Thema verfehlt ...

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.632
In der Schule stand manchmal unter einem Aufsatz „Thema verfehlt“, und die Note fiel entsprechend aus.
Ich finde es traurig, daß das „Thema verfehlt“ auch hier immer wieder vorkommt, obwohl vorher deutlich darauf hingewiesen wurde, daß z.B. eine Diskusison nicht erwünscht ist und daß doch bitte beim Thema geblieben werden soll. Ich frage mich, ob so ein Thema, das ich durchaus für wichtig halte, einfach boykottiert werden soll?

Konkret geht es mir jetzt um diesen Thread:

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
25.09.13
Beiträge
2.218
Ich glaube, viele sehen das Thema in den Threads nicht so eng. Auch sieht man nicht immer den Anfangsbeitrag, wenn man als regelmäßiger Leser direkt zum noch nicht gelesenen Abschnitt geleitet wird.

Schon in der Rubrik Kurzfragen hatte ich den Eindruck, dass Vorgaben beim Schreiben nicht funktionieren.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
In der Schule stand manchmal unter einem Aufsatz „Thema verfehlt“, und die Note fiel entsprechend aus.
Zwar stand bei mir im Gymnasium nie unter einem Deutschaufsatz "Thema verfehlt", jedoch bei Mitschülern. Von der Sexta bis zur Oberprima hatte ich nur in einem einzigen Schuljahr einen wirklich guten Deutschlehrer, bei dem ich auf Anhieb zu einer angemessenen Deutschnote gekommen bin, ansonsten hatte ich mich mit der Note "ausreichend" zufriedenzugeben. Im Rückblick hat mir der Deutschunterricht des Gymnasiums insgesamt nichts gebracht, dort habe ich weder Johann Wolfgang Goethe noch Friedrich Schiller oder andere Klassiker wirklich verstanden, sondern erst lange nach meinem Studium, wo ich auch das Schreiben, damit das angemessene differenzierte Formulieren gelernt habe.

Nun, was hat dies mit dem oben notierten Titel "Thema verfehlt ..." zu tun? - So einfach ist dies alles nicht, da es sein könnte, daß ein sorgfältig durchdachter Beitrag von jemandem mit der Wertung "Thema verfehlt" bedacht wird, der nicht verstanden hat, worum es in diesem eigentlich geht - so wie damals bei den meisten der Deutschlehrer in meiner Gymnasialzeit.
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.729
„Thema verfehlt“, und die Note fiel entsprechend aus.
Man kann doch jede unerwünschte Reaktion/Beitrag "einfach" benoten, zum Beispiel kann man unter den betreffenden Beitrag reagieren mit: "6- setzen!" Kommt bestimmt gut an und fördert die Akzeptanz.
das ich durchaus für wichtig halte
Andere halten es eben aus einem anderen Blickwinkel für wichtig.
daß z.B. eine Diskusison nicht erwünscht ist
Das klingt für mich nach diktatorischen Vorschriften. Ich würde unter solchen Voraussetzungen überhaupt/erst gar kein neues Thema eröffen.

Ich würde auch keine Diskussionen verbieten/oder als unerwünscht bezeichnen.
Das haben wir hier in D doch seit 2 Jahren schon, und wie man jetzt sieht... geht so ein Schuss nach hinten los.

Demokratisches diskutieren funktioniert m.E. nur auf respektvollen Umgang miteinander. Wenn ich das jetzt mal so sagen darf.


Gruss
zausel
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Ich würde auch keine Diskussionen verbieten/oder als unerwünscht bezeichnen.
Das haben wir hier in D doch seit 2 Jahren schon, und wie man jetzt sieht... geht so ein Schuss nach hinten los.
Hoffen wir, daß sich dies in naher Zukunft für einen jeden offenkundig ereignet.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.245
1639568226751.png



Bitte diskutiert an anderer Stelle über Religionen, Emotionen usw.
Das paßt nicht zum Thread-Thema .

Grüsse,
………………………………………………..
Ich wünsche euch auch ein glückliches und gesundes 2022.🍀🍄
Meine Meinung dazu ist, was ist dabei diesen Wunsch von Oregano nicht nachzukommen?
Wenn ihr in ihren Thread schaut, dann verstehe ich es immer besser.
Wir alle hier haben ein großes Talent etwas zu zerreden und Geister zu sehen die gar nicht da sind.

Irgendwie bin immer mehr enttäuscht, von uns und unserem Miteinander.

Grüße von Wildaster💞
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.09.13
Beiträge
2.218
Ich meine nicht, dass es Oregano darum geht, eine Diskussion zu verbieten. Sondern einfach nur zu versuchen, mal gemeinsam enger am Thema zu bleiben, so dass eine Text-Sammlung entsteht.

Evtl ist dieser Wunsch aber in unserem wilden Haufen nicht durchführbar, da es einen zu hohen Anspruch an kontrolliertes Schreiben darstellt. Also ein Thread wird nie ganz geradlinig sein.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.196
Guten Morgen zusammen,

ich finde es hat überhaupt nichts mit "Thema verfehlt" zu tun, dass du in deinem Thread "Informationen zu Hintergründen von Medien" keine Feedbacks und keinen Meinungsaustausch möchtest.

Oftmals wird von den Usern was richtig gestellt und deshalb der vorherige Post kommentiert.

"Thema verfehlt" ist aus meiner Sicht, dass man was vollkommen anderes schreibt, was zum Thema nicht passt, z. B. ein Kochrezept in deinen Thread, das gehört natürlich zu den Kochrezepten ;-).

Wenn du nur stur vor dich hinschreiben möchtest in deinem Thread und keinesfalls "gestört" werden möchtest, dann solltest du einen Block eröffnen.

Darf ich fragen @Oregano was dich genau verärgert?

Frohes neues Jahr euch allen wünscht
Mara
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.245
Ich glaube die Antwort findest du selbst im nun geschlossenem Thread, Mara und ich glaube auch nicht, dass Oregano vor hatte, stur vor sich hinzuschreiben. Auch weil wir sie schon lange als Urgestein und ihr Wirken hier im Forum kennen.

Das wars von mir noch einmal hier. 💞
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.196
Ich glaube die Antwort findest du selbst im nun geschlossenem Thread, Mara und ich glaube auch nicht, dass Oregano vor hatte, stur vor sich hinzuschreiben.
@Wildaster ,
ich verstehe es nicht?

Welchen Sinn macht es dann, wenn man einen Thread eröffnet, wo keine Diskussionen zugelassen sind?
Das bedeutet dann, kein Gespräch, keine Unterhaltung, kein Austausch, kein Feedback, kein Kommentar?

Oder bedeutet es nur, dass keine andere Meinung aufschlagen darf, Zugeständnisse dürften gemacht werden?

Vielleicht stehe ich auf der Leitung, ich verstehe es bisher nicht.

Grüße
Mara
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.09.13
Beiträge
2.218
Ich verstand es so, dass es eine Sammlung von Darstellungen zu verschiedenen Medien sein sollte, die sich wie Perlen in einer Kette aneinanderreihen, ohne dass eine Medienseite intensiv diskutiert werden sollte.
Das ist eine formale Eingrenzung des Themas.
Es kann sein, dass kaum jemand Lust hat, sich so nüchtern der Sache zu nähern und dann wird halt so geantwortet, wie einem der Schnabel gewachsen ist, was aber dann das Thema durcheinander bringt.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.200
War es nicht vor der Forenumstellung so, dass zwischen jedem Beitrag zum nächsten die Überschrift des Threadthemas erschien?
Jetzt muss man ziemlich weit nach oben scrollen, um lesen zu können wie überhaupt das Thema heißt.
Oder ist diese Lücke nur eine Einstellungssache, die ich noch nicht kenne?
Ob diese fehlende Zeile jetzt mit einem OT zusammenhängen könnte (wie z.B. immer mal wieder den lieben Gott einfließen zu lassen?) Togi hat deswegen schon einen Extrathread eröffnet, der aber auch ignoriert wird, obwohl gewisse user zitiert wurden, weiß ich nicht.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.886
Wuhu,
Ich verstand es so, dass es eine Sammlung von Darstellungen zu verschiedenen Medien sein sollte, die sich wie Perlen in einer Kette aneinanderreihen, ohne dass eine Medienseite intensiv diskutiert werden sollte.
Das ist eine formale Eingrenzung des Themas.
Es kann sein, dass kaum jemand Lust hat, sich so nüchtern der Sache zu nähern und dann wird halt so geantwortet, wie einem der Schnabel gewachsen ist, was aber dann das Thema durcheinander bringt.
so ein eingegrenztes Thema wäre dann jedenfalls in einem WIKI (und nicht unbedingt Forum) gut aufgehoben, auch symptome.ch hat so ein WIKI: symptome.ch/wiki/
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.042
Jetzt muss man ziemlich weit nach oben scrollen, um lesen zu können wie überhaupt das Thema heißt.

muß man nicht. oben auf dem bildschirm, in der zeile, die anzeigt auf welcher inet-seite man sich befindet, wird auch auch das thema angezeigt. es reicht also ein ganz kurzer blick nach oben.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.586
... daß doch bitte beim Thema geblieben werden soll.

Ich bin der Ansicht, dass das Threadthema schon im 1. Beitrag des Medien-Seiten-Threads nicht sehr klar formuliert wurde.
Informationen zu Hintergründen von Medien-Seiten
und dann in diesem 1. Beitrag:
Ich möchte mit dieem Therad andere Meinungen zu dem Thema: wer schreibt wo und wie ... hören.
Also "Meinungen" dazu, wer wie schreibt.

Hm, dagegen sind "Informationen zu Hintergründen" etwas anderes.
Meine ich.
 
Oben