Schwindel, Benommenheit jeden Morgen,

Themenstarter
Beitritt
14.06.22
Beiträge
15
Hallo liebe Community,

Vielleicht kann sich jemand mit meinem Symptomen identifizieren oder hat eine Idee was es sein könnte? Das wäre super. :)

Symptome:

-
Benommenheit
- Ohnmachtsgefühle (Es fühlt sich an als ob man jeden Moment umkippen könnte)
- Zittrige Beine
- Brain Fog
- Tinitus
- Augenflimmern (Empfindlich gegenüber Helligkeit)
- Augenschmerzen bzw. brennen
- Bauchschmerzen, Durchfall
- Oft steifer Nacken
- Diverse Lebensmittelunverträglichkeiten
- Schlafprobleme

Symptome jetzt besonders stark nach einer Woche Urlaub in Italien.

Medikamente:

-
Novopulmon 200 (Seit 4 Wochen gegen Asthma)
- Neurexan (Ab und an zur Beruhigung)

Daten zu mir:

- 36j
- 188cm
- 80KG
- Nichtraucher
- Kein Alkohol


Vielen Dank fürs lesen und eventuell antworten. :)


Liebe Grüße
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.884
Hallo Peter, erst einmal ein herzliches willkommen bei uns. (y)

Magst du uns noch kurz mitteilen wie lange du schon diese Symptome hast und ob Novopulmon 200 für dich ein neues Medikament gegen Asthma ist und seit wann du Neurexan nimmst?

LG Ory
 
Beitritt
05.06.22
Beiträge
24
- Oft steifer Nacken
1.) Ist der Schwindel abhängig davon, ob du dein Kopf nach links oder rechts neigst?
2.) Wird das mit dem Schwindel heftiger, wenn du dein Nacken nach hinten einknickst, also überstreckst?
3.) Wird der Schwindel nach körperlicher Belastung/geistiger Belastung stärker?
4.) Ist die Temperatur deines Nackens wärmer in Phasen wo auch der Schwindel stärker ist?
5.) Welche Medikamente hast du in den letzten Tagen, Wochen zuvor eingenommen?
6.) Hattest du zuvor eine Grippe?
7.) Hast du es bereits ärztlich abklären lassen?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
14.06.22
Beiträge
15
@kewia

Danke für deine Rückmeldung. :)
Meine Antworten siehst du unten:

1.) Ist der Schwindel abhängig davon, ob du dein Kopf nach links oder rechts neigst?
- Nur minimal.

2.) Wird das mit dem Schwindel heftiger, wenn du dein Nacken nach hinten einknickst, also überstreckst?
- Ja er wird ein wenig stärker.

3.) Wird der Schwindel nach körperlicher Belastung/geistiger Belastung stärker?
- Ja ich kann kaum Sport machen bzw. nur sehr leichten. Wenn ich starken Muskelaufbau wie früher mache ist der Schwindel extrem.

4.) Ist die Temperatur deines Nackens wärmer in Phasen wo auch der Schwindel stärker ist?
- Das weiß ich aktuell nicht. Müsste ich checken.

5.) Welche Medikamente hast du in den letzten Tagen, Wochen zuvor eingenommen?
- Asthma Spray, Neurexan. Ansonsten keine.

6.) Hattest du zuvor eine Grippe?
- Nein.

7.) Hast du es bereits ärztlich abklären lassen?
- Ja bei mir wurde eine leichte Beschädigung eines Halswirbels festgestellt. Ich hatte da auch schon Physio, etc.

Liebe Grüße
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.056
Eine heute naheliegende Frage, traten die Beschwerden in zeitlichem Zusammenhang mit einer Covid-Impfung auf? Oder hattest du eine Covid-Infektion?
Symptome jetzt besonders stark nach einer Woche Urlaub in Italien.
Das heißt, sie bestanden schon vorher, seit wann, besteht das Asthma schon seit längerer Zeit?
Begannen die Probleme mit einer Wohnungsänderung oder Schlafplatzänderung innerhalb der Wohnung? Wenn ja, könntest du versuchen, ob der Schlaf an anderer Stelle oder Umdrehen im Bett, Kopf und Fußende tauschen, eine Besserung bringt.
Kennst du das Mittel Vertigoheel? Es hilft oft bei Schwindel unklarer Genese.
 
Beitritt
05.06.22
Beiträge
24
7.) Hast du es bereits ärztlich abklären lassen?
- Ja bei mir wurde eine leichte Beschädigung eines Halswirbels festgestellt. Ich hatte da auch schon Physio, etc.
Kannst du mir sagen, welcher das ist?
Was heißt leichte Schädigung?
Hast du dich beim Sport verletzt oder wodurch ist das gekommen?

Physio habe ich auch aufgeschrieben bekommen, das hilft mir leider nur wenig und dir?

2.) Wird das mit dem Schwindel heftiger, wenn du dein Nacken nach hinten einknickst, also überstreckst?
- Ja er wird ein wenig stärker.

3.) Wird der Schwindel nach körperlicher Belastung/geistiger Belastung stärker?
- Ja ich kann kaum Sport machen bzw. nur sehr leichten. Wenn ich starken Muskelaufbau wie früher mache ist der Schwindel extrem.

4.) Ist die Temperatur deines Nackens wärmer in Phasen wo auch der Schwindel stärker ist?
- Das weiß ich aktuell nicht. Müsste ich checken.
Ich frage deswegen, weil es bei mir eine verstärkte Entzündungsreaktion ist, der Hals wird bei mir meistens warm/heiß in sehr schwindeligen Phasen.
Ich bekomme solche Symptome nach Selen-* Supplementierung oder durch andere Immunaktivierten Substanzen. Ich habe mal Testweise paar Werte checken lassen und das CD4/CD8 und T8 zyt/T8 Supp Ratio hat deutlich in Richtung Entzündung ausgeschlagen und das war etliche Monate nach dem Schwindel. Leider wird kein Arzt so etwas mit in Verbindung setzen.

Ich kenne noch einen anderen mit der Symptomatik, ist aber sehr selten und habe dazu leider auch nichts bezüglich Forschung wiederfinden können.
An deiner Stelle würde ich sehr vorsichtig sein mit dem Training. Wenn wirklich das Immunsystem mit involviert ist und man seinen Körper zu stark strapaziert kann es im Schock kommen, habe leider die Erfahrung durchmachen müssen.

Leider war die Zeit das einzige, was mich aus dieser Phase rausgebracht hat. Schlimme Schwindelschübe könnte ich früher durch Spirulina und Zeolith etwas dämpfen, mittlerweile zieht das aber auch nicht mehr.
Falls dein Hals wirklich erwärmt ist, könnte man ihn noch gelegentlich mit einem kalten Lappen kühlen. Auch mal die Kopfseiten auf erhöhte Temperatur checken und diese bei Gelegenheit auch mit einem kalten Lappen kühlen.
Ansonsten würden mit nur noch Nackenübungen dazu einfallen, aber da können dich die Physios auch ganz gut zu beraten.

Es kann auch sein, dass du etwas ganz anderes hast, aber m.E. klingt das ähnlich zu meinen Beschwerden.
Hast du sonst noch gesundheitliche Beschwerden wie Fibromyalgie oder ME/CFS?

Hoffe alles Gute für dich und lass mal bei Gelegenheit was von dir hören.
Gruß,

Kewia.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.884
Hallo Peter, ein wenig mehr an Info könnte eventuell einiges vereinfachen 🤔
Magst du uns noch kurz mitteilen wie lange du schon diese Symptome hast und ob Novopulmon 200 für dich ein neues Medikament gegen Asthma ist und seit wann du Neurexan nimmst?

Gruß Ory
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.22
Beiträge
15
Magst du uns noch kurz mitteilen wie lange du schon diese Symptome hast und ob Novopulmon 200 für dich ein neues Medikament gegen Asthma ist und seit wann du Neurexan nimmst?

Die Symptome habe ich verstärkt seit letztem Jahr Juli.
Zwischenzeitlich war es wieder ein wenig besser geworden und jetzt nach dem Urlaub wieder sehr stark, vor allem der Schwindel.

Novopulmon nehme ich jetzt seit 4 Wochen ca.
Neurexan schon seit Jahren, aber nur ab und an.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
14.06.22
Beiträge
15
Eine heute naheliegende Frage, traten die Beschwerden in zeitlichem Zusammenhang mit einer Covid-Impfung auf? Oder hattest du eine Covid-Infektion?

Ich habe die erste Impfung letztes Jahr am 28.06.2021 bekommen und die zweite am 09.08.2021
Eine dritte Impfung gibt es bei mir nicht.

Das heißt, sie bestanden schon vorher, seit wann, besteht das Asthma schon seit längerer Zeit?
Begannen die Probleme mit einer Wohnungsänderung oder Schlafplatzänderung innerhalb der Wohnung? Wenn ja, könntest du versuchen, ob der Schlaf an anderer Stelle oder Umdrehen im Bett, Kopf und Fußende tauschen, eine Besserung bringt.
Kennst du das Mittel Vertigoheel? Es hilft oft bei Schwindel unklarer Genese.

