Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmerzen

Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow,
ich bin beeindruckt, wie schnell irgend eine der vorgeschlagenen Infektionen Dein Interesse weckt.

Ich kann natürlich nicht ausschließen, das Du so etwas hast.
Allerdings sind Deine Symptome dann sicher nicht nur von solchen Infektionen.
Und dann über die lange Zeit.

Hast Du einmal darauf geachtet, wann Du nachts Probleme bekommst? Was Du am Tag vorher gegessen hast, getrunken, geraucht hast ?

Gibt es Schimmel in der Wohnung ? Ausdünstende Möbel ? Du hattest in der Vergangenheit Probleme mit Candida,ist das wirklich alles weg ? ....es gibt so viele Gründe.

Ich würde mich noch etwas belesen zu Themen wie Histaminintoleranz , Symptome bei ZInkmangel usw....

LG K.
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow,
ich bin beeindruckt, wie schnell irgend eine der vorgeschlagenen Infektionen Dein Interesse weckt.

Ich kann natürlich nicht ausschließen, das Du so etwas hast.
Allerdings sind Deine Symptome dann sicher nicht nur von solchen Infektionen.
Und dann über die lange Zeit.

Hast Du einmal darauf geachtet, wann Du nachts Probleme bekommst? Was Du am Tag vorher gegessen hast, getrunken, geraucht hast ?

Gibt es Schimmel in der Wohnung ? Ausdünstende Möbel ? Du hattest in der Vergangenheit Probleme mit Candida,ist das wirklich alles weg ? ....es gibt so viele Gründe.

Ich würde mich noch etwas belesen zu Themen wie Histaminintoleranz , Symptome bei ZInkmangel usw....

LG K.

Die Nahrung vorher hat die Hitzewallungen nicht beeinflusst. War jedesmal was anderes was ich gegessen hab. Nen bisl weiss ich schon was histamin reich ist und was nicht.. Schimmel nicht vorhanden, ausser in der Dusche.. aber ich denke nicht das es davon kommt. Es geht ja primär um die Libido Probleme die ich schon seid acht jahren hab. jetzt sind sie wieder akut und gleichzeitig hab ich die nierenschmerzen, hitzewallungen ab und zu, sowie ab und zu ein brennen in der harnröhre. ebenfalls der Geruch vom Urin ist anders. so als wär da methol, Citrus oder hmm.. keine Ahnung.. auf jedenfall anders. Candida ist noch leicht da. nicht gaaanz geheilt, das stimmt schon. Aber ich reagiere nicht mehr auf süßes. kann nutella, eis usw in mengen essen.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow,

ich wünsche Dir, das Du Dein Problem lösen kannst. Ich würde Dir nicht schreiben, wenn ich nicht schon oft von ähnlichen Fällen gehört hätte und es sehr oft doch an der Ernährung liegt. Ursächlich, die Symptome kommen dann manchmal von Folgeproblemen.
Deine Blasenprobleme / Nierenschmerzen haben andere auch, es gibt Threads dazu und auch dort gibt es mehrere User/ Userinnen , die diese Belastungen durch veränderte Ernährung weg bekamen.

Aber ich reagiere nicht mehr auf süßes. kann nutella, eis usw in mengen essen.

Wenn das so ist, und Du es auch tust .....sind zumindest mir einige Zusammenhänge klar.

Nur ein Beispiel: In Eis und Nutella sind große Mengen Glukosesirup. Damit können geschwächte und empfindliche Menschen ganz schön Probleme haben. Wenn man "Mengen" isst. Wird über die Leber verstoffwechselt, macht jungen Leuten schon Fettleber . Wenn die Leber überlastet ist, bekommt sie mit kleinsten Mengen "Gift" Probleme.
Dann müssen die Nieren auch mehr tun....der Darm wird geschädigt weil die Produktion von Gallensaft beeinträchtigt ist, Galle wird für Cholesterin u.a. und damit auch für Hormonbildung gebraucht ...ein systemisches Problem.Die Nebennieren werden überlastet und die Sexualhormone werden nicht mehr ausreichend gebildet.

Ich könnte noch fortsetzen .

Alles GUte , LG K:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Nur ein Beispiel: In Eis und Nutella sind große Mengen Glukosesirup. Damit können geschwächte und empfindliche Menschen ganz schön Probleme haben. Wenn man "Mengen" isst. Wird über die Leber verstoffwechselt, macht jungen Leuten schon Fettleber . Wenn die Leber überlastet ist, bekommt sie mit kleinsten Mengen "Gift" Probleme.
Dann müssen die Nieren auch mehr tun....der Darm wird geschädigt weil die Produktion von Gallensaft beeinträchtigt ist, Galle wird für Cholesterin u.a. und damit auch für Hormonbildung gebraucht ...ein systemisches Problem.Die Nebennieren werden überlastet und die Sexualhormone werden nicht mehr ausreichend gebildet.

Ich könnte noch fortsetzen .

Alles GUte , LG K:

nicht schlecht :D

Ich werd das mal beobachten, mit der Ernährung und schauen ob es da einen zusammenhang gibt. Was würdest du mir als Test raten? Was soll ich essen über drei, vier tage.
Und was ist jetzt das "Gift"? meinst du den Reste von Amalgam oder abbauprodkte von Candida wie z.b Acetaldehyd?

Sollte ich mal nen Hormontest machen? Auch SDH?

Also meine Leberwerte und nieren sind top. auch laut ultraschall. das einzige was auffällig war, war ein erhöhter leukozyten wert. Dies führte ich auf die schwermetallbelastung zurück. Müsste wohl nochmal so einen test machen. Denke der test von kriegerin ist auch wichtig.
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

vieleicht sollte ich noch erwähnen das Testosteronbooster wie tribulus terestis, keine wirkung auf meine Libido haben. sogar eher kontraproduktiv. als Testo mangel
halte ich für nicht gegeben. Hab auch nen ziemlich schnellen muskelwachstum wenn ich trainiere
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow,

neben anderen Tests und Beobachtungen ist es einfach auch leicht, selbst Probleme mit der Ernährung zu testen. Vielleicht schaust Du mal ins WIKI , Histaminintoleranz oder Fructoseintoleranz usw....da steht auch, wie man richtige Auslassdiäten machen kann.

Aber zuerst würde ich mal beobachten, auch aufschreiben, was Du gegessen und getrunken hast wenn wieder solche Probleme auftreten.
Gibt es Zusammenhänge zwischen dem nächtlichem Aufwachen, Schwitzen...und besonders großer Müdigkeit am Morgen ?
Hast Du mal probiert, ob Dir bei solchen Situationen Traubenzucker nachts hilft ?
Zu welcher Zeit wachst Du dann auf ?
Hast Du vielleicht auch manchmal eine Weile nach dem Essen so ein kratzendes Gefühl im Hals, als ob Du krank wirst? Oder läuft Dir manchmal nach dem Essen die Nase ?

Du fragtest irgendwo , ob andere mit Histaminproblemen nicht auch Libido- Probleme haben. Meist habe ich mit FRauen dazu geschrieben, die haben zumindest Hormonprobleme, PMS usw. Der Rest fällt da vielleicht nicht so schnell auf ?

Auch Mädels in den Zwanzigern haben schon Hormonmangel in dem Zusammenhang . Meine Tochter z.B. Ihre gemessenen Werte waren teilweise schlechter als meine, in den Wechseljahren.
Ein Labortest auf DAO ergab , sie hätte Histaminintoleranz, ein weitere Test im Abstand 6Monate ergab gerade noch Werte in der Norm. Ist nicht so einfach.
Aber chronische Probleme mit dem Abbau von HIstamin kann man eh kaum testen. Sie hat es definitiv .

Was ich definit messen lassen würde , sind Werte für ZInk, Selen, Vit D3.

Hormontest und SD könntest Du später auch testen lassen. Cortisoltagesprofil z.B.

"Gifte" : Auch ohne giftige Schwermetalle gibt es im Körper diverse Stoffwechselprodukte. Nieren, Leber , Milz sind dafür die Organe.
Darmgifte wie Gärprodukte oder Fäulnisprodukte durch Fehlverdauung , zu viele Säuren durch zu viel Getreide / Mehl und Zucker usw.
Ammoniak / Stickstoff ....beeinflusst die Nerven.

LG K.
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Zink, selen vit D3. Wird erledigt. dafür lasse ich jetzht erstmal die zink einnahme weg, bis der test geschehen ist.

Danke für deine ratschläge
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.766
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Schimmel nicht vorhanden, ausser in der Dusche.. aber ich denke nicht das es davon kommt.

Meinst Du kleine Schimmelflecken an der Dichtungen der Dusche oder meinst Du Schimmel an einer Wand oder an der Decke?

Das mit dem Testesteron habe ich hier als Hinweis gegeben, weil ich selbst gerade darüber in einem anderen Thread gestolpert bin und einige Punkte passen könnten. Aber wenn viele Punkte dagegen sprechen muss man diesen Hinweis nicht weiter verfolgen. Obwohl endgültig Klarheit bekommt man nur durch einen Test.

Ich hatte zum Beispiel auch eher intensive Träume, an die mich nach dem Aufwachen erinnern konnte und trotzdem KPU.

Zur Ernährung. Wie stark man auf Histamin aus der Nahrung reagiert, muss man selbst ausprobieren. Es ist vielleicht ok, nicht so streng auf histaminarme Ernährung zu achten aber Eiscreme und Nutella, halte ich für extrem ungesund und wenn Du dieses wirklich in Mengen essen solltest, ist mein Tipp, dich mehr gesunder Ernährung zu beschäftigen.

Grüsse
derstreeck
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

...da Clamydien ansteckend sind glaube ich bis jetzt eher nicht das ich sowas hab. Irgend eine Partnerin hätte dann auch mal so Symptome bekommen was nicht der Fall war...
Nein, wie oben erwähnt, hätten deine Partnerinnen nicht zwingend Symptome entwickeln müssen. Infektionen mit Chlamydia Trachomatis sind weit verbreitet! Aber bei den meisten Menschen verläuft die Infektion auch (praktisch) symptomlos. Oder aber es handelt sich bloss um eine kleine akute Infektion, welche von selbst wieder abklingt. Es ist gleich bei einer normalen, leichten Erklältung. Wenn du jemandem mit einer Erklältung begegnest, heisst dies nicht, dass du automatisch auch krank wirst bzw. Symptome zeigst (obwohl du evt. mit dem Erreger infiziert wurdest)... Nur in seltenen Fällen kann eine Infektion mit Chlamydia Trachomatis auch chronisch verlaufen und erhebliche Gesundheitsprobleme auslösen (ganz genau diejenigen, welche du hast!). Wie oben erwähnt, wird es wohl ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren sein, ob jemand wirklich krank wird oder nicht.
...Aber gut, die haben ja nicht die Hg Problematik zusätzlich...
Genau, deine Schwermetallbelastung könnte in der Tat sehr entscheidend gewesen sein. Neben einer Schwermetallbelastung könnten generell auch folgende Dinge das Immunsystem schwächen und somit erst zum Ausbruch einer Infektion führen:
  • Mangel an gewissen Vitaminen/Mineralstoffen/Spurenelementen (insbesondere Vitamin D(!), Zink, Selen)
  • Schlechte Darmflora (Darm/Ernährung ist für Immunsystem sehr wichtig)
  • Geopathische Belastungen (zB Wasseradern)
  • Elektrosmog
  • Weitere Umweltbelastungen (zB Schimmelpilz)
  • Mangel an frischer Luft und Sport
  • Stress
Gibt sicher noch weitere Faktoren. Meist dürfte es ohnehin eine Kombination vieler Faktoren sein.

Übrigens: Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit könnte rein theoretisch auch "temporär" durch eine vorliegende Infektion ausgelöst werden. Dies ist beispielsweise bei mir so. Seit Monaten vertrage ich etliche Nahrungsmittel nicht mehr. Für diese Unverträglichkeiten hat man aber keine klinische Begründung gefunden.
Beispiel Weizen: Meine Erreger lieben Weizen. Irgendwie wird dieser von denen für deren Stoffwechsel benötigt. Wenn ich folglich Weizen einnehme, dann freuen sie sich so richtig und spielen in meinem Körper noch verrückter als sonst schon.
Beispiel Histaminen: Eigentlich würde ich z.B. über genügend Enzyme zur Verwertung von Histaminen verfügen. Trotzdem nehme ich seit Monaten (praktisch) keine Histaminen zu mir, da ich diese absolut nicht mehr vertrage. Komischerweise ist mein Histamin-Spiegel trotzdem relativ hoch. Warum? Histamine werden nicht nur über die Nahrung aufgenommen, sondern können auch vom Körper selbst produziert werden, z.B. wenn dieser Stress hat. Mit Stress ist nicht nur der "psychische Stress" gemeint, sondern insbesondere der "körperliche". Mein Körper beispielsweise hat aufgrund vorliegender Infektionen einen riesen Stress, der kämpft und kämpft gegen was an und schüttet Histamine in riesigen Mengen aus. Wenn ich nun zusätzlich viele Histamine zu mir nehmen würde, so würden sich gewisse Symptome noch verstärken. Aber auch durch das strikte Meiden von histaminreichen Produkten (sowie auch unter kurzfristigen Einnahmen von Anti-Histaminika) würden sich die Symptome entweder gar nicht oder höchstens minimal verbessern.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Danke Kriegerin für deine Ratschläge, ich werde dem allem nachgehen.
Danke auch allen anderen. Hab grad für zwei drei Tage kein Internet und melde mich dann nochmal. Werde als nächstes einen elektomagnetischen Bluttest machen lassen mit hilfe dessen man alles rausfinden kann. auch noch andere Tests. hab den richtigen Arzt dafür gefunden der schon Vermutungen hat was mit mir los ist.

werde berichten
 
Beitritt
27.09.12
Beiträge
115
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Nein nich mehr roh und nich mehr vegan/Veggie. Würde gerne den roh anteil wieder erhören aber davon bekomme ich dann bestimmt wieder Candida.

Also ich beschäftige mich schon lange unter anderem mit Candida, aber das man Candida von viel Rohkost bekommt hab ich noch nie gehört, eher das Gegenteil. Höchstens viel süßes Obst könnte Candida fördern, das muss man natürlich stark reduzieren.

Häufige Müdigkeit deutet darauf hin das deine Körperentgiftung am Anschlag arbeitet. Das betrifft am ehesten Niere und Leber. Die Ursache liegt häufig im Darm z.B. Candida, bakterielle Fehlbesiedelung, Quecksilberbelastung. Niere und Blase werden auch vom Rauchen stark strapaziert. Also falls du Raucher bist und bleiben willst brauchen wir hier gar nicht weiter zu reden, dann gibts sowieso keine echte Heilung.

Ansonsten hab ich den Eindruck das du Quecksilber im Körper entgiftet hast aber im Nervensystem (und Darm falls noch Candida existiert) noch nicht. Weitere Details dazu spar ich mir die gibts sowieso im Amalgam-Entgiftungs Bereich.
 
Beitritt
22.05.12
Beiträge
35
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow29,

ich bin auch schon längere Zeit auf der Suche und habe des öfteren Berichte gelesen, wo sie eine Verbindung zwischen Candida und Libidomangel herstellen. Da waren auch ein paar Erfolgsgeschichten zu lesen, wo die Leute zufällig ein Pilzmittel verwendeten - und siehe da, sie waren alle ihre Symptome los!

Ich bin übrigens 22 und leide auch an Libidomangel. Bin schon gespannt, wie es bei dir weiter geht!


