Multi-Mineral wegen Aluminium usw. bedenkenswert?

Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Hallo,
ich nehme ein Multi-Mineral (in flüssiger Form) zu mir, welches Dr. Klinghardt empfohlen hat. Ich liste die Inhaltsstoffe auf:

Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Bor, Bromid, Cadmium, Cer, Cäsium, Chlorid, Chrom, Dysprosium, Eisen, Erbium, Europium, Fluor, Gadolinium, Gallium, Germanium, Gold, Hafnium, Holmium, Indium, Iridium, Jod, Kalium, Kalzium, Kohlenstoff, Kobalt, Kupfer, Lanthan, Lithium, Lutetium, Magnesium, Mangan, Molybdän, Natrium, Neodym, Nickel, Niob, Osmium, Palladium, Phosphor, Platin, Praseodym, Rhenium, Rhodium, Rubidium, Ruthenium, Samarium, Scandium, Schwefel, Selen, Silizium, Silber, Strontium, Tantal, Tellur, Terbium, Thallium, Thorium, Thulium, Titan, Vanadium, Ytterbium, Yttrium, Wismut, Wolfram, Zink, Zinn, Zirkon.

Ich muss jetzt mit Erschrecken feststellen, dass auch Aluminium, Titan, Gold usw. (also giftige Substanzen) darin enthalten sind.

Wie kann Dr. Klinghardt dieses Produkt empfehlen? Oder ist die Dosis unbedenklich?
 
wundermittel
regulat-pro-immune

Esther2

Wie meinst du das jetzt?
Also es gibt bei den Klinghardt-Sachen immer wieder irgendwelches Zeug, wo man denkt: Hoppla, was ist da los?

Manchmal muss man einfach sehr genau schauen, wie er´s anwendet, was er damit tut. Manchmal stellt man fest, dass genau diese Sachen nach kurzer Zeit wieder aus dem Protokoll verschwinden.

Ich frage mich bei dem Produkt sowieso, wofür das gut sein soll, denn in relevanten Mengen kann das alles nicht drin sein.

Aus meiner Warte gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder, irgendein Therapeut hat dir das "verschrieben", dann frag´ da doch mal nach. Oder du hast es selbst rausgesucht, dann ist die Frage, wieso und weshalb du das nehmen willst und dann solltest du dir obige Fragen selber beantworten können.

LG, Esther.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.659
Hallo,

ich nehme an, es handelt sich um diese "verflüssigte Erde":

Mineral Power Extra - Nature Power

Wenn ich die Beschreibung lese, erinnert das doch stark an die vulkanischen ERden wie Zeolith, Bentonit usw. und die Diskussion, ob die darin natürlich enthaltenen Stoffe nicht schädlich sein können, ebenso wie ihre Eigenschaft, solche Stoffe aufzunehmen.

Grüsse,
Oregano
 

Esther2

Meiner Ansicht nach empfiehlt Klinghardt dieses Produkt
BIOPURE

und da ist zumindest kein Aluminium drin, aber immer noch so manches, was man anzweifeln könnte.

LG, Esther.
 
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Beide hier verlinkte Produkte, das Mineral Power und auch das Micro Minerals (BIOPURE) stammen - wie alle diese Präparate - aus der gleichen Quelle, nämlich aus diesen "uralten tiefen Erdschichten" aus Utah...
Damit ist auch klar, dass das Micro Minerals ebenfalls als HAUPTBESTANDTEIL Aluminium enthält. Es wird lediglich nicht aufgeführt, um den Verbraucher zu täuschen. Wir hatten diese Problematik schon mal hier im Forum thematisiert...

Grüße
Lukas
 
regulat-pro-immune
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Ich werde mich drum kümmern und genauere Nachforschungen anstellen.

LG, Esther.



Ja, kannst Du im Forum finden. Hatte damals auch das einzige (mir bekannte) Präparat (von NOW) verlinkt, das die gefährlichen Metalle herausfiltert, und das wird selbstverständlich groß und deutlich beworben. Wenn es eine Firma nicht bewirbt, ist klar, dass die gefährlichen Bestandteile noch enthalten sind.

Aber auch der gesunde Menschenverstand sagt einem, dass ein Produkt, das alle, sogar die minimalst vorkommenden, Elemente der Erde enthält, nicht frei sein kann vom dritthäufigsten Element und gleichermaßen häufigsten Metall der Erdkruste, nämlich Aluminium...

Gruß
Lukas
 
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
ohne das ich weiss obs stimmt: Ist es nicht so dass Aluminium so direkt aus der Erde völlig ungefährlich ist weil es gebunden ist?
Problematisch wirds erst wenns rausgelöst wird und in reiner Form ins Essen gelangt...

LG Therakk
 
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
ohne das ich weiss obs stimmt: Ist es nicht so dass Aluminium so direkt aus der Erde völlig ungefährlich ist weil es gebunden ist?
Problematisch wirds erst wenns rausgelöst wird und in reiner Form ins Essen gelangt...

LG Therakk



Tatsache ist leider, dass bei einigen Personen, die es labortechnisch haben überprüfen lassen, der Aluminiumgehalt im Blut von unauffällig vor dem Verzehr dieser "flüssigen Erden" bis hoch in Belastungs- oder sogar Vergiftungsbereiche angestiegen ist nach dem Verzehr.
Aber das wurde ja schon bis zur Erschöpfung im Forum abgehandelt...

Grüße
Lukas
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.08.15
Beiträge
17
Ich weiß ich komme etwas spät zu dieser Diskussion hinzu, und mein Gedanke ist vielleicht auch eher als eine Frage zu sehen. So weit ich das sehe gibt es einen sehr großen Unterschied zwischen organischen und anorganischen Aluminium. In organischer Form braucht der Körper sogar Mineralien wie Aluminiuim usw. Ich denke darin liegt der Unterschied zur anorganischen, giftigen Form, so wie Sie z.B. in Töpfen vorkommt. Vielleicht eine Möglichkeit es besser einordnen zu können?
 
Oben