Sonnenblumen: Kontaktallergie

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
... Manche Menschen reagieren auf die sehr harte und raue Blattoberfläche der Sonnenblume allergisch und bekommen bei Berührung einen Hautausschlag. Zum Glück kommt das recht selten vor und mindert in keiner Weise die Pracht dieser unglaublich schönen Pflanze. ...
Die Sonnenblume – eine außergewöhnliche Pflanze - Bücher online kaufen beim Ulmer Verlag

...
Allergische Kontaktdermatitiden sind insbesondere bei der Ernte und dem Entschalen der Kerne zu beobachten. Beschrieben ist auch der Fall eines Landwirtes, der auf die von ihm kultivierten Sonnenblumen mit einem Kontaktekzem reagierte, Tests mit Blättern und Blüten fielen positiv aus. Als Kontaktallergene sind in der Großen Sonnenblume bis zu 7 verschiedene Sesquiterpenlaktone anzutreffen, diese sind zum Teil als stark wirksame Allergene erkannt worden. Einige der Sensibilisatoren konzentrieren sich in den Blasenhärchen und zerplatzen bei der leichtesten Berührung der Blattoberfläche. Von dieser gelangen sie unmittelbar auf die Haut.
...
Allergen Sonnenblume Allergie Allergologie

Ich werde mich notgedrungen in Zukunft von den Sonnenblumen fernhalten: so ein Kontaktekzem ist nicht angenehm, und es dauert ganz schön, bis das wieder einigermaßen heil ist.

Ich mache u.a. Schmierseifenbäder und finde die sehr angenehm...

Sesquiterpenlactone

Grüsse,
Oregano
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Was ich nicht wußte:
Sonnenblumen(öl,kerne) können mit Beifuß kreuzreagieren:

...
Kreuzreaktionen bei Beifußpollen-Allergikern können auf andere Vertreter aus der Gruppe der Korbblütler wie Chrysanthemen, Löwenzahn oder Kamille, vereinzelt auch auf Estragon und Sonnenblumenkerne auftreten.
Beifuß gilt darüber hinaus als Leitallergen für Kräuter- und Gewürzallergien. Bekannt sind Vertreter aus der Familie der Pfeffergewächse wie grüner und schwarzer Pfeffer und der Nachtschattengewächse: Chili, Tomate und Paprika. Am häufigsten tritt in Verbindung mit Beifußpollen eine Sellerieallergie auf. Gleichzeitig sind meistens auch andere Gemüse und Gewürze aus der Familie der Doldenblütler wie Karotte, Fenchel, Anis, Koriander, Liebstöckel, Kümmel, Petersilie und Dill sowie frische Kräuter aus der Familie der Lippenblütler (Basilikum, Mayoran, Oregano, Thymian) betroffen. Nach diesem Erscheinungsbild wurde das so genannten „Sellerie- Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom“ benannt.
...
Kreuzallergie: DAAB

Das ist eine "Kann-Allergie" und muss gar nicht auftreten. Trotzdem lohnt es sich, bei einer nachgewiesenen Beifußallergie auch auf einige andere Lebensmittel zu achten.

Was ich nicht weiß: wie stark ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, daß bei einer Kontaktallergie gleichzeitig auch eine Lebensmittelallergie auftritt?

Grüsse,
Oregano
 

Bei Allergien kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Jedes Symptom hat einen Auslöser, der tief verborgen im Unterbewusstsein des Menschen liegt. Aufdeckende Hypnosetherapie kann diese Informationen auffinden und neutralisieren.

Viele Allergien sind psychischer Natur und nur bedingt auf einem externen Faktor beruhend. Ist der Auslöser für die allergische Reaktion im Unterbewusstsein gefunden - egal ob es sich um Pollen, Gräser, Kräuter, Nahrungsmittel etc. handelt - kann er neutralisiert werden. Somit gibt es für den Körper keinen Grund mehr, die allergische Reaktion zu produzieren.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Hallo,

in meinem Ort konnte ich leider keine reine altmodische zähe Schmierseife kaufen :eek:), also habe ich mir ein Eimerchen im Internet bestellt.
Damit mache ich nun Handbäder, und ich finde, daß das "Ekzem" bereits viel besser geworden ist. Es juckt auch nicht mehr.

(Außerdem werde ich heute meinen großen Holztisch mit Schmierseife und Wurzelbürste abschrubben. Danach ist der wie neu ! ).

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Oregano,

Was ich nicht weiß: wie stark ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, daß bei einer Kontaktallergie gleichzeitig auch eine Lebensmittelallergie auftritt?
Groß.

Wir haben nur eine Haut und ein Immunsystem.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Hallo Kullerkugel,

danke für Deine Antwort, die mir so aber nicht einleuchtet. Es stimmt: wir haben nur eine Außenhaut (innen drin haben wir ja auch noch unzählige Häute, u.a. im Darm), und wir haben nur ein Immunsystem, das allerdings aus vielen einzelnen "Teilen" besteht und über sie funktioniert.

Daß bei großen Hautverbrennungen auch große Gefahr für den ganzen Körper besteht: keine Frage.
Ich weiß eben nur nicht, ob eine lokale, etwa 2 cm große Stelle auch auf den ganzen Körper und damit evtl. auf eine bestehende allergische Bereitschaft wirkt: das scheint mir nicht unbedingt plausibel.
Wahrscheinlich ist in meinem Fall sowieso die Frage: ist das nun eine allergische Reaktion oder eher eine "mechanische" durch die feinen Härchen am Stiel der Sonnenblume? Sind es ganz feine kleine Verletzungen durch diese behaarten Stiele?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Oregano,

Du hast von "Deiner" Allergie auch nicht viel geschrieben. WAs ist denn passiert ?

Eine Allergie basiert auf Antikörpern, die sind durchs Blut überall verteilt.
Sind die im Körper, finden überall, wo Kontakt mit den auslösenden Stoffen stattfindet, Reaktionen statt. Das kann auch innerlich passieren.
Das ist mein Gedanke dazu.

Es stimmt: wir haben nur eine Außenhaut (innen drin haben wir ja auch noch unzählige Häute, u.a. im Darm)
Also wenn im Darm die Schleimhäute leck und wund sind....ist auch die Aussenhaut nicht gut, umgekehrt vermutlich auch ?
ES ist EINE Haut , und die ist nur so gut wie sie geflegt und gefüttert wird.

Wenn Du Dich nur äußerlich verletzt hast, ist das sicher etwas anders.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Hallo Kullerkugel,

Du hast von "Deiner" Allergie auch nicht viel geschrieben. WAs ist denn passiert ?
Antwort:
Ich werde mich notgedrungen in Zukunft von den Sonnenblumen fernhalten
Genauer: ich habe sehr hohe Sonnenblumen in meinem Garten (ca. 3,80 cm hoch) an lange Stecken gebunden, damit sie nicht umkippen. Dabei habe ich die Stengel ohne Handschuhe mit der linken Hand gehalten, während ich sie mit der rechten Hand an die Stöcke gebunden habe.
Dadurch ist ein Ekzem an der linken Hand bzw. vor allem innen am Zeigefinger und unten am Übergang zum Mittelfinger entstanden.

Die Hautärztin hat mir ein Präparat mit Cortison und Pilzsalbe verschrieben, was mir nicht sonderlich gefällt.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Wenn man sich so einen Sonnenblumenstengel anschaut, wundert es nicht, daß man sich damit die Haut verletzen kann, zumal ja wohl auch zusätzlich noch eine Flüssigkeit austreten kann.

Grüsse
Oregano
 

Anhänge

Oben