Suche Wohnung biete Funkmast - bitte eure Hilfe für Einschätzung!

Jo

Themenstarter
Beitritt
11.06.04
Beiträge
163
Hallo :)

ich benötige bitte Hilfe zum Thema Strahlung/Funkmasten, weil ich dringend ! umziehen muss und sich die Wohnung ca. 180 m geschätzte Luftlinie zu einem ca. 50 m hohen Sendemast der Telekom befindet. Weitere Masten stehen in der Umgebung.

Ich habe euch den Link der Bundesnetzagentur mit Karte verlinkt. Bitte als Standort PLZ23 570 eingegeben.

Bundesnetzagentur - EMF-Datenbank

Der Mast befindet sich Moorredder grünerKreis / orangenes Dreieck. Die Wohnung befindet sich ungefähr zwischen K1 und dem letzen r von Moorredder. Ich hoffe, das ist verständlich ;)
Die Wohnung ist im 1. Stock und man kann noch die obere Spitze des Mastes sehen, weil der Moorredder etwas tiefer liegt als die Strasse mit der Wohnung.

Die Frage, die sich mir stellt, wie gesund bzw. ungesund würde ich da leben, da ich genau in die Richtung das Schlafzimmer hätte.

Ich wäre sehr dankbar für Infos, weil ich dem Vermieter Bescheid geben muss und auch, weil es endlich eine bezahlbare und gut ausgestattet Wohnung wäre.

Liebe Grüße
Jo
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
06.02.09
Beiträge
563
Suche Wohnung biete Funkmast - bitte eure Hilfe für Einschätzung

Hallo Jo

allgemein kann ich sagen:
Vermeide Wohnungen, die in selber Höhe eines Handymastens liegen!
Messungen haben ergeben, dass in der selben höhe der 20fache Wert
zu messen ist, als in der Nähe, unterhalb.. und das in 500m Entfernung!

Die Masten haben eine viel stärkere Abstrahlung in der Hrizontalen.
Mein nächster Handyast ist 5km weg und ich habe in selber Höhe noch
Vollausschlag beim Handy.

Grüßle
Peter
 

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.
mehr

mehr

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.
mehr

mehr

Jo

Themenstarter
Beitritt
11.06.04
Beiträge
163
Suche Wohnung biete Funkmast - bitte eure Hilfe für Einschätzung

Hallo Peter,

so was habe ich vermutet.
Eigentlich kann man dann ja fast nirgends mehr wohnen, weil irgendwo immer ein Mast ist. Und W-LAN strahlt auch überall, weil die meisten Menschen keine Ahnung haben oder es sie wohl nicht interessiert.

Ist es denn generell besser, wenn man den Mast aus der eigenen Wohnung nicht sehen kann, z.B. durch davor stehende Häuser/Gebäude/Bäume etc.?

Weiß zufällig noch Jemand was über (Funk?)Masten der Deutschen Bahn an elektrifizierten Strecken?
Dazu finde ich im Netz so gut wie Nichts.

VG
Jo
 
Beitritt
05.10.12
Beiträge
147
Hallo Jo,

am besten ist es wenn möglich auf ein Dorf ohne Funkmasten auszuweichen, in der Stadt sind DECT, WLAN und GSM/UMTS/LTE etc. allgegenwärtig, auf dem Land wenigstens nicht so intensiv, für manche ist die Belastung selbst dort zu hoch.

LG
TG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben