Natürliches, naturidentisches u. künstliches Progesteron

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.145
Natürliches und naturidentisches Progesteron | Katia Trost

...
Es besteht oft große Verwirrung über den Unterschied von natürlichem, naturidentischem und künstlichem Progesteron.

Naturidentisches Progesteron wird häufig bei Progesteronmangel, bzw. bei einer Östrogendominanz als Ersatztherapie angewendet.

Zunächst ist wichtig, dass gerade natürliches und naturidentisches Progesteron sehr gerne miteinander verwechselt werden.

Dabei wird natürliches Progesteron nur von lebenden Organismen hergestellt. Wenn wir als Menschen natürliches Progesteron zu uns nehmen wollen, sind wir auf die Einnahme tierischer Präparate angewiesen. Dies wird mancherorts praktiziert, indem z.B. die Plazenta verspeist wird. Im Labor hergestelltes Progesteron kann daher nur naturidentisch sein. Das bedeutet, dass die chemische Zusammensetzung dieses Hormones zu 100% der natürlichen Zusammensetzung entspricht. Naturidentisches Progesteron wird aus Soja oder Yamswurzel gewonnen.
...
Naturidentisches Progesteron ist nur dann zu 100% naturidentisch, wenn es auch so heißt. Sobald ein naturidentisches Progesteron verändert wird, gehört es zwar noch zur Oberklasse der Gestagene, wird von nun aber Progestin genannt. Progestine könnte man künstliche Progesterone nennen. Es ist dabei aber zu beachten, dass nur naturidentisches Progesteron auch so wie natürliches Progesteron wirkt. Alle anderen Gestagene verschlimmern die Zeichen von Östrogendominanz oder wirken im Körper sogar wie Östrogene.

Alle konventionellen Arzneimittel zur Hormonersatztherapie werden nicht mit naturidentischen Progesteron hergestellt, sondern mit anderen Gestagenen. Dadurch wirken sich diese auch ungünstig auf eine Östrogendominanz aus und verschlechtern einen Progesteronmangel. Es werden künstliche Gestagene verwendet, da einerseits naturidentische Hormone nicht für “künstliche Zwecke” eingesetzt werden können, wie in etwa eine Schwangerschaft vortäuschen (Antibabypille), andererseits naturidentische Substanzen nicht patentiert werden können (an Patenten lässt sich verdienen…).

Naturidentisches Progesteron hat von der Substanz her keine schädlichen Nebenwirkungen, kann aber unerwünschte Wechselwirkungen mit anderen Hormonen haben. Insbesondere eine Umwandlung in Östrogen ist möglich, weswegen die Therapie immer unter fachkundiger Aufsicht geschehen sollte.
...

So ganz ist meine Verwirrung über diese Begriffe nicht weg. Aber ich denke, das ergibt sich noch. Auf jeden Fall sollte man genau hinschauen, bevor man ein Hormon einnimmt...

Bei einer der angebotenen Progesteron-Crèmes steht:
• Enthält natürliches Progesteron
...
enthält natürliches bioidentisches Progesteron USP (United States Pharmacopeia)
...
PROGESTERON CREME 65ml | BIOVEA | Frauenthemen

Was genau bedeutet das :confused:?


Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.804
Wuhu,
ich denke,
... Bei einer der angebotenen Progesteron-Crèmes steht:
• Enthält natürliches Progesteron
...
enthält natürliches bioidentisches Progesteron...
Was genau bedeutet das...
dass die Firma das Wort "natürliches" zusätzlich zum richtigeren Wort "(bio-)identisches" hinzufügt, damit quasi jede/r sich "auskennt" - die Leute "verstehen" es wohl eher;

Ein "natur-identischer" bzw "bio-identischer" Wirkstoff ist in der Regel auch "natürlich", da er meist aus "natürlichen" Quellen bzw Rohstoffen gewonnen wird;

Da wir aber selbst "(echte) natürliche" Hormone in unserem Körper herstellen, sind das nicht die selben, die man zB in einer Pflanze wie Soja oder Yams findet;

Da wird man wohl in anderen Säugetieren fündig, wie man es zB auch mit (den armen) Stuten macht und aus deren Urin dann "natürliche" Hormone wie zum Beispiel Östrogen gewinnt;

Im Gegensatz dazu gab/gibt es aber auch "künstliche" Hormone, die man quasi a la Chemie-Baukasten zusammenbaut - und diese angeblich ein höheres Krebsrisiko bei Hormontherapien zeigen als "natürliche" bzw "bio/natur/identische"...
 

Eva2009

Gesperrt
Beitritt
21.12.09
Beiträge
164
Hallo, Frau dr. Scheuernstuhl schreibt, dass nicht mal Ärzte Progesteron und Progestine unterscheiden können. Im BEipackzettel von Utrogest steht, es sei Gestagene, aber das ist künstlich. utrogest ist Progesteron LG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.804
Wuhu,
... Utrogest ... sei Gestagene ... ist künstlich. utrogest ist Progesteron...
sehr verwirrend - was denn nun? Laut meinen eingeholten Informationen ist der Wirkstoff in Utrogest(an) aus Soja "bio/natur-identisch" hergestellt - also "natürlich" - siehe auch hier: https://www.symptome.ch/vbboard/sch...m/122263-progestogel-10-mg-g.html#post1041346

Dass sich "normale" Ärzte und aber auch ApothekerInnen nicht damit auskennen weiß ich, seit ich eine Progesteron-Creme per Rezept in einer - zugegebener Maßen Land- - Apotheke mischen lassen wollte; Ich spürte in der Basis-Salbe noch die zT ziemlich groß gebliebenen zerriebenen Tabletten-Stückchen eines Gestagen-Tabletten-Präparates; Da wird also nicht extra der teurere Grundstoff bestellt... :eek:)
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.145
Diese Definition von "natürlichem Progesteron" scheint mir eindeutig:

...
Die Bezeichnung "natürliches Progesteron" bedeutet nichts anderes als einfach nur "Progesteron".

Das "natürlich" wird nur hinzugefügt, um das echte Progesteron von den Gestagenen abzugrenzen, die das Progesteron in gewisser Weise imitieren.

Natürliches Progesteron wird jedoch nicht von Bäumen gepflückt und auch nicht aus Frauen oder Tieren gewonnen.

Im Gegensatz zur Vorstellung, die man mit "natürlich" verbindet, wird natürliches Progesteron in chemischen Labors hergestellt.

Als Ausgangssubstanz nimmt man die Yamswurzel oder Sojabohnenextrakte. Das immerhin entspricht der Vorstellung von "natürlich".

Eigentlich bezieht sich das "natürlich" im "natürlichen Progesteron" aber darauf, dass dieses Progesteron exakt dem Progesteron entspricht, das im menschlichen Körper vorkommt. Das ist zwar eigentlich doppelt gemoppelt, weil "Progesteron" alleine schon ganz klar ausdrückt, dass es sich um das bioidentische Progesteron wie im menschlichen Körper handelt.

Es gibt nur dieses eine Progesteron. Progesteron ist immer genau identisch aufgebaut, sonst wäre es gar kein Progesteron.

Dennoch kann es nötig sein, in Hinblick auf Medikamente auf "natürlichem Progesteron" zu bestehen, um nicht Gestagene zu erhalten.
...
?strogen-Dominanz: Progesteron - Gelbk?rperhormon

Vielleicht finden wir ja noch entsprechend klare Definitionen zu den Begriffen "naturidentischen" und anderen Formulierungen?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.804
Wuhu,
es ist so wie in der "Lebensmittel-Industrie" - da gibt es natürliche, natur-identische und künstliche Zusatzstoffe ;)
 
Oben