Semmes-Weinstein Monofilamenttest (SWME) auf Polyneuropathie durch Diabetes

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.936

... SWME * zeigte insgesamt schwache diagnostische Leistung

Insgesamt zeigte die Studie eine akzeptable Diskriminationsfähigkeit, positive prädiktive Werte und Spezifität des SWME bei Patienten mit Diabetes und Verdacht auf eine Polyneuropathie. Allerdings wies der Test eine geringe Sensitivität, niedrige negative prädiktive Werte und insgesamt einen geringen Einfluss auf die Posttest-Wahrscheinlichkeit auf.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass der SWME möglicherweise allein nicht ausreicht, um eine umfassende Früherkennung und Beurteilung der DPN vorzunehmen. Zukünftige Studien könnten alternative Monofilamente und Anpassungen des Testverfahrens untersuchen, um die diagnostischen Instrumente zu verbessern. Von dem alleinigen Gebrauch dieses Tests raten die Forscher jedoch basierend auf ihrer Studie ab. ...

* 5,07/10 g Semmes-Weinstein Monofilamenttest (SWME)

Dieses Studienergebnis kann auch insofern interessant sein, als eine „Missfühligkeit“ der Füsse bei diesem Test auch durch andere Faktoren beeinflußt sein kann als durch eine Polyneuropathie durch Diabetes. Z.B. können Fußprobleme die Empfindlichkeit beeinflussen. Oder auch Kompressionsstrümpfe, die zu straff/eng sind und durch Druck auf die Zehen empfindlicher machen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben