Start einer Initiative zur Erhebung des Corona-Immunitätsstatus

Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.009
🎯 Hier zum Vergleich die Kapitulation von Apothekern ohne Handlungsoption (weil die RKI-Software-Regeln nicht auf die realen Impf- bzw. Viruskontakte passen - und weil zu diesem Laborzettel mit Sicherheit keine ärztliche Befundung der bestehenden Immunität notiert ist):


Weshalb die Person im dargestellten Fallbeispiel vom Arzt nicht an das Software-System angepasst (!) geimpft wird, wird am Anfang des Videos erzählt. Weshalb das nicht auf dem Laborbericht ausgewiesen ist, wird nicht erklärt. Abstrus, was daraus für ihren C-Status resultiert, aber schon lange nicht mehr selten...

Der Clou ist folgender Ratschlag von Thomas Preis, Vorsitzender Apothekerverband Nordrhein:
đź’ˇ đź’ˇ đź’ˇ


Danke, WDR aktuell (6.2.2022), denn das entspricht hoffentlich exakt dem, was Austenat (# 20) bescheinigt hat. ✔️

PS: Bezeichnend auch die Diskrepanz zwischen Apothekerverband Nordrhein und LAK Rheinland-Pfalz (# 16).
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.121
Die Pandemie der Konfusionsräte. Der Himmel lasse fähige Politiker regnen! Aber die hüten sich wahrscheinlich, in die Politik zu gehen, oder sie werden von vornherein als Verschwörungstheoriker und Schwurbler demontiert.
 
Beitritt
31.10.21
Beiträge
476
bin gestern auf der seite der evidenzbasierten vernunft der frau
Austenat auf einen artikel bezĂĽglich der heute bevorstehenden abstimmung zur impfpflicht gestossen:


da ist eine passage dabei, deren inhalt sich mir nicht ganz erschliesst.
vlt stehe ich gerade auf dem schlauch .. und jemand anderes kann mir dabei helfen.

ob das mit meiner im märz durchgemachten infektion und erkrankung zusammenhängt..
zwischendurch hatte ich schon mal das gefĂĽhl, das ich " denkblockade" genannt habe.
andere haben davon berichtet, sie fĂĽhlen es wie ein "loch im gehirn"..

die stelle ist folgende:
"
  • Sanktionsmöglichkeiten und Verwaltungsvollstreckung fĂĽr die, die sich nicht impfen lassen wollen (siehe WD3 – 3000 – 199/21)
    • Freiheitsstrafe bis zu fĂĽnf Jahren oder Geldstrafe , sofern derjenige mit Vorsatz (sich nicht impfen lassen zu wollen) handelt.Vorsatz bedeutet, dass der Täter hinsichtlich des jeweiligen Tatbestands-merkmals mit Wissen und Wollen handelt.7 FĂĽr eine Strafbarkeit weiterhin gegeben sein mĂĽssen schlieĂźlich die allgemeinen Strafbarkeitsvoraussetzungen wie das Fehlen von Rechtfertigungs- und EntschuldigungsgrĂĽnden.
    • Zwangsgeld bis zu einer Höhe von 25.000 Euro zur Vornahme der Handlung.
    • Unmittelbarer Zwang (§ 12 VwVG, sofern die Festsetzung des Zwangsgeldes nicht zur Vornahme der Handlung durch den Pflichtigen fĂĽhrt. Unmittelbare ZwangsmaĂźnahmen können sein: der Einsatz von körperliche Gewalt, Hilfsmittel, Waffen oder Beugehaft. Die Auswahl des Zwangsmittels liegt im Ermessen der Behörde, wobei diese den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz zu wahren hat. der unmittelbare Zwang wird als hohe HĂĽrde eingestuft, so dass das Zwangsgeld bevorzugt werden sollte nach § 12 VwVG
    • Besuchs-, Tätigkeits- oder Betreuungsverbote (§ 20 Abs. 9 Satz 4 bis 7 IfSG) können zusätzlich mit der Impflicht verknĂĽpft werden.
  • eines durchgefĂĽhrten Tests auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis,
  • eines durchgefĂĽhrten Tests, der das Vorhandensein von Antikörpern gegen eine Infektion mit SARS-CoV-2 bestätigt, oder
  • eines Genesungsnachweises oder einer ärztlichen Bestätigung ĂĽber eine ĂĽberstandene Infektion mit SARS-CoV-2 oder eines Absonderungsbescheides, der wegen einer Infektion des Bescheidadressaten mit SARS-CoV-2 erlassen wurde"


worauf genau beziehen sich die letzten drei punkte?
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
21.08.10
Beiträge
64
Für mich ist diese Initiative ein riesengroßes, geschickt eingefädeltes Störmanover, das den Impfstoff- und Pharmaherstellern in die Hände spielt und die Nation weiterhin spaltet. Ich finde es beinahe ungeheuerlich, wie sie den Coronavirus noch heute verharmlost! Millionen Menschen sind inzwischen elendig gestorben, nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt! Die Bilder waren furchtbar und nicht gestellt!
 
Beitritt
31.10.21
Beiträge
476
weiss jemand wie lange aktuell der genesenen-status fĂĽr ungeprizte gilt?

ich habe im vergangenen märz einen ausgestellt bekommen, der bis ende august-
also fĂĽr 6 monaten- gelten soll.

ist das noch so oder sind die gesetze inzwischen schon wieder verändert worden?
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.009
Das kommt darauf, wo der Status gefordert wird und ob Genesene ĂĽberhaupt als Kategorie anerkannt sind:

grenzüberschreitend =/= national =/= Bundesländer =/= Hausrecht
...jeweils mit div. Anwendungsbereichen

Leider habe ich da keinen Ăśberblick (mehr)... Vllt. mĂĽsstest du besser im anderen Thread danach fragen.
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.354
Beitritt
17.07.22
Beiträge
3
Hat inzwischen mal jemand den LTT machen lassen? Ich werde es vermutlich in den nächsten 1-2 Wochen machen lassen.
Liebe Gantler! Haben Sie schon das LTT gemacht. Ich lebe in Ungarn, habe es gemach, weil nach mein vierte Impstoff (war ein vector vaccine) in ein IFG based cytoflow, habe ich 0 bekommen. Ich hatte angst warend der T-zellen anergie theory. Ein monat spater es war "okay", aber habe geschrieben, dass bei anergie geht es so. Und mein LTT ist sehr scwach fĂĽr spike protein, nucleocapsid negative. Bin ein arzt, mit typ 1 diabetes ind Iga deficiency. Danke fĂĽr dein antwort.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.07.22
Beiträge
3
Danke fĂĽr dein antwort. Wenn es kein problem ist, ich schreibe weiter in english.
So, three months after my third mrna shot, I went to an ifng based cytoflowmetry. I had positive results, but for cd8+ cells, not for cd4+. And I read I mostly supposed to have cd4+ (th1 cell) response. One of my immunologist colleges told me to have a vector vaccine for fourth maybe. I had janssen. I went back to the cytoflow 1 month later, it was full negative. Than I heard about the T cell exhaustion theory. 1 month later it was the same pos. as before. I went to arminlabs for ispot, the il2 part was neg., the other weak pos. And now, 4 months after my last shot, this test. Spike n term 2,1 c term 4, nucleocapsid, membrane neg., controlls okay. That's why I'm corious what may others have, after infection or vaccination, because maybe the last dose was a big big mistake.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.926
Hallo László

hier die Ăśbersetzung Deines letzten Beitrags mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version):
Also, drei Monate nach meiner dritten MRNA-Spritze ging ich zu einer IFNG-basierten Zytoflowmetrie. Ich hatte positive Ergebnisse, aber für cd8+ Zellen, nicht für cd4+. Und ich habe gelesen, dass ich hauptsächlich eine cd4+ (th1-Zellen) Reaktion haben sollte. Einer meiner Immunologen-Kollegen sagte mir, ich solle einen Vektor-Impfstoff für den vierten vielleicht haben. Ich hatte Janssen. Ich ging zurück zu den cytoflow 1 Monat später, es war voll negativ. Dann hörte ich von der Theorie der T-Zellen-Erschöpfung. 1 Monat später war es die gleiche Pos. wie vorher. Ich ging zu arminlabs für ispot, der il2-Teil war negativ, der andere schwach pos. Und jetzt, 4 Monate nach meiner letzten Spritze, dieser Test. Spike n term 2,1 c term 4, Nukleokapsid, Membran neg., Kontrollen ok. Deshalb bin ich neugierig, was andere haben, nach Infektion oder Impfung, weil vielleicht die letzte Dosis war ein großer großer Fehler.

Bitte schreiben Sie auf deutsch, wir sind ein deutschsprachiges Forum, nicht jeder kann Englisch und es gibt gute Ăśbersetzer im Internet.
Please write in German, we are a German speaking forum, not everyone can speak English and there are good translators on the internet.

GruĂź
Kate
 
Beitritt
17.07.22
Beiträge
3
Okay, das ist natĂĽrlich verstandlich.
Hier gibt mein schlcecht deutsch, habe gedacht dass nur ein privatletter war. Aber, so ist es ganz besser. Danke.
László
 
Oben