Plötzlich hervortretende Adern an den Schläfen

Themenstarter
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.102
Hallo allerseits...

seit zwei Tagen beobachte ich, dass an meinen Schläfen (beide Seiten), die Adern sehr stark herausgetreten sind. Schön ist das nicht, und ich kann es mir einfach nicht erklären.

Weiß jemand, was das bedeutet? Was die Ursache dieser Veränderung ist? Und ob man das rückgängig machen kann?

Viele Grüße
Reinhard
 
wundermittel

Medizinmann-Lukas

ich glaube kaum, dass die erst seit 2 Tagen da sind.
Du hast sie nur vor 2 Tagen erst bemerkt.
Diese Adern hat denke ich jeder.
 
Themenstarter
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.102
Nein, so ist es nicht. Sie sind jetzt sogar noch deutlicher geworden. Und ich fühle mich auch nicht wohl. Mir ist schwindlig, leerer Kopf. Ich habe Mangelerscheinungen, eigentlich nicht so stark, zum Beispiel eine Eisenmangelanämie. Und irgendwie führe ich sie darauf zurück. Aber ich weiß es nicht, auch nicht, wieso sie so plötzlich hervortreten. Heute nacht habe ich eine Rizinusölanwendung gemacht, gestern ein langes Basenbad. Aber die Puckel an der Stirn habe ich gestern schon erstaunt festgestellt. Es muss von etwas anderem kommen.

PS: Ich habe mal recherchiert. Das sieht ja fast aus wie Morbus Horton. Das kann nicht wahr sein... Es ist auch so, dass ich heute ziemlich verschwommen sehe und der Hals ist auch deutlich verspannt, kein Fieber. Es ist Sonntag, kann jetzt nicht regulär zum Arzt. Hat jemand eine Idee?

Ich wünschte, ich könnte ins Bett gehen und morgen wäre alles wieder normal. Aber ich weiß schon, dass es nicht so ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Oben