Sanazon Inhaltsstoffe, Wucherpreise und Abzocke

Nozanas

Internetfund vom 15. Februar 2013

Sanazon Inhaltsstoffe

Als angehender Mediziner mit Kenntnissen der Sanum Präparate, ließ ich mich in der neuen Bad Griesbacher sowie auch in der Travemünder Naturheilpraxis der SL
mit Sanazon behandeln, um diesem Allheil und Wundermittel
auf die Schliche zu kommen. Meine Recherschen ergaben, dass Ampullen für Patienten öffentlich und gut sichtbar zur Verabreichung, schon vorab in Reichweite gelagert werden.
Somit ein Kinderspiel mir diese Inhaltstoffe zu notieren.


Die Mittel des lediglich patentierten Namens Sanazon verwendet
man wie folgt: citrokehl, ac formic, sanuvis, juv, mucokehl, nigersan, quentakehl, fortakehl
des Herstellers Sanum, die für jeden in der Apotheke frei käuflich zu erwerben sind. Stück ca. 1,00 bis 2,00 €. Diese mit Ozon gespritzt ergibt "Sanazon"
Das ist das Geheimnis!!!!

Kostenpunkt bei SL für 10 Behandlungen zwischen 2.000,00 und 4.0000,00 €uro.
Bei anderen Heilpraktikern zahlen Sie für diese 10 Behandlungen fairer Weise vielleicht
300,00 bis 500,00 €uro. Jede Praxis darf diese Mittel verwenden- nur nicht mit dem Namen "Sanazon". Patentiert ist lediglich der Name "Sanazon"wie man auch
öffentlich im Patentamt nachlesen kann, nicht aber die 8 Ampullen von Sanum im Zusammenhang mit diesem Namen,
welche von jeder Praxis mit Ozon gemischt und injiziert werden dürfen.

http://www.symptome.ch/vbboard/search.php?searchid=3195746
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo Nozanas,

bitte gib die Quelle des Internetfundes an, damit man es nachvollziehen kann und woher das Ganze stammt !

Danke und viele Grüße Quittie
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
30.10.13
Beiträge
1
Wenn es denn so einfach wäre.... Reinspazieren, alles abschreiben und nachmachen .
Natürlich stehen in den Linek-Praxen öffentlich sichtbar viele Medikamente herum ! Aber da ich Patient war, weiß ich, dass die öffentlich herumstehenden Medikamente , die Mister Superschlau ( hier NOZANAS ) genannt hat, nicht das Sanazon-Rezept ist !
Denn diese Medikamente hatte ich gelegentlich ( mal das eine oder andere ) dazubekommen....ja nach Blutbild, ansonsten bekam ich Sanazon alleine. Und darum können die von NOZANAS genannten Bestandteile logischweise nicht die Sanazon-Inhaltsstoffe sein !!!




QUOTE=Nozanas;941280]Internetfund vom 15. Februar 2013

Sanazon Inhaltsstoffe

Als angehender Mediziner mit Kenntnissen der Sanum Präparate, ließ ich mich in der neuen Bad Griesbacher sowie auch in der Travemünder Naturheilpraxis der SL
mit Sanazon behandeln, um diesem Allheil und Wundermittel
auf die Schliche zu kommen. Meine Recherschen ergaben, dass Ampullen für Patienten öffentlich und gut sichtbar zur Verabreichung, schon vorab in Reichweite gelagert werden.
Somit ein Kinderspiel mir diese Inhaltstoffe zu notieren.


Die Mittel des lediglich patentierten Namens Sanazon verwendet
man wie folgt: citrokehl, ac formic, sanuvis, juv, mucokehl, nigersan, quentakehl, fortakehl
des Herstellers Sanum, die für jeden in der Apotheke frei käuflich zu erwerben sind. Stück ca. 1,00 bis 2,00 €. Diese mit Ozon gespritzt ergibt "Sanazon"
Das ist das Geheimnis!!!!

Kostenpunkt bei SL für 10 Behandlungen zwischen 2.000,00 und 4.0000,00 €uro.
Bei anderen Heilpraktikern zahlen Sie für diese 10 Behandlungen fairer Weise vielleicht
300,00 bis 500,00 €uro. Jede Praxis darf diese Mittel verwenden- nur nicht mit dem Namen "Sanazon". Patentiert ist lediglich der Name "Sanazon"wie man auch
öffentlich im Patentamt nachlesen kann, nicht aber die 8 Ampullen von Sanum im Zusammenhang mit diesem Namen,
welche von jeder Praxis mit Ozon gemischt und injiziert werden dürfen.

http://www.symptome.ch/vbboard/search.php?searchid=3195746
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.232
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.232
Die aggressive und kaltschnäuzige Umgangsform hier von "Orpheus77" erinnert mich frappierend an die Reaktionen seitens der ehrenwerten Frau L. wenn man dort mal zu viele Fragen stellte...

(Frau L. residiert übrigens vornehmlich in Griechenland... Zufall ;) ? )
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
04.06.18
Beiträge
2
Hallo,

gibt es mittlerweile weitere Erfahrungen zur Sanazon-Therapie? Ich bin aktuell dort in Behandlung. Weiß allerdings nicht was ich von halten soll. Habe auf der einen Seite ein komisches Gefühl. Auf der anderen finde ich das mal was passiert. In Form von Spritzen, Ozon...die HPs bei denen ich sonst war, waren mir zu lahma...hier mal ein Kügelchen - dort mal ein Tropfen. Fand das nie intensiv / tiefgreifend.
 
Beitritt
12.03.11
Beiträge
70
Hallo Sternwasser,
ich kann nur Gutes berichten über Sabine Linek. Ich hatte fast mein ganzes Leben Borre ohne es zu wissen. Sie hat mich mit 10 Behandlungen davon geheilt. 3000 Euro hat mich das damals gekostet. Danach hatte ich Energie wie nie zuvor und war endlich nicht mehr depressiv und nichts konnte mich mehr aus der Bahn werfen. Das war das Geld definitiv wert. Leider wurde ich erneut infiziert. Da ich nicht viel Geld habe und ihr das auch sagte und diese Infektion auch noch ganz frisch war, hat sie eine günstigere Behandlung gemacht. i.m. anstatt i.v. Und sie sagte mir auch, wenn ich mal kein Geld habe, es findet sich immer ein Weg! Soviel zur Abzocke-Mentalität (an andere user hier gerichtet!) Ich bin ihr sehr dankbar. Blöderweise wurde ich 14 Tage nach meiner Rückkehr schon wieder infiziert. Beschloss jetzt in Eigenregie ihre Behandlung nachzubilden und habe inzwischen locker schon den gleichen Betrag ausgegeben (in den Sand gesetzt?) Ich weiß es noch nicht.
So gesehen, ist sie nicht überteuert. Was ist denn die Gesundheit wert? Für den Sommerurlaub werden gleich mal Tausende hingeblättert. Ich war seit 40 Jahren nicht mehr im Urlaub, bin aber der Meinung, mein Geld noch nie besser investiert zu haben. Und an die Zweifler: Sie sehe überall Borrelien... Ja Gott sei Dank sieht sie die. Wir haben so viele chron. Kranke, weil diese Epidemie geflissentlich übersehen wird allüberall. Natürlich gibt es auch bei ihr "Therapieversager". Ich vermute, dass diese Personen zuviel Gifte/Schwermetalle/Pilze im Körper haben. Ich hatte zuvor mittels DMPS/DMSA entgiftet. Und weder das noch die Behandlung bei ihr war je ein Spaziergang. Es geht einem erstmal richtig dreckig damit und nur schlechter. Viel schlechter. Erstmal. Aber spät. ein halbes Jahr danach - so war es bei mir - hat das Immunsystem wieder die Oberhand. Ich war dann nur zu leichtsinnig und hab nach Jahren der Abstinenz (5 Nahrungsmittel über 20 Jahre ca.) auf die Kacke gehauen, anstatt mein Immunsystem weiter aufzubauen und mich gesund zu halten. Selbst schuld. Jetzt hab ich die Biester wieder an der Backe. Ich danke Gott, dass es diese Frau gibt. Klar, sie macht nicht groß ei ei - sondern beschränkt sich auf das Notwendigste. Aber ich finde das ist wesentlich. Alle anderen Informationen kann man sich auch im Netz herbeiholen: Darmsanierung, Immunsystem aufbauen, gesunde Ernährung - gesunden Menschenverstand einschalten. Die Basis legt sie dir. Wenn auch nicht gleich mit der ersten Behandlung vielleicht. Bei mir hat der erste Behandlungszyklus gleich den vollen Erfolg gebracht, weil ich vermutlich schon vorher ordentlich entgiftet hatte. Dein Beitrag war vom Juni: Wie geht es dir heute? Hat es schon "klick" gemacht? Liebe Grüße Spes
 
Beitritt
12.03.11
Beiträge
70
Ich möchte noch anmerken, nach meiner Erfahrung sind die nettesten Ärzte/Behandler oftmals die schlechtesten. Denn sie müssen fehlende Kompetenz wett machen. Wobei Sabine Linek nicht unnett ist, wie ich finde. Sie ist nur sehr fokussiert auf ihr Gebiet eben. Und da ist sie nach meiner Erfahrung sehr gut! Sie entdeckte z. B. auch eine verstopftes Gefäß im Bereich der SD bei mir. Ich hatte ihr nichts über die SD-Probleme berichtet. Wieviele Behandler gibt es, die deine Probleme nicht vorher hören wollen sondern dir sagen, was dein Problem ist? Ich sollte SD-Hormone bekommen, nach dem Besuch bei ihr hatte sich das erledigt. Werte wieder normal.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.315
Hallo Spes,

ich kenne diese Therapeutin nicht. Aber ganz allgemein möchte ich doch ein paar Dinge sagen:
So gesehen, ist sie nicht überteuert. Was ist denn die Gesundheit wert? Für den Sommerurlaub werden gleich mal Tausende hingeblättert.
Also, ich kenne nicht viele (eigentlich gar keine) chronisch Kranke, die mal eben Tausende für den Urlaub hinblättern, sondern eher Leute, die bei 10 Euro schon hin- und herüberlegen. Musst nur mal in dem Forum genauer schauen, da finden sich auch solche Geschichten. Bei solchen Beträgen braucht man i.d.R. gar nicht überlegen, weil man sie nicht hat. Und wenn man mühsam doch solche Beträgen zusammenbringen kann, dann muss man das schon sehr hinterfragen, ob das gerechtfertigt ist. Nur auf Vertrauen zu dem, was mir der Behandler verspricht, ginge bei mir da gar nichts.

Ich möchte noch anmerken, nach meiner Erfahrung sind die nettesten Ärzte/Behandler oftmals die schlechtesten. Denn sie müssen fehlende Kompetenz wett machen.
Ähm, es kann auch Leute geben, die einfach so nett sind, weil es ihre Natur ist?

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.03.11
Beiträge
70
Hallo damdam, da hast du natürlich völlig recht. Ich musste mir das Geld auch leihen und habe es mühsam abgestottert. Geschieden, alleinerziehend und chron. krank ist der direkte Weg in die Armut. Ich wollte nur diese Beträge ins Verhältnis setzen zu dem, was sonst Leute so ausgeben - fürs Auto auch z. B. Und hier geht es manchmal um Leben und Tod. Und wenn dir jemand mit seiner Behandlung ein neues Leben schenken kann - was ist das wert? Das war an diejenigen adressiert, die sich über ihre Preise aufregen. Man bekommt auch viel dafür finde ich. Ich habe mir mal die Liste ausdrucken lassen von ihr, was sie mir alles gegeben hat. Das waren glaub so um die 40 Stoffe. Wenn man die alle einzeln kaufen will.... Und wie gesagt - sie sagte auch, "wir finden einen Weg", als ich ihr sagte, dass ich keine Kohle habe. Und dann gibt es ja auch noch die Fliege-Stiftung. Könnte mir vorstellen, dass auf diesem Wege auch Hilfe möglich wäre für Mittellose.
Zu deinem letzten Satz: Natürlich gibt es Leute, die einfach so nett sind und ich habe auch geschrieben, dass ich Frau Linek nicht unnett finde. Aber iwo hier hat sich jemand mokiert, dass sie nicht genug auf Fragen einginge und so. Sie ist eben auf ihr Spezialgebiet festgelegt. Und darin ist sie sehr gut. Nach meiner Erfahrung. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Ich wollte keine Streicheleinheiten von ihr, sondern Heilung. Und die habe ich bekommen. Das zählt für mich. Ich verstehe auch die Dünnhäutigkeit vieler chronisch Kranker, die sich dann wenigstens mal vom Behandler Zuwendung und mehr Verständnis erhoffen. Aber man schadet sich selber, wenn man dann alles in einen Topf wirft und womöglich eine erfolgversprechende Behandlung abbricht, weil einem der Behandler nicht sympathisch genug ist. Das wollte ich damit ausdrücken. Ich hoffe, es ist nun besser verständlich. Liebe Grüße Spes
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.232
Wir hatten hier schon von ehrenwerten abgebrühten Kurpfuschern(-innen) (wobei die Bezeichnung meine persönliche Ansicht bzw. unsere Erfahrungen wiedergeben soll ) bezahlte Leute, die den vernichtenden Erfahrungsberichten etwas "entgegen zu setzen" versucht haben. Eine hatte es sogar hier, nachdem es zu offensichtlich wurde, öffentlich zugegeben, dafür von besagter Dame entlohnt zu werden. Ist längst gesperrt. Womit ich jetzt nichts unterstellen sondern aufmerksam machen möchte .....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.232
Wenn man sie denn als solche bezeichnen will.. ja, habs korrigiert.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.315
Das geht ja gar nicht!!! Selbst wenn sie Leuten helfen kann - wenn jemand betrügt, muss man damit rechnen, selbst auch betrogen zu werden.
 
Beitritt
12.03.11
Beiträge
70
Mich hat jedenfalls niemand bezahlt. Falls du das damit unterstellen wolltest?? Ich habe meine Erfahrung hier nur kundgetan, damit es anderen eventuell auch helfen möge. Ich kann mir nicht vorstellen, dass S. Linek so etwas macht.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.232
Steht doch da... sollte nichts unterstelllen. Allerdings erinnert michs doch bissl an eine Ex Userin "Hoffnungsprinzessin" , die angeblich auch "nur helfen" wollte und - nachdem sie es schlußendlich mehr oder weniger eingestanden hatte - nichts dabei fand, für ihre "Sanazon" Werbung und Lobhudelei Geld zu bekommen.
 
Beitritt
12.03.11
Beiträge
70
Also unterstellst du mir das doch. Auch wenn du das Gegenteil behauptest. Anders kann ich deine Worte ja nicht interpretieren. Genauso gut könnte ich dir unterstellen, dass du von der Schulmedizin beauftragt bist, hier alles in Frage zu stellen, oder? Sei mir nicht böse, aber diese Diskussion führt doch zu nichts. Ich finde das krass von "Hoffnungsprinzessin" - wenn das so stimmt, wie du das sagst. ich habe das hier nicht verfolgt. Geht natürlich gar nicht. Kann ich verstehen, dass ich das aufregt. Nein, ich schwöre dir - bei mir ist alles echt und ehrlich. Keine Beauftragung dahinter. Bin ihr einfach nur dankbar und würde mir wünschen, dass anderen auch geholfen werden kann. Ich wünsche dir auch dass du noch den richtigen Weg findest falls du ihn noch nicht gefunden hast. Und was mir hilft muss ja dir nicht helfen. Jeder Mensch ist anders. Never give up....auch wenn's manchmal verdammt schwer ist, das nicht zu tun.....Liebe Grüße Spes
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.232
Dann beglückwünsche ich Dich ! Du hattest dann das Glück einer der Einzelfälle zu sein, wo das Schrotkugelprinzip Erfolg hat. Das hat allerdings nicht viel mit Kompetenz oder gar Heilkunst zu tun und - wie im Eingangspost zu lesen - hättest du das wahrscheinlich für einen Bruchteil des Preises bekommen oder gar alleine hinbekommen können.
 
Beitritt
12.03.11
Beiträge
70
Einzelfall kann es nur im Singular geben, oder? Sonst wäre es ja kein Einzelfall mehr. Und es gibt ja noch mehr außer mir. Und wie ich hier auch schon sagte, ich habe versucht, das selber für mich nachzubilden und habe bisher auch schon über 1000 Euro ausgegeben. Wenn man die vielen Mittel, die man bei ihr bekommt alle einzeln kaufen muss, geht das auch ins Geld. Sie behandelt jeden Patienten individuell und stellt die Mittel bei jedem anders zusammen. Als Schrotkugelprinzip würde ich das nicht bezeichnen. Und für mich ist es sehr wohl Heilkunst, wenn sie schafft, was x andere Heilpraktiker und Ärzte vorher nicht geschafft haben. Was ist dein Interesse, sie so madig zu machen? Brauchst nicht zu antworten. Ich werde dir auch nicht mehr antworten. Meine Zeit ist mir zu schade, für solch unsinnige Diskussionen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben