Suche nach einem seriösen Arzt in D - Bayern, BW, Hessen, Thür.

Themenstarter
Beitritt
24.01.13
Beiträge
1
Hallo,

nach vielen Jahren voller Schmerzen, Symptomen und Problemen, Tests über KPU/HPU (positiv), HIT (Ausschlußdiät - positiv), Kortisolmangel (positiv) und Schilddrüsenfunktion (Werte deuten auf Unterfunktion, sind aber lt. unseren Labors noch in der Norm (Werte bis 5,0 sind da "normal")) und 4 verschiedenen Ärzten, hat mich jetzt der letzte - ein Endokrinologe, der nichts eindeutiges finden konnte und es erst einmal auf die Psyche geschoben hat, bevor ihm die "Erleuchtung" kam - auf CFIDS/ME gebracht. Er ist davon überzeugt, dass das bei mir vorliegt und ich, nachdem ich mich eingehend informiert habe, bin es auch. Alles passt haargenau. Leider ist der Arzt kein Fachmann und er hat mir dringend geraten mich für eine genaue Diagnose an einen erfahrenen, seriösen Mediziner zu wenden. Gleichzeitig hat er mir aber auch gesagt, dass es in D nur wenige wirkliche Spezialisten gibt.

Nun bin ich richtig verzweifelt. Ich will endlich mal an den "Richtigen" geraten und suche nun also einen guten Arzt, der mir weiterhelfen kann.
In nicht allzu weiter Ferne wäre bei mir Dr. Kersten in Bamberg. Das nächste wäre dann in Cham die Hausärztliche Gemeinschaftspraxis.
Meine Frage nun an euch: Hat jemand Erfahrungen mit einem von beiden gemacht? Wenn ja, welche?
Könnt ihr mir noch andere Ärzte in Bayern, Baden Württemberg, Hessen und/oder Thüringen empfehlen?
Ich bin wirklich über jede Hilfe und jeden Tipp dankbar. Vor allem, da mein Sohn in die gleiche gesundheitliche Richtung geht und ich auch ihm helfen muss.

Danke schon mal!

LG, Diana
 
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Hallo Diana,

leider ist das sehr sehr schwierig auch für wohlhabende Patienten und erst recht für GKV Patienten. Viele haben ihr letzten Pfennig für Ärzte und Therapien ausgegeben und das einzige was die davon hatten ist ein Loch im Geldbeutel. Es gibt den Dr. Kurt Müller, soweit ich gelesen habe ist er erfahren, aber sein Konzept überzeugt mich persönlich nicht für wirklich schwere Fälle sind Vitamine, Mineralien und Aminos zwar meist eine nötige Basis aaber nicht genügend für eine Genesung. Wenn willst, kannst du es aber trotzdem bei ihn versuchen. Er ist in Kempten (Allgäu)

Ansonsten wäre die Spezialklinik Neukirchen eine Option. Aber selbst wenn man dort ein Konzept für Medikamente hat, muss man es, wenn mich nicht alles täuscht, selbst bezahlen, da es bislang keine anerkannte kausale Therapie gibt die die Ärztekammern sehen (wollen), teilweise wird CFIDS auch nicht als real existentes Problem, bestenfalls als psychiatrische Diagnose gesehen, was in einzelnen Fällen dann aber wenigstens beim durchsetzen von Rentenansprüchen und Betreuungs- und Hilfsangeboten helfen kann, wobei man mit der richtigen Diagnose in Deutschland wenige bis keine Anlaufstellen hat.

Auch habe ich mir die Website mit Dr. Kersten aus Bamberg kurz angesehen, es liest sich interessant. Die bieten verschiedene Therapien an und geben sich als spezialisiert für CFS an. Ob du damit die richtigen hättest kann ich nicht sagen, es gibt hier noch fittere Mitglieder die mehr Wissen über CFS die sich hoffentlich auch noch dazu äußern.

PS: Wenn du deine genauen Laborwerte postest, bekommst du vielleicht bessere Tips
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben