchen und hat eine Blasenspiegelung vorgenommen.
Befund Spiegelung: Einzelne rote Flecken, die auf eine Entzündung hinweisen.
Urin: Sauber
Blut späterer Befund: keine Entzündung, keine Bakterien

Vom Arzt bekam ich sofort ein einmaliges AB falls Keime während der Spiegelung vorhanden gewesen wären und ab dem nächsten Tag AB für 7 Tage.
Als nach 3 Tagen keine Besserung eintrat eher eine Verschlechterung, bekam ich eine anderes AB für 3 Tage.
Bei einer Nachkontrolle wurde dann gesagt, dass keine Bakterien vorhanden wären, aber äusserlich in der Scheide ein Pilz inkl. ein Ekzem am Anus (neu)
Bekam zwei orale Pilzmittel, (meiner Meinung nach 2 verschiedene, tatsächlich war das 2. wieder ein AB) , dazu 3 verschiedene Creme die ich gleichzeitig äusserlich anwenden musste, Oestrogensalbe in die Scheide und eine spezielle gegen das Ekzem.
Wieder dachte ich, es wird jetzt! Vor meinem Kurzurlaub am Donnerstag ging es mir wieder einfach ............... fürchterliches Brennen in der Blase, Druck auf Blase und Enddarm und ein Gefühl als ob ein Fremdkörper im Unterbauch nach unten drückt.
Bin dann notfallmässig zu meinem Hausarzt (Gyn Urlaub, Hausarzt Urlaub – also wieder Vertretung). Der hat hat ein Ultraschall gemacht und nochmals Blut genommen.
Ultraschall normal und Blut auch keine Anzeichen für eine Entzündung, nach dem Untersuch meinte er dass mein Beckenboden sich gesenkt hat und daher meine Schmerzen kommen. Verordnung: Beckenbodengymnastik.
Am Freitagnacht hatte ich solche Schmerzen und ein Brennen, dass ich nur geheult habe und mich nach Hause gewünscht hatte. Ich bekam Panik und nahm aus lauter Angst ein Beruhigungsmittel (das ich sehr selten nehme) und die Schmerzen hörten auf. Zuvor hatte nicht mal ein Ibu 800 gegen die Schmerzen geholfen!!!!!!!
Bilde ich mir das alles nur ein?? Kann das ganze psychisch sein?
Sa und So hatte ich so gute Tage ohne Schmerzen (jedoch einen riesigen Blähbauch), heute ist jedoch alles wieder da!!!!! Brennen, Druck auf Blase und Darmende!! Ich komm mir wirklich vor als ob ich gestört bin.
Kann mir mal jemand einen guten Rat geben? Hat jemand schon mal so etwas erlebt?
Herzlichen Dank
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.072
hallo frosch ,

recht herzlich willkommen hier im symptome.ch forum ,wenn auch der anlass dazu für dich wirklich nicht erfreulich war/ist .

wünsche dir ganz viel antworten auf deinen beitrag .

fg ory
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben