Starker Pollenflug

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.702
Zur Zeit ist der Pollenflug heftig:

...
11.06.2021, 09:30 Uhr

Starkregen ade: Sonniges Wetter und Pollenflug sind angesagt

Über sommerliches Wetter können sich die Menschen in Bayern am Wochenende freuen. Nach Starkregen und Überschwemmungen kommen Sonne, steigende Temperaturen und Flug der Gräser. Allergiker erwartet ein pollenflugbelastetes Wochenende.

Vor allem der Sonntag wird in Bayern überwiegend sonnig und lädt damit vielerorts zum Baden und Grillen ein. Das trockene Wetter begünstige aber auch den Pollenflug, sagte ein Sprecher vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Ready to take off: Am Wochenende gibt es Pollenflug

Wer unter Heuschnupfen leidet, kann das am Wochenende deutlich zu spüren bekommen. In den kommenden Tagen sei bei den Gräserpollen mit einer hohen Belastung zu rechnen, sagte der DWD-Sprecher. Auch die Roggenpollen fliegen nach Angaben des Landesamts für Lebensmittelsicherheit und Gesundheit, LGL, schon vereinzelt und das werde in den nächsten Wochen noch weiter zunehmen. Das LGL hat eine extra Seite eingerichtet, auf die der aktuelle Pollenflug in 3-Stunden-Intervallen für ganz Bayern abgerufen werden kann. Auch der Bayerische Rundfunk hat extra eine Seite dafür eingerichtet.
Viel Sonne wird es nach den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes bei ähnlichen Temperaturen voraussichtlich am Samstag geben. Am Nachmittag könnte es an den östlichen Mittelgebirgen und den Alpen jedoch vereinzelt regnen. Der Sonntag wird dagegen überwiegend sonnig. Nur am Alpenrand gebe es ein minimales Schauerrisiko, sagte der DWD-Sprecher. Optimales Wetter also für die kleinen Pollen.

Masken helfen auch bei Pollenflug

Nach Schätzungen von Experten leiden 15 Prozent der Deutschen an Heuschnupfen. Nach Informationen der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst blühen und fliegen derzeit vor allem die Pollen der Gräser, Roggen, Brennnesselgewächse, Esskastanien und der Linde.
"Seit Tagen gibt es hier anhalten hohe Konzentrationen an Gräserpollen, garniert mit Pollen der Kulturgräser (Roggen!), sowie Pollen der Kräuter, Marke: Ampfer, Wegerich und zunehmend Brennnessel/Glaskraut, sowie weiterhin (aber abnehmend) viel Kiefernpollen." Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst
Niesattacken beim Heuschnupfen, zugeschwollene Augen bei einer Pollenallergie - die Symptome werden durch Partikel in der Luft und in dem speziellen Fall durch Pflanzenpollen ausgelöst. Die AHA-Regeln helfen unbewusst den Allergikern, denn die Menge der eingeatmeten Pollen kann durch die Mund-Nase-Maske verringert werden. Gelangen die Pollen nicht mehr an die Schleimhäute in Mund und Nase, dann können auch keine Symptome ausgelöst werden. ...


Grüsse,
Oregano
 
Oben