Toxine auszuleiten bei Borreliose

Themenstarter
Beitritt
05.12.12
Beiträge
21
Guten Morgen,

mein Name ist Alfred wohne in Rodgau und ich bin fast 57 Jahre.

Wie lange ich schon an Borrreliose leide, kann ich nicht genau sagen, jedoch bestimmt schon über 10 Jahre.
Als ehemaliger Leistungssportler (Marathon), wurden meine Laufleistung und Begeisterung immer weniger!
Es gab ja noch genug andere Sportarten wie Kampfsport, auf die man ausweichen konnte.
So jetzt eine Kurzversion: Bedingt durch eine Vollnarkose um eine Darmspiegelung durchzuführen, wurden die Borrelien wieder sehr aktiv!!
Ich durfte das ganze Spectrum der bekannten Symptome "durchmachen"!

Momentan leide ich nach über 1jährigem und verschiedenenAntibiotikagaben an den bekannten Entzündungen im Körper, die ich nun versuche loszuwerden.
Momentan äußert sich dies durch Nervenschmerzen speziell in den Armen und Händen, sowie Druckschmerzen in den Füßen und Handgelenken.

Ich versuche die Toxine auszuleiten, und wenn da jemand schon gute Erfahrungen hat, bin ich für eine oder zwei Nachrichten sehr dankbar.

Ich nehme momentan keine Antibiotika, und würde dies auch gerne in Zukunft vermeiden!!!

Viele Grüße

Alfred:)
 
wundermittel
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Borreliose

Hallo Alfred,

ich empfehle Dir das Buch von Wolf-Dieter Storl "Borreliose - natürlich heilen"
Hierin beschreibt er, wie man sich mit Pflanzen entgiften kann. Das war sehr hilfreich für mich.

LG Rawotina
 
Themenstarter
Beitritt
05.12.12
Beiträge
21
Borreliose

Guten Morgen Rawotina,

das Buch habe ich vorliegen!!

Vielen Dank und viele grüße

Alfred
 
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Borreliose

Hallo, Alfred, es gibt hier in der Borrelioserubrik oben festgepinnt eine Menge Hinweise, auch zur naturheilkundlichen Unterstützung bei Borreliose, auch zur Entgiftung.

Wenn Du Borreliose und Entgiftung in das Suchfeld eingibst, findest Du eine ganze Reihe von Threads, die sich mit dem Thema befassen.

Alles Gute, liebe Grüße
Datura
 
Themenstarter
Beitritt
05.12.12
Beiträge
21
Borreliose

Hallo Datura;

vielen Dank und herzliche Grüße aus Rodgau (Hessen)

Alfred
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Borreliose

Hallo alfred,

Ich versuche die Toxine auszuleiten, und wenn da jemand schon gute Erfahrungen hat, bin ich für eine oder zwei Nachrichten sehr dankbar.

Welche Toxine meinst du? Die angefallenen Gifte ( zerfallene Erreger und Endotoxine) aufgrund der vergangenen Antibiosen oder die Neurotoxine, welche die Borrelien selbst produzieren sollen? Bei letzterem wäre zur Toxinausleitung auch eine Bekämpfung der Borrelien angebracht, sofern diese vorhanden und aktiv sind.

Hier

https://www.symptome.ch/vbboard/borreliose/76079-tipps-entgiftung.html

gibt es auch so einige Tipps zur Entgiftung ;)

Viele Grüße Quittie
 
Themenstarter
Beitritt
05.12.12
Beiträge
21
Borreliose

Guten Morgen Quittie,

vielen Dank!!!

Vielleicht hat jemand von Euch schon mal etwas von PATHOREMO gehört, oder im Netzt gibt es Videos darüber??!!

Seltsame Darbietung ??!!

Bis die Tage

Alfred
 

sonneundregen

Borreliose

Guten Morgen Quittie,

vielen Dank!!!

Vielleicht hat jemand von Euch schon mal etwas von PATHOREMO gehört, oder im Netzt gibt es Videos darüber??!!

Seltsame Darbietung ??!!

Bis die Tage

Alfred

Hallo Alfred,

das Pathoremo ist sicherlich nicht schlecht, reicht aber alleine auch nicht aus!

Lg
sonneundregen
 
regulat-pro-immune

Dora

in memoriam
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
Borreliose

Zur Gallensaftanregung eignen sich Lebensmittel, welche Bitterstoffe enthalten, z.B. Kräuter wie u. a. Salbei, Basilikum, Petersilie und Thymian, auch Chicoree, Salate, Möhren, Rosenkohl u.m.


Da sind die meisten Bitterstoffen entzogen!

Ich empfehle Euch nach jeder Mahlzeit ein Glas Wermut- Tee.
 
Oben