Neu hier und brauche eure Hilfe - Schilddrüsenbefund

p4b

Themenstarter
Beitritt
22.05.12
Beiträge
4
Hallo erstmal :wave:

hab meinen Schilddrüsenwerte bekommen und brauch euren Rat:

ft3 2.7 (3.1-6.8)
ft4 1.2 (0,7-1.7)
TSH 1.7 (0.4-3.0)
tg-Ak 224 (<115) ->
TPO AK 17 (<34)
TRAK 0.4 (<1.50)
Calcitonin 2.6 (<10)
Calcium 2.5 ( 2.1-2.6)

Größe Lappen 3,5 ml
kleiner verkalkter Knoten links 6mm, noch zu klein für szinti.
Autoimmunthyreopathie.

so und was heisst das nun?
dieser wert tg Ak heisst das ich hab ein Hashimoto?
die anderen werte scheinen normal ...
symptome: nur das ich sehr oft müde und erschöpft fühle, zwar nehm ich leicht zu aber bin trotzdem normalgewichtig. ( 164, 58 kg)
bin 22, zu dem knoten meinte die ärztin nur das es sehr untypisch ist für mein alter.

wer hilft mir ? :eek:)

lg
 

darleen

hallo p4b

deine Tg-Ak zeigen dir wie schon von dir vermutet eine Hashimoto an

Diese Antikörper sind zwar seltener, als die TPO, kommen aber oft vor wenn sich die TPO mal abgesenkt haben

deine Werte , garde der Ft3---> Stoffwechselaktive Hormon , zeigt eine Unterfunktion an

hat die Sonographie etwas über die Struktur angezeigt?
bzw. hast du den Sonobefund?

wurde nur ein Lappen ausgemessen?

Schilddrüse

Willkommen auf den Seiten zur Hashimoto Thyreoiditis

Knotenbildung ist Altersunabhängig


liebe grüße darleen:wave:
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

p4b

Themenstarter
Beitritt
22.05.12
Beiträge
4
vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort, darleen:)

nochmal der genaue befund, da sind natürlich zwei werte: :eek:)

Linker schildrüsenlappen: 3,5ml mit inhomogener strukur
zentralgelegen kalkspange mit 6x5mm durchmesser
rechter schildrüsenlappen 6,4ml unauffälige strukutr

als anmerkung steht dann Autoimmmunthreopathie, derzeit keine schildrüsenspezifische therapie notwenig, kontrolle in 6 monaten wegen Knotenobeservanz.

ich bin eben auch verunsichert weil was man so dazu liest ist der ft3 schon niedrig, und das siehst du auch so...

sollt ich mir deiner meinung nach eine 2te meinung einholen bezüglich medikamente ja/nein?

wenn ich die müdigkeit los werden könnte wär das schon ein hit.. :sleep:
(vorallem für mein studium) :rolleyes:

und hashimoto kann man ja defakto nicht behandeln, oder?

liebe Grüße p4b:eek:)
 

kopf

Hallo ,

ich kann anthroprosophische Medikamente mit genauer Anweisung für Ärzte an E-mail zu senden ! es handelt sich um Medikation bei Hashimoto !
das hier abgeschrieben zu präsentieren sprengt meine kraftreserven !
LG ,kopf .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Hallo p4b

und hashimoto kann man ja defakto nicht behandeln, oder?
Behandeln kann man natürlich, nur heilen nicht.

Wegen deines doch sehr niedrigen fT3 würd ich an deiner Stelle den Arzt noch einmal ansprechen und dabei "nebenbei" fallen lassen, dass du gehört hast, dass der TSH bei Hashis möglichst nicht höher als 1 sein sollte.

baba
Puttchen :wave:
 

darleen

vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort, darleen:)
bitte sehr :)
nochmal der genaue befund, da sind natürlich zwei werte: :eek:)

Linker schildrüsenlappen: 3,5ml mit inhomogener strukur
zentralgelegen kalkspange mit 6x5mm durchmesser
rechter schildrüsenlappen 6,4ml unauffälige strukutr
von der Größe her auch nicht so dolle..
als anmerkung steht dann Autoimmmunthreopathie, derzeit keine schildrüsenspezifische therapie notwenig, kontrolle in 6 monaten wegen Knotenobeservanz.

ich bin eben auch verunsichert weil was man so dazu liest ist der ft3 schon niedrig, und das siehst du auch so...

sollt ich mir deiner meinung nach eine 2te meinung einholen bezüglich medikamente ja/nein?
Puttchen hat es ja schon vorgeschlagen, Hinweis auf Nachfrage-->ft3, sollltest du da nicht weiterkommen, wäre eine Zweitmeinung b zw. ein Artztwechsel zu empfehlen

die hashimoto läuft eben über viele Etnzündungprozesse, die das SD-Gewebe zerstören, und das solllte möglichst verhindert werden mit einer Blockung der SD-Aktivität...außerdem ist dein Ft3 schon unten aus der Norm , auch aus diesem Aspekt wäre eine Medikation von SD-Hormonen erforderlich..


wenn ich die müdigkeit los werden könnte wär das schon ein hit.. :sleep:
(vorallem für mein studium) :rolleyes:
Müdigkeit ist ja oft ein Unterfunktionsyndrom, muss aber nicht
und hashimoto kann man ja defakto nicht behandeln, oder?

liebe Grüße p4b:eek:)
das hat dir ja schon Puttchen erklärt

liebe grüße darleen:wave:
 

p4b

Themenstarter
Beitritt
22.05.12
Beiträge
4
danke für eure Antworten :eek:)

ich werd mal zu meinem Endo gehn und fragen was der dazu meint..

der sollte sich ja auch mit der schildrüse gut auskennen

die schildrüsenpraxis zeigt sich am telefon sehr desinteressiert mir weiter zu helfen und der nächste freie termin ist wieder erst in wochen zu haben...

liebe Grüße
p4b
 

darleen

danke für eure Antworten :eek:)
:):):)
ich werd mal zu meinem Endo gehn und fragen was der dazu meint..

der sollte sich ja auch mit der schildrüse gut auskennen
gute Idee
die schildrüsenpraxis zeigt sich am telefon sehr desinteressiert mir weiter zu helfen und der nächste freie termin ist wieder erst in wochen zu haben...

liebe Grüße
p4b
tut mir leid, aber passiert leider so oft,bis einigen SD-Patienten geholfen wurde, durchliefen Einige etliche Ärzte..:mad: nebst mir..

berichtest du dann weiter ?

liebe grüße darleen:wave:
 

p4b

Themenstarter
Beitritt
22.05.12
Beiträge
4
ja, weis leider was du meinst..

ich lauf seit 2 jahren mit verdauungsbeschwerden und müdigkeit von einer magenspiegelung zur nächsten und weis immer noch nicht was da los ist ( wer weiss verdauung kann ja anscheinend auch von der schilddüse kommen, wusste ich selber nicht ) und nie wurde bei mir die schilddrüse auch nur erwähnt, das war dann auf eigene faust.

aber man muss da einfach hartnäckig bleiben :p)

also am Freitag bin ich beim Endo, werd dann weiter berichten!

liebe grüße
p4b
 

darleen

ja, weis leider was du meinst..

Ja , leider :mad:
ich lauf seit 2 jahren mit verdauungsbeschwerden und müdigkeit von einer magenspiegelung zur nächsten und weis immer noch nicht was da los ist ( wer weiss verdauung kann ja anscheinend auch von der schilddüse kommen, wusste ich selber nicht )
ja, das kann Nährstoffverwertungstörungen machen--> durch herabgesetze Stoffwechselaktivität,Sodbrennen, Reflux,Nahrungmittelunverträglichkeiten, Intoleranzen ect.
und nie wurde bei mir die schilddrüse auch nur erwähnt, das war dann auf eigene faust.

aber man muss da einfach hartnäckig bleiben :p)
ja da ist schon traurig, das man selber so ahrtnäckig darauf bestehen muss, das ein Auge auf die SD-Werte geworfen wird, aber das dann noch nicht mal richtig gedeutet wird , das ist erschreckend :eek:
also am Freitag bin ich beim Endo, werd dann weiter berichten!

liebe grüße
p4b
mach das und viel Erfolg wünsche ich

liebe grüße darleen:wave:
 
Oben