Schwindel und wenig leistungsfähigkeit besteht schon länger ja. Ich habe es nie mit Asthma in Verbindung gebracht. Das hat dann der Arzt getan.

Nichts für ungut, aber ich bin mir relativ sicher das das Problem nichts mit dem Schlafplatz/Wohnung zu tun hat. Ich bin in meinem Leben schon 9 mal umgezogen und hatte nie solche Probleme.

Das Mittel Vertigoheel kenne ich nicht, nein. Das schaue ich mir mal an. Vielen Dank!
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.22
Beiträge
15
Kannst du mir sagen, welcher das ist?
Was heißt leichte Schädigung?
Hast du dich beim Sport verletzt oder wodurch ist das gekommen?

Ich kann dir nur sagen, was der Arzt mir gesagt hat. Eine leichte Schädigung zwischen dem 2 und 3.
Ich hab hier irgendwo noch die CD rumliegen, nur bin ich da leider kein Experte....
Kann dir nicht sagen wodurch das gekommen ist.


Ich frage deswegen, weil es bei mir eine verstärkte Entzündungsreaktion ist, der Hals wird bei mir meistens warm/heiß in sehr schwindeligen Phasen.
Ich bekomme solche Symptome nach Selen-* Supplementierung oder durch andere Immunaktivierten Substanzen. Ich habe mal Testweise paar Werte checken lassen und das CD4/CD8 und T8 zyt/T8 Supp Ratio hat deutlich in Richtung Entzündung ausgeschlagen und das war etliche Monate nach dem Schwindel. Leider wird kein Arzt so etwas mit in Verbindung setzen.
Um ehrlich zu sein fällt es mir schwer zu unterscheiden wenn etwas ein paar Grad wärmer ist, etc. Ich habe immer kalte Hände und mir erscheint dann alles warm.

Sorry die ganzen Werte sagen mir gar nichts. Habe keine Selen Supplementierung oder ähnliches gehabt. Mein Magen wurde auf Entzündung geprüft. Da wurde nichts festgestellt.

Es kann auch sein, dass du etwas ganz anderes hast, aber m.E. klingt das ähnlich zu meinen Beschwerden.
Hast du sonst noch gesundheitliche Beschwerden wie Fibromyalgie oder ME/CFS?

Ne Fibromyalgie habe ich nicht bzw. nicht das ich wüsste. Also keine Schmerzen, eher das sich der Körper bleiern anfühlt, Müdigkeit, etc.

CFS ist eher möglich ja. Es wurde nie diagnostiziert. Also ich fühle mich immer Müde, teilwese schon fast ohnmächtig bzw. benommen(wenn das Sinn macht?) und oft augenschmerzen, etc. Pfeifen im Ohr, generelle Augenprobleme.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.822
Hallo Peter,

ist überprüft worden, ob Deine Beschwerden mit der Schilddrüse zu tun haben? Die entsprechenden Werte sind:
TSH, fT3, fT4 und - wichtig! - Ultraschall.


Hast Du normale Blutzuckerwerte? Was war der letzte Wert für den Nüchternzucker?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.22
Beiträge
15
ist überprüft worden, ob Deine Beschwerden mit der Schilddrüse zu tun haben? Die entsprechenden Werte sind:
TSH, fT3, fT4 und - wichtig! - Ultraschall.
Mein Blut wurde zuletzt am 14.04. untersucht. Laut Arzt ist da alles ok.

Habe gerade die Ergebnisse vor mir liegen. TSH basal ist bei 1.95
Zu den anderen Werten steht dort nichts.

Hast Du normale Blutzuckerwerte? Was war der letzte Wert für den Nüchternzucker?
Glucose (NaF) ist 80mg/dl
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.822
TSH basal ist bei 1.95
Zu den anderen Werten steht dort nichts.
Hallo Peter,

da würde ich doch noch einmal nachhaken (am besten bei einem Endokrinologen oder Internisten) und darum bitten, auch die fT3- und fT4-Werte zu bestimmen.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
05.06.22
Beiträge
24
Ich habe immer kalte Hände und mir erscheint dann alles warm.
Ist bei mir ähnlich.

Um ehrlich zu sein fällt es mir schwer zu unterscheiden wenn etwas ein paar Grad wärmer ist, etc. Ich habe immer kalte Hände und mir erscheint dann alles warm.
Ja, verstehe, das ist natürlich ein Problem. Dann ist der Unterschied von Temperatur Hals zu anderen Körperregionen auch nicht so dramatisch. Das mit den Händen ist aber schon sehr auffällig, kenne ich auch.

Ne Fibromyalgie habe ich nicht bzw. nicht das ich wüsste. Also keine Schmerzen, eher das sich der Körper bleiern anfühlt, Müdigkeit, etc.
Wenigstens keine Schmerzen, das ist schonmal gut.
CFS ist eher möglich ja. Es wurde nie diagnostiziert. Also ich fühle mich immer Müde, teilwese schon fast ohnmächtig bzw. benommen(wenn das Sinn macht?) und oft augenschmerzen, etc. Pfeifen im Ohr, generelle Augenprobleme.
Ja, macht es. Dann hast du eventuell auch Brain Fog, was sich auch dann noch wegen des Druckes im hinteren Nacken verschlimmern kann. Meine Theorie ist ja, dass es auf die Arterie im Nacken eindrückt und dadurch der Schwindel entsteht.
Wird die Müdigkeit schlechter, wenn du dich körperlich oder geistig belastest?
Wenn ja, hast du wahrscheinlich ME/CFS.
Kommt natürlich darauf an, wie lange du schon die Müdigkeit hast und ob sie durchgehend vorhanden ist.
Sorry die ganzen Werte sagen mir gar nichts. Habe keine Selen Supplementierung oder ähnliches gehabt. Mein Magen wurde auf Entzündung geprüft. Da wurde nichts festgestellt.
Welche Parameter wurden denn da gecheckt und warum im Magen?
Meistens schauen die auf Werte für eine akute Entzündung, e.g. CRP, aber der ist bei chronische Entzündungen nicht unbedingt erhöht.
Als ich im KH war, mit starken Schwindel hat man auch Immunwerte checken lassen, welche das waren, k.A., aber ich war definitiv entzündet, was später durch die Befunde belegt werden konnte. Man muss halt bloß an der richtigen Stelle suchen.

Die Symptome habe ich verstärkt seit letztem Jahr Juli.
Zwischenzeitlich war es wieder ein wenig besser geworden und jetzt nach dem Urlaub wieder sehr stark, vor allem der Schwindel.
Ai, und das sozusagen kurz nach deiner ersten Impfung.
Eventuell ist es auch stressbedingt ausgelöst wurden, vielleicht hast du dich auch körperlich über betätigt im Urlaub.
- Ja bei mir wurde eine leichte Beschädigung eines Halswirbels festgestellt. Ich hatte da auch schon Physio, etc.
Was sagt denn dein Arzt zu deiner derzeitigen Situation?
Und führt er überhaupt deine Symptome auf die Schädigung deiner Halswirbelsäule (HWS) zurück?

- Augenschmerzen bzw. brennen
Lass auch mal dein Blutdruck checken. Meistens hat man zu hohen Blutdruck bei dieser Form von Schwindel, ist zumindest bei mir so.
Für mich klingt das alles ziemlich nach ME/CFS.
Man geht davon aus, dass ME/CFS auch durch Probleme im HWS-Bereich ausgelöst werden kann.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.822
Die Symptome habe ich verstärkt seit letztem Jahr Juli.
Hallo Peter,

gab es um den Juli 2021 irgendwelche Veränderungen in Deinem Leben wie Umzug von Wohnung und Arbeitsplatz, Stress-Situationen, Krankheit, Medikamente, Renovierungen, Unfall, Urlaubserlebnisse unguter Art wie z.B. Stiche von Insekten ...? Zu den „Krankheiten“ würde ich auch Impfungen zählen.
Weißt Du etwas von Wohngiften in Deinem Umfeld (brennende Augen könnten darauf hindeuten).
Weißt Du, woher die Schädigung der HWS kommt? Warst Du deshalb schon bei einem guten Osteopathen?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.822
...und es gibt ja noch andere Impfungen, die für manche Reisen notwendig sind ...

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.07.17
Beiträge
26
da würde ich doch noch einmal nachhaken (am besten bei einem Endokrinologen oder Internisten) und darum bitten, auch die fT3- und fT4-Werte zu bestimmen.

Ok danke da muss ich mal schauen ob ich einen guten Endokrinologen finde.

gab es um den Juli 2021 irgendwelche Veränderungen in Deinem Leben wie Umzug von Wohnung und Arbeitsplatz, Stress-Situationen, Krankheit, Medikamente, Renovierungen, Unfall, Urlaubserlebnisse unguter Art wie z.B. Stiche von Insekten ...? Zu den „Krankheiten“ würde ich auch Impfungen zählen.
Weißt Du etwas von Wohngiften in Deinem Umfeld (brennende Augen könnten darauf hindeuten).
Weißt Du, woher die Schädigung der HWS kommt? Warst Du deshalb schon bei einem guten Osteopathen?

Nein da gab es keine Veränderung. Umgezogen bin ich ein Jahr zuvor. Stresssituation war vielleicht schon die Impfung ja. Ich hatte eigentlich keine Lust mich impfen zu lassen, aber der "soziale" Druck war zu stark.
Ansonsten keine Unfälle, Krankheiten, etc. Ich hatte Mitte Juli eine Nacht 39 Fieber, aber Corona Test war negativ.

Wohngifte sind mir keine bekannt. Nein ich weiß nicht woher die Schädigung kommt. Beim Osteopathen war ich mal wegen meinem verspannten Nacken und damit verbundenen Kopfschmerzen.

Meinst du es macht Sinn da noch mal einen Osteopathen aufzusuchen?

Vielen Dank!
 
Beitritt
25.07.17
Beiträge
26
Ja, macht es. Dann hast du eventuell auch Brain Fog, was sich auch dann noch wegen des Druckes im hinteren Nacken verschlimmern kann. Meine Theorie ist ja, dass es auf die Arterie im Nacken eindrückt und dadurch der Schwindel entsteht.
Wird die Müdigkeit schlechter, wenn du dich körperlich oder geistig belastest?
Wenn ja, hast du wahrscheinlich ME/CFS.
Kommt natürlich darauf an, wie lange du schon die Müdigkeit hast und ob sie durchgehend vorhanden ist.
Ja ich denke auch das ich Brain Fog habe. Das variiert immer. Manchmal sehr stark, manchmal schwächer. Ich merke auch das Ernährung dies mit beeinflussen kann.

Falls jetzt eine Arterie im Nacken eingedrückt ist. Wie kann man sowas feststellen?

Ja die Müdigkeit bzw. Abgeschlagenheit bzw. Schwindel wird stärker bei Sport. Vor allem Joggen und Krafttraining. Deshalb mache ich zurzeit nur leichtes Yoga und mal ein sehr kurzes leichtes Workout ohne Gewichte aktuell.

Die Müdigkeit habe ich schon sehr lange. Mindestens seit einem Jahr eher länger.

Welche Parameter wurden denn da gecheckt und warum im Magen?
Meistens schauen die auf Werte für eine akute Entzündung, e.g. CRP, aber der ist bei chronische Entzündungen nicht unbedingt erhöht.
Als ich im KH war, mit starken Schwindel hat man auch Immunwerte checken lassen, welche das waren, k.A., aber ich war definitiv entzündet, was später durch die Befunde belegt werden konnte. Man muss halt bloß an der richtigen Stelle suchen.
Das wurde im Magen gecheckt weil ich auch starke Magenprobleme habe seit längerem. Da war ich beim Gastro und der hat vorgeschlagen das zu checken. Hatte dann auch eine Magenspiegelung, etc.

Beschwerden sind bzw. waren Sodbrennen, Bauchschmerzen immer morgens, oft brennen im Oberbauch, Durchfall, Verstopfung, diverse Unverträglichkeiten, etc.

Wie kann man den an der richtigen Stelle suchen?

Ai, und das sozusagen kurz nach deiner ersten Impfung.
Eventuell ist es auch stressbedingt ausgelöst wurden, vielleicht hast du dich auch körperlich über betätigt im Urlaub.
Ja ich hatte die Symptome auch vor dem Urlaub, danach halt noch verstärkt.

Was sagt denn dein Arzt zu deiner derzeitigen Situation?
Und führt er überhaupt deine Symptome auf die Schädigung deiner Halswirbelsäule (HWS) zurück?
Der sagt dazu garnix. Er denkt es liegt am Asthma und hat mir deshalb das Spray verschrieben. Wobei ich sagen muss das dieser Arzt sich sogar noch am meisten Mühe gibt. Sonst wurde ich da immer nach einer Minute abgefrühstückt.

Lass auch mal dein Blutdruck checken. Meistens hat man zu hohen Blutdruck bei dieser Form von Schwindel, ist zumindest bei mir so.
Blutdruck war ok beim Belastungs EKG. Das ist 4 Wochen her.

Für mich klingt das alles ziemlich nach ME/CFS.
Man geht davon aus, dass ME/CFS auch durch Probleme im HWS-Bereich ausgelöst werden kann.
Ok was könnte ich da tun? Gibt es da spezielle Übungen für den HWS-Bereich oder soll ich da noch mal einen Arzt oder Osteopath konsultieren?

Was mir auffällt mein Hals knackt des öfteren.
 
Oben