Quantcast

Multivitamin

Themenstarter
Beitritt
24.02.06
Beiträge
25
Hallo,

kann mir jemand hier ein gutes Multivitaminpräparat empfehlen? Hab hier im Forum schon gelesen daß manche wohl "Cela" (wenn ich mich nicht irre) von swisstamin nehmen. Is das empfehlenswert? Bzw. gibts noch andere empfehlenswerte? Danke bereits im Voraus.

BastiMK
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
162
hi
nehme cellagon aurum und vitale.ist zwar teuer, aber aus biologischem anbau und natur pur.reicht für ca 4-6 wochen.
infos www.cellagon.de

lg sabrina
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.06
Beiträge
25
Danke, es sieht zumindest äußerst gesund aus, und auch die Zutatenliste ist vielversprechend.
 
Beitritt
12.09.04
Beiträge
240
Hallo BastiMK,

mein Multivitamin sah diese Woche so aus:
Mo.: Ananas, Pistazien (ungeröstet), diverse Sprossen und Keimlingsmischung
Di.: Cherimoyas,Cashewkerne, Karottensalat,Chicorèe
Mi.: Papaya und frisches Zuckerrohr, viel Eisbergsalat, rote Papriika
Do.: Cavendesh-Bananen und Orangen, gekeimte Kokosnuss, Kohlrabi
Fr.; Feige-Apfel-Bananen, Datteln, Macadamianüsse, Spitzkohl, Feldsalat

BtW.: alles in Bio-Qualität und (natürlich) roh und naturbelassen

ist irgendwie befriedigender als Tabletten oder Brausepulver zu schlucken (eine solche Phase hab ich auch mal durchmachen müssen)

Gruß,
Harry
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.06
Beiträge
25
Ja, wär natürlich am besten das natürlich und frisch zu essen, aber irgendwie krieg ich das im Moment zumindest nicht genug hin, deswegen brauch ich ne Zeitlang paar Multivitamine. Hab scheinbar ein ziemliches Defizit, denn Multivitamin hat auch kinesiologisch getestet.

Gruß

BastiMK
 
Beitritt
13.03.06
Beiträge
49
Harry Biber schrieb:
(natürlich) roh und naturbelassen

Hallo Harry.

Klingt alles sehr lecker, für Experimentalköstler (zu denen Rohköstler gehören) gibt es ein tolles Instrument auf nutritiondata.com, da kannst Du den Tageskosum in eine "Pantry" (Vorratsschrank) eingeben und dann den Nährwert für den Tag berechnen lassen. Du muß halt nur alles abwiegen, aufschreiben und dann in die Maske übertragen. Ist cookiegestützt und man braucht sich nicht anmelden, leider nur auf Englisch, allerdings ist es ein gutes Sprachtraining herauszufinden, was z.B. Lauch auf Englisch ist. Ich habe das mal einen ganzen Monat durchgezogen und kam z.B. zu dem Ergebnis daß ich mehr Getreide in Form von Vollkornbrot essen sollte. Seitdem benutzt ich öfter auch mal Getreide anstelle von Reis, z.B. Dinkel über Nacht quellen lassen, dann kochen, schmeckt wie Wildreis. In Deinem Fall wären das dann wohl Getreidekeimlinge, solltest Du nicht Glutenintolerant sein wie das bei vielen Rohköstlern der Fall ist ohne das zu wissen.

Ein Fan von Multivitaminen bin ich auch nicht, zumal sie unnötig sind. Allerdings integriere ich B12 in Reinform und in den Wintermonaten D2 weil ich auch im Sommer nicht regelmäßig draußen bin.

Wie organisierst Du denn Dein B12?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.084
Hallo Veganerin,
D3 ist u.a. auch in Sesam(öl) enthalten. Überhaupt ist Sesam ein tolles Korn: es enthält B1, B2, B6, Calcium (ein Eßlöffel Sesam enthält so viel Calcium wie eine halbe Tasse Milch).

Ich mache mir immer mal einen Brotaufstrich aus Sesam + klarem Honig: anrösten, mit Honig mischen, abfüllen. DAs hält sich lange und schmeckt köstlich.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.084
Hallo Basti,
das beste Multivitamin"präparat" ist wahrscheinlich ein täglich frisch gepresster Saft aus Öko-Gemüse und -Obst. Man nehme von allem etwas oder auch nur eine Sorte auf einmal und presse sie aus und trinke. Fertig :) .

Uta
 
Beitritt
12.09.04
Beiträge
240
Hallo Veganerin,

veganerin schrieb:
... In Deinem Fall wären das dann wohl Getreidekeimlinge, solltest Du nicht Glutenintolerant sein wie das bei vielen Rohköstlern der Fall ist ohne das zu wissen.
ich hatte zuvor schon irre Probleme mit Getreide speziell bei Weizen und Roggen in Form von diversen Allergien und massiven Verdauungsproblemen. Getreidekimlinge esse ich sehr selten, schmecken mir (roh und naturbbelassen) nicht wirklich lecker, bis auf Hafer, den ich manchmal (Körner eingeweicht über Nacht) recht ansprechend finde.
Meine letzte getreidehaltige Mahlzeit liegt sicherlich schon über 100 Tage zurück, wenn mal mal die Sucht nach den Exorphinen überwunden hat, vermisst man diesbzgl. gar nichts mehr. Insofern ist es mir gerade ziemlich wurscht, ob ich glutenintolernant bin oder nicht.

....Wie organisierst Du denn Dein B12

da ich mich erst seit knapp über 2 Jahre rohköstlich ernähre, ist B12 noch (nicht) wirklich ein Thema für mich (in meinem Alter schöpft man ja aus vollen Speichern *grins*;
zudem schließe ich nichtvegane Nahrungsmittel, die ich zwar nicht häufig, aber bei Verlangen mit großem Apettit und Befriedigung verzehre, kategorisch nicht aus, was bei strengverganer Rohkost (z.B. Urkost, Früchtrohkost) durchaus der Fallist und dazu führen kann, daß man regelmäßig B12-Supplements zuführen muß um in keinen Mangel hineinzulaufen.

Gruß,
Harry
 
Beitritt
12.09.04
Beiträge
240
Hallo Veganerein,

Du schriebst in deinem Beitrag u.a. an mich:

"Klingt alles sehr lecker, für Experimentalköstler (zu denen Rohköstler gehören) gibt es ein tolles Instrument auf nutritiondata.com, da kannst Du den Tageskosum in eine "Pantry" (Vorratsschrank) eingeben und dann den Nährwert für den Tag berechnen lassen. Du muß halt nur alles abwiegen, aufschreiben und dann in die Maske übertragen" ... "Ich habe das mal einen ganzen Monat durchgezogen und kam z.B. zu dem Ergebnis daß ich mehr Getreide in Form von Vollkornbrot essen sollte... "

Ich halte von solchen Tests und Empfehlungen mittlerweile reichlich wenig da sich die Empfehlungen der Ernährungswissenschaftler teilweise von Land zu Land und oftmals alle paar Jahre z.T. diametral ändern weil die Wissenschaft scheinbar ständig "neue" Erkenntnisse gewinnt und Ratschläge von gestern plötzlich total überholt sind.
Ich vertraue daher lieber meinem Körper und meiner Intuition (die mit fortlaufender Rohkostpraxis mit naturbelassener Nahrung immer zuverlässiger funktioniert).

Liebe Grüsse
Harry
 
Beitritt
10.02.06
Beiträge
21
Hallo BastiMK,

BastiMK schrieb:
kann mir jemand hier ein gutes Multivitaminpräparat empfehlen?
Ich benutze VitaFruit von Sunrider als Ergänzung. Die Rezeptur basiert auf der
chinesischen 5-elemente Lehre.

BastiMK schrieb:
Hab hier im Forum schon gelesen daß manche wohl "Cela" (wenn ich mich nicht irre) von swisstamin nehmen. Is das empfehlenswert? Bzw. gibts noch andere empfehlenswerte? Danke bereits im Voraus.
Es gibt Celagon Aurum und noch ein anderes Priodukt, dass auch mit Celagon
anfängt. Ich habe mal eine Video gesehen mit dem Herstellungsverfahren. Auf
dem ersten Blick sieht es ganz ok aus... viel gesundes Obst und Gemüse. Das
Problem ist allerdings, dass es Mengen enthält, die man normalerweise so
nicht einnehmen würde. Das gleiche Problem eigentlich wie z.B. bei purer
Karottensaft oder ähnliches. Auch das Verhältnis in dem die Vitaminen und
Mineralstoffe vorhanden sind ist weit von der Natur. Mehr ist nicht besser!
Ich habe mir von jemanden erzählen lassen, dass der Anteil Vitalstoffen sehr
gering ist bei diesem Produkt. Dadurch, dass alles nur ausgepresst wird, halte
ich das für eine glaubwürdige Aussage.

Bei VitaFruit ist die Zusammensetzung aus der chinesischen Kräuterlehre
entstanden. Alle bestandteile lassen sich so ordnen, dass alle 9 Bereiche des
Bagua abgedeckt werden und sie dadurch einander ergänzen und
unterstützen. Vom Preis her ist es vergleichbar mit Cleagon Aurum.

Liebe Grüße,
Jeroen
 
Beitritt
06.08.04
Beiträge
26
Ich selber nehme seit vielen Jahren Juice Plus.

Das ist aus 17 Sorten Obst und Gemüse, inkl. der so wichtigen sekundären Pflanzenstoffe. Denn davon gibt es viele tausend verschiedene und die sind in Multivitaminen nicht enthalten, weil sie nicht im Labor hergestellt werden können.

Außerdem gibt es mit Juice Plus über 20 wissenschaftliche, kontrollierte Studien, die die Wirksamkeit belegen. Das hatte mich überzeugt - und inzwischen spüre ich es seit langem an mir selbst.

'Ich esse zwar auch möglichst viel Obst und Gemüse - aber ímmer schaffe ich diese Mengen eben auch nicht. Und so bin ich auf der sicheren Seite.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.084
Auf welcher "sicheren Seite" bist Du denn, Maren?
Auf der Seite des Marketing, wenn Du hier Deine Seite reinstellst?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Veganerin

B12 hat im gegensatz zu anderen Vitalstoffen praktisch keinen Depoteffekt von dem Du zerren kannst, denke daran
 
Oben