Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.284
...
Aufruf an die Bevölkerung: Auffällige Zeckenfunde melden / einsenden

Die Wissenschaftlerin der Universität Hohenheim bittet daher die Bevölkerung um Hilfe bei ihrem Forschungsprojekt: „Wir wollen die betroffenen Fälle gerne betreuen – vom Anfang bis zum Ende des Befalls. Sollten Sie daher häufiger eine ungewöhnliche Anzahl an braunen Zecken in einem Gebäude bemerken oder sollte Ihr Hund sehr stark von Zecken befallen sein, die der braunen Hundezecke ähnlich sehen, dann schicken Sie bitte eine E-Mail mit Bild der Zecke an [email protected].“

Weiterhin ruft die Parasitologie der Universität Hohenheim auch dazu auf, gefangene Exemplare der auffälligen Hyalomma-Zecke einzusenden. Alle Informationen zur Hyalomma unter: https://zecken.uni-hohenheim.de/hyalomma

Auch am Tag der offenen Tür am Samstag, 6.7.2019, haben Interessierte die Möglichkeit, sich genauer über die Braune Hundezecke und das Forschungsprojekt zu informieren. Ein Stand mit Informationen und den Experten ist im oberen Foyer von Schloss Hohenheim.

Alle weiteren Informationen gibt es unter: https://hundezecken.uni-hohenheim.de
...
https://hundezecken.uni-hohenheim.de/hundezecken

Diese Zeckenart wird noch näher beschrieben. Was sie vor allem auszeichnet ist, daß sie sich heftig vermehren kann:
--- Rasche Verbreitung: Nester mit bis zu 100.000 Zecken möglich --- „Die Braune Hundezecke kann zu schweren Erkrankungen der Hunde führen.“ Auch auf den Menschen übertragbare Krankheiten wie das Mittelmeer-Fleckfieber, ausgelöst durch Rickettsien, bringt sie mit sich. ---

Sie scheint keine Borrellien zu übertragen, dafür aber andere Krankheiten.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben