Nicht Nein sagen können ist schlimm...

wundermittel

LieberTee

Hallo Quexx,

warum findest Du es schlimm, nicht "nein" sagen zu können? "Ja" sagen zu können, kann doch auch wunderbar sein. Es gibt Menschen, die können nur "nein" sagen, das finde ich viel schlimmer.

Schlimm ist aber vielleicht "ja" zu sagen und es nicht zu meinen. Das ist eine Lüge. Warum aber brauchen Menschen die Lüge? Aus Angst? Angst, es nicht allen Recht zu machen? Angst, abgelehnt zu werden? Angst, etwas zu verpassen, z.B. eine gute Gelegenheit, ein Schnäppchen? Ist es dann vielleicht sogar Gier?

"Nein" sagen hieße auch, sich selbst zu beschränken. Vielleicht ist es einfacher, "nein" zu sagen, wenn man sich klar darüber ist, dass man nicht alles braucht, oder auch, was man eigentlich wirklich braucht. Dazu kann man dann "ja" sagen und zu dem, was man nicht benötigt sagt man "nein".

So verschafft man sich selbst Klarheit und vermittelt sie. Dann muss man keinen Menschen mehr "verführen", seiner eigenen Gier anheim zu fallen und ein unehrliches "Ja" auszunutzen. :D Ebenso legt man keinen mehr herein, auf eine Lüge hereinzufallen.

Das fiel mir jetzt so ein.

Lieber Gruß
LieberTee
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.821
Es gibt Menschen, denen es schwer fällt, "nein" zu sagen, die damit aber unglücklick sind, weil das dazu führen kann, daß sie sich ausgenutzt fühlen. Oder sie sagen so oft "ja", daß sie letzten Endes zu viel Kraft in Dinge investieren, die ihnen nicht gut tun. Da spielt das "Helfer-Syndrom" mit hinein.
...
Aber was heißt schon ZU nett? Meine Definition:

Ihnen entstehen bedingt durch Ihre Nettigkeit immer wieder persönliche Nachteile – beispielsweise weil Sie dadurch häufig ausgenutzt werden.
...
Sind Sie zu nett? 10 Reflexionsfragen

Die Beantwortung der folgenden Fragen soll Ihnen Aufschluss darüber geben, ob Sie vielleicht doch zu nett, zu gutmütig sind und genau deshalb Ihre Bedürfnisse öfter auf der Strecke bleiben.

Wie viele der 10 Fragen können Sie eindeutig mit Ja beantworten?

Fällt es Ihnen schwer, in Diskussionen Ihre Meinung und Interessen zu vertreten?
Gehen Sie Konflikten grundsätzlich aus dem Weg?
Sind Sie stets hilfsbereit und zur Stelle, wenn Sie gebraucht werden?
Werden Sie häufig um Hilfe gebeten?
Können Sie sich gut in die Lage anderer hineinversetzen?
Ist es Ihnen wichtig, was andere von Ihnen denken?
Fällt es Ihnen schwer, anderen Ihre Meinung zu sagen, andere zu kritisieren?
Wissen Sie, was andere von Ihnen erwarten/erhoffen?
Ist es Ihnen wichtig, dass andere Sie akzeptieren und mögen?
Fällt es Ihnen schwer, eine Bitte abzuschlagen?
Die Wurzel der Übernettigkeit

Dieses Zuviel an Nettigkeit kann verschiedene Ursachen haben, wie etwa Angst vor Ablehnung, Zurückweisung, Konflikten und Konfrontationen.

Diese Angst wiederum kann aus über Jahre „antrainierten“ Gedanken- und Verhaltensmustern resultieren, aus der Erziehung, aus Erlebnissen und Ereignissen, in denen sich die Erkenntnis manifestiert hat, lieber keine Konfrontation, keinen Konflikt einzugehen.
...

Hier gibt es Tipps, wie man lernen kann, "nein" zu sagen:

Sind Sie zu nett? 4 Nachteile - Zeitblüten

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Oben