Liebe Grüße
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.418
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Also ich beschäftige mich schon lange unter anderem mit Candida, aber das man Candida von viel Rohkost bekommt hab ich noch nie gehört, eher das Gegenteil.
Das kann höchstens passieren, wenn man die Rohkost nicht vollständig verdauen kann (Enzymmangel, zu wenig Magensäure, etc.) und die unverdauten Nahrungsrückstände im Darm gären und so die Darmflora zerstören.

Wie geht es dir denn slow29?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

wurde gar nicht per email benachrichtigt das ihr was geschrieben habt..

Also mir gehts so lala.. Je mehr ich über Borreliose lese desto mehr glaube ich das es die Ursache ist. Und je mehr ich über Borreliose lese desto mehr hoffe ich das ich es nicht habe!! Kein Bock auf so ne sch....

Morgen lass ich mir Blut abnehmen für Westerblot Test.

Im April hab ich nen Termin bei Uniklinik Mikrobiologie für weitere tests.

Gestern hab ich mich im Krankenhaus untersuchen lassen, weil es mir echt schlwecht ging. sogar diesen verspannten Nacken wie er erwähnt wird bei borelliose symptomen. Auch hat die haut am nacken gebrannt. Das hatte ich noch nie.
Die haben blut abgenommen und erstmal Standart tests gemacht. Alle werte top. sogar Leukozyten die damals vor HG ausleitung über der norm lagen.
Puls von 54 sehr ruhig, wie bei sportlern.
EKG super.

Das alle werte top sind könnte doch schonmal ein Indiz sein das ich keine Borreliose habe. Hoffentlich!

wenn ich ein bischen Pianto (Gemüsekonzentrat nehme) geht es mir nächsten tag was besser.

Vieleicht habe ich einfach nur ein spuren elemente loch durch zu viel entgiften mit DMSA und co.
Aber dann solch drastische symptome?
Wenn ich die symptom liste durch gehe bei borre dann könnte ich fast alles mit ja beantworten aber es gibt auch nen paar symptome dioe ich nicht davon habe wie z.b schmerzen in den Beinen beim liegen oder gelenkschmerzen. Ok hatte ich maal aber das is schon wieder nen halbes jahr her.
Was ich aber habe ist fast immer das gefühl voin muskelkater in den armen ohne das ich vorher sport gemacht habe.

Naja.. morgen blutabnahme und dann weiter schauen bevor ich mich unnütz verrückt mache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Borreliose scheint ja echt ne üble Geschichte zu sein. So einfach wird man das nicht mehr los. Bakterien die super schwer zu ereichen sind kann man nicht so leicht mit AB ausrotten. Aktion - Reaktion. Wenn man denen den Krieg ansagt werden sie sich was einfallen lassen. Genau wie bei Candida. Das habe ich so auch nicht in den griff bekommen. Antimykotika waren da genau die falsche Wahl. Das hilft nur scheinbar aber macht es letzt endlich nur noch schlimmer wenn der Rückfall kommt. Und der kann logischerweise schnell kommen da sich Pilze explosionsartig vermehren können genau wie Bakterien auch.
Während der AB Kur geht es einem vieleicht gut weil man die Borrelien runter drückt aber sobald man damit aufhört wachsen sie sicher noch schneller als vorher. Jedes Lebewesen hat halt nen erhaltungstrieb der eigenen Art. Candida mutiert in c- candida nach Nystatin als getarnte, vom Körper nicht mehr erkannte form und das gleiche könnten auch borrelien tun.
Sollte ich Borreliose haben überlege ich mir gut ob ich AB verwenden werde.
Is schon nen riskantes Unterfangen sich mit den Viecher auf diese weise anzulegen. Besser kein Krieg anfangen.. die sind deutlich in der Überzahl.

Candida habe ich über ein Jahr versucht zu bekämpfen, und das ziemlich breit gefächert mit Milieu Korrektur und und und
Zwecklos, wurde nur noch schlimmer. selbst kleinste mengen zucker oder weiss mehl brachten mich wieder an den Anfang oder besser gesagt noch schlimmer als voher.

Geheilt wurde ich erst als ich vollständig aufgegeben hab.
Ich habe aufgegeben und die Heilung vollständig Gott übergeben.
Bin dazu zu einem Afrikanischen Pastor nach Düsseldorf gefahren der bekannt dafür ist das Gott, durch sein Gebet, Heilungen vollbringt.
Sofort nach dem Gebet fühlte ich mich geheilt. Das war echt krass. Hab mir direkt danach nen Eis mit drei Kugel gekauft und es gab keine Reaktion!!
Das dauerte trotzdem dann noch ein paar wochen (war drei mal bei dem Pastor) da es zu rückfällen, die aber mit meinen zweifeln zusammen hingen, kam.

Das Thema Candida hat sich aber nun für mich erledigt. Ich bin diesbzgl geheilt. Ab und zu, nach großen Mengen zucker kommt es noch zu negativen reaktionen aber davon lasse ich mich nicht mehr beunruhigen.
Jeder Versuch selbst etwas dagegen zu unternehmen scheint kontra produktiv zu sein. Die Pilze gehören ja zu mir und ich darf sie nicht mehr als Feind betrachten dann löst sich alles von selbst.


Das einzige was bisher von nöten war, war die Ausleitung von Quecksilber.

Hier übrigens auch eine Dame die durch Gott in einem Moment von Fructose Intolleranz geheilt wurde:
Heilung von Fruktose-Intoleranz

Wie gesagt.. sollte mein Borre Test positiv sein werde ich es sicher anders machen. Ich finde einfach zu wenig Heilungsberichte durch AB, eher gesagt so gut wie keine.
Dagegen aber sehr viele bei denen es nach AB schlimmer wurde.
So wie es ist komme ich einigermaßen damit klar, bis auf die Libido Geschichte, die stellt schon ein Problem dar.

Verrückt dabei ist, und jetzt werden sicher einige denken ich hab se nich mehr alle, is:
Das die schwache Libido bisher eigentlich genau das war, was ich im Leben gebraucht habe um auf den richtigen Weg zu kommen.

Bisher war es für mich etwas normales, das sich, zwei Menschen die sich attraktiv finden, einfach ohne Gedanken an feste Bindung, körperlich nähern.

Mittlerweile sehe ich das anders. Ich denke zu dieser Änderung meiner Sichtweise hat das ungewollte fasten von Sex, durch Krankehit, beigetragen. Es gab mir den nötigen Abstand von diesen vergänglichen Kicks. Auch werde ich dadurch immer mehr wirklich Beziehungsfähig. Verstehe langsam worauf es wirklich dabei ankommt.

Ich glaube das, wenn ich mich selbst in die richtige Richtung ändere (und das geht meiner meinung nach nur durch Gottes Hilfe) dann würden die Borrelien, sollte ich davon betroffen sein, selbst abhauen : )

Gott möchte seinen Geist in mir voll auschütten und das geht nur wenn ich bereit bin mich dafür zu leeren von Dingen die ihm nicht gefallen, wie zb "Freie Liebe, Pornogr... *hust* usw)
Ist nicht so das er ein Spiel verderber ist.

Es lohnt auch nicht an diesen Dingen zu klammern da das was Gott für einen bereit hällt viel tiefer geht als diese Kicks. Er will mir geben was mich wirklich Glücklich macht, und das ist sein Geist. Dazu gibt er noch die richtige Frau usw

Er hat das alles schon da für mich. Nur jetzt bin ich noch nicht bereit dazu.

Desswegen glaube ich dient die Krankheit als Werkzeug Gottes auf mehreren Ebenen um mich zu formen.

Ich muss nun einfach nur hinhören was Gott mir sagen will. Und ich glaube ich verstehe es und versuche es anzunehmen.


Trotz allem Gerede über Schicksal und Gott, hoffe ich das ich nicht von Borreliose betroffen bin. Macht mir schon was Angst.

Euch allen wünsche ich nebenbei erwähnt, das ihr vollständig Gesund werdet. Ihr seid ja auch aus diesem Grund hier im Forum. Und ein Dank an euch, das ihr anderen mit eurem Wissen zur Seite steht. Man sieht sehr schön das ihr Mitgefühl habt und nicht so ego menschen seid wie man sie oft in der Welt antrifft.

LG slow
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.747
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow,
das, was Du schreibst, finde ich großartig!!!
Ich wünsche Dir, dass Du keine Borreliose hast, aber wenn, dann steht Deiner Heilung nichts im Weg.
Alles Gute, Carrie
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow,
das, was Du schreibst, finde ich großartig!!!
Ich wünsche Dir, dass Du keine Borreliose hast, aber wenn, dann steht Deiner Heilung nichts im Weg.
Alles Gute, Carrie

sowas von dir zu hören freut mich sehr :) Danke dir
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Da mein Hausarzt im Urlaub ist und die im Krankenhaus nicht die Befugniss haben eine Borreliose Test anzuordnen bin ich zu einer Allgemeinärztin bei mir um die Ecke genangen. Hab ihr erzählt das ich nen Westernblot Test haben möchte und schon da runzelte sie mit der Stirn. Hab ihr von den Symptomen erzählt und sie runzelte noch mehr. Gesteigert hat es sich nachdem ich ihr von einer Amalgam ausleitung erzählt hab. Danach meinte sie das ich den Test selber bezahlen müsste weil sie keine Indizien für eine Borreliose sieht :rolleyes:

Sie hat mich direkt in die Phsychoschiene gesteckt ohne wirklich auf meine symptome einzugehen. Bin dann gegangen weil mir das zu blöd war.

Am 10. april hab ich nen Termin in der uni klinik essen für Mikrobiologie Infektologie. Bis dahin warte ich, kein Bock mehr nicht ernst genommen zu werden.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.05.12
Beiträge
35
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo slow29,

kann mir vorstellen, dass das frustrierend ist. Ich habs mittlerweile aufgegeben wegen meiner Anliegen zu einem Allgemeinmediziener zu gehen und gehe nur mehr zu Spezialisten.
Aber bis 10. April is eh nicht mehr lang, dort werden sie dann sicher die entsprechenden Test veranlassen.

Ich hab gestern etwas gefunden, was mir im Bezug auf Infektionen noch nicht bekannt war und auch auf Borrelien zutrifft, nämlich, dass sich unterschiedliche Erreger im Körper zu sogenannten "Biofilms" zusammenlagern, die dann alle Substanzen absondern um eine sie umgebende Matrix zu bilden. Das ist laut vielen Forschern der Grund, warum erstens unser Imunsystem nicht damit fertig wird und zweitens, warum auch Antibiotika oft nicht wirken. Beide erreichen nähmlich nur diese Bakterienmatrix und dringen nicht bis zu den Bakterien selbst durch. Das einzige was angeblich aus heutiger Sicht hilft sind gewisse Enzyme (die man einnimmt), die in der Lage sind, diese Matrix abzubauen.

Man findet auf youtube einige Links, wo das erklärt wird. Z.B.:

Gibt dort noch viele andere Videos!

Ich schreib das, weil ich eigentlich trotz langer Recherchen nie was davon gehört habe und erst gestern durch Zufall darauf gestoßen bin. Wenn man Biofilms in der Suche eingibt findet man aber auch hier im Forum einige Beitrage.

Alles Gute
slowmoe
 
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Hallo

Nur eine kurze Ergänzung zu obigen Beitrag zu den Biofilmen, welche die Behandlung von Infektionen zusätzlich erschweren:
Ich selbst nehme das Rechts-Regulat von Niedermaier ein. Dies ist ein pflanzliches Mittel, welches u.a. auch diesen Biofilm "knacken" soll. Keine Ahnung, ob dies wirklich was nützt. Positive Studien sind zumindest verfügbar. Schaden sollte dies wohl auch nicht.
Ob es auch noch andere Alternativen zur "Durchbrechung" des Biofilms gibt, weiss ich leider nicht.

LG
 
Oben