Transglutaminase in Wurst und Fleischwaren

Themenstarter
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo ,

ich bin beim Lesen über folgendes gestolpert:

Transglutaminase . Verwendet um Würste knackig zu machen....um Fleischstücke "aufzuwerten" usw.

Antikörper gegen Transglutaminase werden aber auch in der Zöliakie / Sprue - Diagnostik verwendet.

Mein Gedanke: Wenn diese Enzyme allgegenwärtig sind in Fleisch - und Wurstwaren , man kann Transglutaminase auch kaufen ,ist es kein Wunder, das Viele mit Getreideunverträglichkeit auch mit Fleisch und Wurst Probleme bekommen .

Was meint Ihr dazu ? Sind erst einmal nur Gedanken....

LG K.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Ein interessantes Thema, Kullerkugel. Und noch ein Thema, das für mich dazu führt, möglichst gar keine Wurst und "zusammen geklebte" Fleischstücke zu kaufen. Dann doch lieber gleich ein frisches "Nurfleisch".

So ganz klar ist mir nach Lesen einiger Links immer noch nicht, was genau diese Transglutaminase ist. Sie wird als harmlos dargestellt, was natürlich für Empfindliche nicht bedeutet, daß sie sie auch vertragen.

Können Menschen mit Zöliakie TG-haltige Produkte zu sich nehmen?

Zöliakie entsteht durch die Produktion und Desamidierung von Gliadinpeptiden. Um einen Krankheitsausbruch zu vermeiden, wird deshalb der Verzehr glutenfreier Nahrung empfohlen. Zöliakiepatienten sollten also glutenhaltige Nahrungsmittel meiden, unabhängig davon, ob diese nun TG enthalten oder nicht. Ebenso sollten sie Nahrungsmittel, die normales, mit TG verarbeitetes Gluten enthalten, meiden. Wird jedoch TG in glutenfreien Nahrungsmitteln verarbeitet, gelten diese als akzeptabel, da keine Gliadinpeptide produziert werden.
www.transglutaminase.com/de/zöliakie-amp-tg/können-menschen-mit-zöliakie-tg-haltige-produkte-zu-sich-nehmen

Questions and Answers about Transglutaminase (TG)

"Meat glue" (Fleischkleber) klingt doch appetitlich :eek:.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo , vor einem halben Jahr hatte ich versucht , zu diesem Thema hier Informationen zu bekommen.

Mit jedem Betroffenen, egal ob mit Zöliakie oder "nur" mit Glutensensitivität , nimmt für mich die Dringlichkeit zu, sich mit solchen Themen zu beschäftigen.

Vielleicht gibt es inzwischen neue Infos oder Interpretationen dazu ?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
19.11.04
Beiträge
578
Ein interessantes Thema, Kullerkugel. Und noch ein Thema, das für mich dazu führt, möglichst gar keine Wurst und "zusammen geklebte" Fleischstücke zu kaufen. Dann doch lieber gleich ein frisches "Nurfleisch".

Ich esse noch Bio-Fleisch, aber so gut wie gar keine Wurst mehr u.a. auch wegen Nitritpökelsalz und weiterer schädlicher Stoffe. Wurst aus Biofleisch und ohne schädliche Zusatzstoffe, wie bsp. von Ökoland, ist relativ teuer und ich habe es nur im Glas für den "Notfall" zuhause.
 
Oben