Schlafprobleme / Kopfschmerzen durch neuen WLAN-Router?

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
Hallo Brumm,

könntest Du dazu nähere Infos geben?

Was ist das "Corona-Update"? Das, bei dem die neue App erschien? Und was hat dies mit dem Flugmodus gemacht?

Hast Du Quellen, wo man dazu etwas nachlesen könnte?

Gruß
Kate
 
wundermittel
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.078
Handys gehören nachts in eine Metallabschirmung.
Hallo Brumm,
ich würde nachts stets abschalten.
Flugmodus allein reicht nicht mehr aus.
Wenn man auf Flugmodus stellt, ist das Handy nicht deaktiviert/aus.
Es empfängt weiter und die Suche nach evtl. Netzen ist im "Dauersuchmodus".
Seit dem Corona- Update entwickelt das Handy ein Eigenleben, besonders im Flugmodus.
Richtig, denn nun werden (sofern man Corona- Updates aktiviert hat) auch noch automatische und ständige (24Std.) Überwachungsdaten, von den verschiedensten Institutionen abgerufen und gesendet.
Die Strahlung hört also nur auf, wenn man das Handy ausschaltet.

Oder wie ich es mache... ich verzichte auf Handy, und rufe meine Leute an,(Kabelgebunden) wenn ich nach Hause komme.

Liebe Grüsse
zausel
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
"Corona-Updates" habe ich als Option auf meinem Handy (älteres iPhoneSE) nicht gefunden (und irgendwelche Apps in dem Zusammenhang nicht aktiviert), was ist das und wo steht es?

Es ist für mich ein Notfall-Handy (und nach einer erlebten Notfall-Situation, die allein im Wald auch sehr brenzlig hätte werden können, mir auch wichtig als solches, dafür sind die GPS-Daten dann auch relevant, sonst eher selten) und normal im Flugmodus und nur punktuell "auf Empfang oder Sendung" (von Text-/Fotonachrichten).

Insoweit ist der Flugmodus interessant für mich und ich wüsste gern mehr, wenn möglich konkret. Eine Gelegenheit, das messen zu lassen, habe ich im Moment nicht.

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune

Maheeta

Temporär gesperrt
Beitritt
18.01.14
Beiträge
539
Richtig, denn nun werden (sofern man Corona- Updates aktiviert hat) auch noch automatische und ständige (24Std.) Überwachungsdaten, von den verschiedensten Institutionen abgerufen und gesendet.
Hallo, Zausel, ist das wirklich so, daß das mobilephone im Flugmodus Daten nicht nur empfängt, sondern auch sendet?
Wenn das so wäre, würde ich es auch tagsüber ausschalten.
Ich benutze es eigentlich nur für meine Bankgeschäfte, zum telefonieren benutze ich wie du mein uraltes Kabeltelephon.
LG
Maheeta
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.078
ist das wirklich so, daß das mobilephone im Flugmodus Daten nicht nur empfängt, sondern auch sendet
Hallo Maheeta,
mein Kumpel hat ein Iphone, wenn er auf Flugmodus stellt, sucht das Handy trotzdem nach Verbindungsdaten. So hat er es mir zumindest erklärt.
Der Flugmodus soll eigentlich nur im "Flugzeug" aktiviert werden, damit man keine Nachrichten senden oder telefonieren kann. Das ist wohl verboten.
Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man Dein Handy "trotz" Flugmodus orten und Daten abrufen kann.
Ich trau den neuen Handy, ehrlich gesagt, nicht über den Weg. Denn wenn mein Kumpel mich besuchen kommt, bekomme ich in kürzester Zeit Kopfschmerzen, wenn er sein Handy bei sich trägt. Wenn er wieder geht, verschwinden auch die Kopfschmerzen wieder auf mystische Weise!?

Liebe Grüsse
zausel
 

Maheeta

Temporär gesperrt
Beitritt
18.01.14
Beiträge
539
Denn wenn mein Kumpel mich besuchen kommt, bekomme ich in kürzester Zeit Kopfschmerzen, wenn er sein Handy bei sich trägt. Wenn er wieder geht, verschwinden auch die Kopfschmerzen wieder auf mystische Weise!?

Bitte deinen Kumpel einfach beim nächsten Besuch, sein mphone auszuschalten. Danach bist du womöglich schlauer.
LG
Maheeta
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
Hallo Malvegil
Um die Definition ging es nicht, die war (mir) bekannt. Aber an der Stelle ist nicht immer alles so wie deklariert, siehe auch den Thread zu "Eco-DECT-Telefonen mit Funkblähungen".

Es wird ja wohl nicht Hardwareseitig deaktiviert und die Softwarefunktionen lassen sich nicht so einfach beurteilen. Eine Messung könnte da an manchen Stellen helfen, das Equipment dazu habe ich allerdings nicht.

Soweit ich weiß, hat keiner von den Usern hier ein Profi-Messgerät, falls doch: Bitte mal eine kleine Testreihe durchführen :)

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.101
Es wird ja wohl nicht Hardwareseitig deaktiviert und die Softwarefunktionen lassen sich nicht so einfach beurteilen. Eine Messung könnte da an manchen Stellen helfen, das Equipment dazu habe ich allerdings nicht.
Das wäre dann ja auch je nach Modell und Betriebssystem einzeln zu testen.

Grundsätzlich sollte das Gerät eine Dokumentation haben, in der nachzulesen ist, was im Flugmodus genau passiert. Man muß auch nicht immer gleich finstere Machenschaften vermuten ("Corona-Update"). ;)
 
Themenstarter
Beitritt
15.06.14
Beiträge
379
Hi FeuerwalzeX. Seit ich das Smart3 habe weiß ich erst was EHS ist. Bei mir verursacht es ein Piepen im Kopf. Also nicht in den Ohren sondern wirklich im Kopf. Letztens hab ich es gewagt 4 Stunden zu surfen. Das Piepen wurde so laut... Als ich danach rausging um einzukaufen übertönte es sogar den Geräuschpegel an der Hauptstraße. Irgendwie hab ich das Gefühl dass die neue WLAN Generation viel aggressiver strahlt. Meine Nachbarin hat seit 2 Monaten Vodafone. WLAN direkt über meinem Schlafzimmer. Gleiches Phänomen. Jetzt muss ich schon im Wohnzimmer schlafen. Habe seit 2 Tagen alumückengitter doppelt ums Smart3 gewickelt. Kann ich nur empfehlen.
Das hört sich ja gravierend an. Deutlich krasser wie bei mir. Du hast hoffentlich in den Router Settings (speedport.ip) 5G deaktiviert und die niedrigste Reichweite ausgewählt, oder? Dann geht die WLAN Stärke deutlich zurück in Bezug auf die nächsten Räume. Ich glaube auch, dass alle aktuellen Router viel stärker sind wie die alten, egal ob Fritzbox oder Telekom Speedports.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
Man muß auch nicht immer gleich finstere Machenschaften vermuten ("Corona-Update").
Das stimmt. Allerdings sollte man auch nicht zu vertrauensselig sein, denke ich (wobei ich das mindestens genauso auf den Datenschutz-Aspekt beziehe). Sondern ganz in Deinem Sinne auf Basis von Argumenten diskutieren.

So hatte ich hier auch erstmal nichts vemutet, sondern war über den Begriff bei @zausel55s Aussage
Richtig, denn nun werden (sofern man Corona- Updates aktiviert hat) auch noch automatische und ständige (24Std.) Überwachungsdaten, von den verschiedensten Institutionen abgerufen und gesendet.
Die Strahlung hört also nur auf, wenn man das Handy ausschaltet.
... "gestolpert" und hatte nachgefragt, was sie damit genau meint:
"Corona-Updates" habe ich als Option auf meinem Handy (älteres iPhoneSE) nicht gefunden (und irgendwelche Apps in dem Zusammenhang nicht aktiviert), was ist das und wo steht es?

Gruß
Kate
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.078
Über den Begriff war ich bei @zausel55s Aussage

... auch "gestolpert" und hatte nachgefragt, was sie damit genau meint:


Gruß
Kate
Hallo Brumm,

könntest Du dazu nähere Infos geben?

Was ist das "Corona-Update"? Das, bei dem die neue App erschien? Und was hat dies mit dem Flugmodus gemacht?

Hast Du Quellen, wo man dazu etwas nachlesen könnte?

Gruß
Kate
Hallo Kate,
diese Frage hattest Du an Brumm gerichtet, der diese Updates angesprochen hatte.

Es ging auch um die Handystrahlung, und nicht um Corona. Zudem hat man das Strahlenproblem bei allen Apps, die man sich auf sein Handy herunterläd. Die werden, ja nach Anbieter, oft bis sehr oft aktualisiert und ausgewertet. So kommen die Anbieter an die Daten von Kunden und App- Nutzern.

Grüsse
zausel
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
Ist richtig, @zausel, zuerst hatte es Brumm aufgebracht und ich hatte ihn/sie gefragt:
Handys gehören nachts in eine Metallabschirmung. Flugmodus allein reicht nicht mehr aus.
Seit dem Corona- Update entwickelt das Handy ein Eigenleben, besonders im Flugmodus.
könntest Du dazu nähere Infos geben?

Was ist das "Corona-Update"? Das, bei dem die neue App erschien? Und was hat dies mit dem Flugmodus gemacht?

Hast Du Quellen, wo man dazu etwas nachlesen könnte?
Ob das nun Offtopic ist... hm, immerhin wurde das soweit ich es sehe nicht nur mit Datenschutz, sondern auch nit Strahlung in Zusammenhang gebracht (wenn auch nicht mit dem WLAN-Router laut Titel).

Aber wenn schon so etwas behauptet wird, was ja einige Konsquenzen hätte, darf ich auch nachfragen - denke ich.

Gruß
Kate
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.078
Aber wenn schon so etwas behauptet wird, was ja einige Konsquenzen hätte, darf ich auch nachfragen - denke ich.
Aber natürlich! Ich wollte Dir auch in keiner Weise zu nahe treten.

Jedoch ging es um Wlan Strahlung, mit der auch ich Probleme habe, und weswegen ich auf Lan umgestiegen bin.
Die Strahlung die von Handys ausgeht, ist doch im Grunde ebenso ungesund.

Aber wenn das hier OT ist, werde ich dazu nichts mehr schreiben.

Sorry wenn ich OT war.

gruss
zausel
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
Zudem hat man das Strahlenproblem bei allen Apps, die man sich auf sein Handy herunterläd. Die werden, ja nach Anbieter, oft bis sehr oft aktualisiert und ausgewertet.
Ich weiß nicht, wie viel Erfahrung Du mit Smartphones hast... soweit ich das sehe, kann man sowohl unter Android als auch unter iOS einstellen, dass Updates nicht über mobile Daten gemacht werden und dass sie überhaupt nur von Hand gestartet werden. D.h. ich z.B. mache kurz das WLAN an (oder hänge das Gerät sogar ans LAN, was - etwas umständlich - geht), schaue, welche Apps Aktualisierungen haben, und entscheide per Klick, welche ich aktualisiere. Außerdem kann man in den Einstellungen für die App zumindest einiges unterbinden.

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.857
Ich dachte, Du hättest mir OT nachgesagt ;) Aber nun lass mal gut sein, ich denke, die kleine Abschweifung zu Handy-Strahlung geht noch :)

Gruß
Kate
 
Beitritt
10.05.21
Beiträge
4
Das hört sich ja gravierend an. Deutlich krasser wie bei mir. Du hast hoffentlich in den Router Settings (speedport.ip) 5G deaktiviert und die niedrigste Reichweite ausgewählt, oder? Dann geht die WLAN Stärke deutlich zurück in Bezug auf die nächsten Räume. Ich glaube auch, dass alle aktuellen Router viel stärker sind wie die alten, egal ob Fritzbox oder Telekom Speedports.
Ich schalte es kaum noch an. Nur wenn ich es unbedingt brauche. Und wenn dann nur noch eingehüllt in Alu gitter. Meinst du 5GHZ? Hab ich deaktiviert.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.01.21
Beiträge
6
In meiner neuen Wohnung hatte ich anfangs echt ein großes Problem damit, einschlafen und durchschlafen zu können. Egal wie müde ich war, es ging einfach nicht. Ich hab mich dann mit dem Thema Elektrosmog im Schlafzimmer auseinander gesetzt und verzichte mittlerweile auf viele elektrische Geräte, die ich sonst so im Schlafzimmer hatte. Zu den Geräten auf die ich im Schlafzimmer verzichte, gehören:

- WLAN Repeater, da ich kaum Empfang im Schlafzimmer hatte.
- Fernseher ist jetzt raus.
- Jeglicher elektrischer Schnickschnack ist draußen, wie zum Beispiel Handy am Bett.

Mir gehts seitdem viel besser und ich kann auch endlich durchschlafen und bin nicht so fertig morgens.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
15.06.14
Beiträge
379
In meiner neuen Wohnung hatte ich anfangs echt ein großes Problem damit, einschlafen und durchschlafen zu können. Egal wie müde ich war, es ging einfach nicht. Ich hab mich dann mit dem Thema Elektrosmog im Schlafzimmer auseinander gesetzt und verzichte mittlerweile auf viele elektrische Geräte, die ich sonst so im Schlafzimmer hatte. Zu den Geräten auf die ich im Schlafzimmer verzichte, gehören:

- WLAN Repeater, da ich kaum Empfang im Schlafzimmer hatte.
- Fernseher ist jetzt raus.
- Jeglicher elektrischer Schnickschnack ist draußen, wie zum Beispiel Handy am Bett.

Mir gehts seitdem viel besser und ich kann auch endlich durchschlafen und bin nicht so fertig morgens.
Handy empfehle ich nächtens den Flugmodus oder wenn du generell keine Anrufe erwartest und sich bei dir alle im Whatsapp und Co melden, auch tagsüber. Damit hatte ich in Bettreichweite nie Probleme.

WLAN kann die Anschaffung eines neuen Router-Modells ab 2020 helfen, die sind viel reichweitenstärker (kannst du aber auch einstellen, von 10-100% Auslastungsstärke) und dann kannst du dir Repeater im besten Fall sparen, außer du hast ein großes Haus oder so, ich spreche jetzt von einer normalen Wohnung.
 
Oben