Übersäuerung wie feststellen?

Themenstarter
Beitritt
31.03.04
Beiträge
12
Hallo !

Wie kann ich feststellen ob mein Körper übersäuert ist ?
Danke im voraus für eure Antworten.

LG, Tati
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
hi du!

gibt da verschiedene möglichkeiten. weiß aber nicht, inwieweit sie aussagekräftig sind.
also, gibt von alkala n so teststreifen in der apo, die kannst du in den urin halten.. ich finde diese messmethode recht gut und praktisch.. muss man halt zu gewissen zeitpunkten machen (müsste auch auf der gebrauchtsanleitung von alkala n beschrieben sein)
außerdem kann man stuhlproben daraufhin untersuchen, auch der vegatest kann übersäuerung feststellen. eine andere möglichkeit wäre das pendeln. gibt sicher noch mehr, aber diese hier sind mir bekannt ;)
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.04
Beiträge
12
Danke aqua !
Du hilfst mir mit deinen Antworten sehr bei meinen Entscheidungen.
In meiner Nähe ist eine Heilpraktikerin die u. a. auf Zahnsanierung spezialisiert ist und auch VEGA-Test macht.
Ich denke ich werde mit ihr mal Kontakt aufnehmen, vielleicht kommen wir ja dann der Ursache meiner Beschwerden näher bzw. finden sie.
Ich geb´jedenfalls Bescheid was raus kam wenn es soweit ist.

Grüßli, Tati
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.680
Hallo Tati,
hier noch ein Link zum Säuren-Basen-Gleichgewicht:
http://www.kinesiologie.cd/saeure-basen-gleichgewicht.html

Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, ob Du nicht von der Hp erst herauskriegen kannst, mit welchem Zahnarzt sie zusammenarbeitet und dann würde ich erst dorthin gehen, um zu hören, was der allgemein zu den Zähnen und evtl. einer Quecksilber-Problematik sagt. Denn wenn an den Zähnen etwas gemacht werden muß, kann Dir ein Heilpraktiker nichts helfen, höchstens begleiten, was Du in dem Moment in Anspruch nehmen kannst, wo Du weißt, wie es mit den Zähnen weitergeht.
Gruß,
Uta
 
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hi Tati,

in der Apotheke bekommst du von Hoyer-Madaus Teststreifen (100 Stck. ca. 5,95 Euro). Auf der Packung steht auch drauf, wie du das machst. Eine Farbscala verrät dir, wie hoch dein pH-Wert dann ist.
Am besten testet man 5x täglich in Abständen von ca. 3 Std. Am Ende des Tages addierst du dann alle 5 Werte und teilst sie wiederum durch 5.
So erhälst du den genausten Wert, ob du tatsächlich übersäuert bist.

Gruß
himmelsengel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.680
.. man kann die Teststreifen übrigens auch zweiteilen ... ;)
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi Tati!

Danke (@) . Ja, erzähl mal, was dabei rauskommt :)
Vielleicht kann dir ja auch so gut geholfen werden wie mir, wenn erst die ursachen bekannt sind? Ich hoffe es!!


[geändert von aqua am 04-14-04 at 08:39 PM]
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
noch etwas zum thema übersäuerung. p. jentschura stellt da wohl ganz gute (aber auch nicht ganz billige) produkte her. wer kein geld ausgeben, aber trotzdem gut über den säure-basen-haushalt informiert sein möchte, dem kann ich sehr empfehlen, sich auf die seite http://www.p-jentschura.de zu begeben und dort unter "kontakt" infos zu dem produktsortiment und den büchern des verlags anzufordern. die infos bekommt man kostenlos zugeschickt und ich finde sie sehr hilfreich (halt viel über den SB-HH, wie sich schlacken bilden und wie man sinnvoll entschlackt).
 
Beitritt
28.01.04
Beiträge
36
Hallo zusammen
Endlich hab ich mal wieder den Weg ins Forum gefunden.

Ein kleiner Tip; statt Teststreifen gibt es auch einen Indikatorstift.
Wird in der Armbeuge aufgetragen und es reicht dann 2-3mal die Woche zu testen.
Miisst den Säuregehalt direkt im/am Gewebe und unterliegt daher nicht solchen Schwankungen wie bei der Urinprobe die ja über Tag variiert.
Nennt sich Toxikator, ist nicht ganz billig (knapp 20,-€) aber reicht glaube ich auch für ca. 100 Anwendungen.
Da kannste den ganzen Familien- und Bekanntenkreis gleich mittesten.

Er zeigt Dir aber nicht den PH-Wert an sondern nur ob Du übersäuert bist oder nicht und wie stark in etwa die Übersäuerung ist.
Dafür aber wie gesagt die Gewebeübersäuerung.

Hab ich mir auch zugelegt und nutze die Teststreifen seitdem nichtmehr.

Nähere Info´s unter www.toxikator.de

Gruß
Andreas
 
Oben