MRSA-Stapyhlokokken - Kennt jemand Mittel?

Beitritt
12.12.08
Beiträge
285
Genau, halte mit und nehme selbst kolloidales Silber täglich, vorbeugend. Bei einer Kombination gewinnt man zwei Vorteile: 1. Alla Antibiotiken werden wieder voll einsatzfähig mit voller Wirkung unmittelbar ohne dem jetzigen Risiko mit Resistensentwicklung, die bleibt aus und sehr wenig Antibiokum braucht man (billig). 2. Resistenta Bakterier werden eliminiert, auch MSRA.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.411
Hallo,

ich finde auch, der Ton, in dem etwas geäußert wird, ist sehr wichtig. Inhaltlich stimme ich aber zu: Ab #55 ging es eher um Antibiotika-Behandlung (und deren Ergänzung) oder um andere Behandlungen statt um das eigentliche Thread-Thema Staphylokokken-Behandlung mit Pflanzen und Kräutern. Kann man daher die Beiträge ab da in einen anderen Thread schieben (nur #72 von gabi0 passt noch zum Thema)? Denn sonst setzt sich die themenfremde Nutzung des Threads nur weiter fort, wie man ja an den letzten Beiträgen sieht.

Danke und viele Grüße
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.364
Es hat erst funktioniert, die Wunde hat granuliert. Nach jedoch nach Tagen hat sich der Keim auch daran gewöhnt und alles war wie zuvor.
@ulfpohl , bitte bis Ende lesen!
Deine Praxis KS vorbeugend zu nehmen halte ich für falsch.
1. Man gewöhnt die Bakterienstämme an das Gift und es wird dadurch wie bei mir unwirksam. Dies geschieht durch Auslese. Jene, die es überstehen geben diese Eigenschaft an ihre Nachkommen weiter.
2. Nur jede 10. Zelle in uns ist vom Typ Mensch, der Rest sind u.A. Bakterien. Ohne diese Bakterien überlebt kein Mensch, wir brauchen sie um verdauen zu können und sie bilden einen Teil des Immunsystems.
3. Ein antibakterieller Stoff unterscheidet nicht zwischen guten und notwendigen und krankmachenden Bakterien. Er greift erst mal alles an und übrig bleiben nur die resistenten.
4. Man nimmt sich dadurch die Möglichkeit es einzusetzen, wenn es nötig sein sollte.
Richtig ist, dass es keine Rolle spielt ob das Bakterium antibiotika-resistent ist oder nicht.

Da tatsächlich die meisten Beiträge am Thema vorbei gehen und OT sind, verschiebe ich etliche
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Genau, halte mit und nehme selbst kolloidales Silber täglich, vorbeugend. Bei einer Kombination gewinnt man zwei Vorteile: 1. Alla Antibiotiken werden wieder voll einsatzfähig mit voller Wirkung unmittelbar ohne dem jetzigen Risiko mit Resistensentwicklung, die bleibt aus und sehr wenig Antibiokum braucht man (billig). 2. Resistenta Bakterier werden eliminiert, auch MSRA.
Hallo ulfpohl,
woher weisst Du das, habe davon noch nichts mitbekommen.
Könntest Du bitte Quellen nennen, die belegen, dass koll. Silber die Fähigkeit besitzt, unwirksam gewordenen Antibiotika ihre Wirksamkeit zurück zugeben?
Das wäre eine Sensation, und würde auch meine persönlichen Erkenntnissen und Erfahrungen mit koll. Silber bestätigen.

Liebe Ostergrüsse
zausel
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Hallo ulfpohl,
woher weisst Du das, habe davon noch nichts mitbekommen.
Könntest Du bitte Quellen nennen, die belegen, dass koll. Silber die Fähigkeit besitzt, unwirksam gewordenen Antibiotika ihre Wirksamkeit zurück zugeben?
Das wäre eine Sensation, und würde auch meine persönlichen Erkenntnissen und Erfahrungen mit koll. Silber bestätigen.

Liebe Ostergrüsse
zausel
Hallo James,
werden meine anderen Beiträge, aus "Pllanzen gut" dann auch hierher verschoben?
Dieser Einzelne hier steht in direktem Zusammenhang mir meinen gestern geschriebenen, und ergibt alleine nicht den geringsten Sinn, denke ich.

Schöne Ostergrüsse
zausel
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.364
@zausel55
Ja, so ist es: Allen Menschen Recht getan ist eine Kunst, die ich auch nicht kann. Nullzero hat sich ja künstlich aufgeregt, dass in seinem Thread OT geschrieben wird und ich soll dieses angeblich auch noch dahin verschoben haben. Also habe ich mir die Mühe gemacht alles was nicht direkt dahin gehört zu verschieben. Beim Verschieben gehen immer!!!! Zusammenhänge verloren, deshalb mache ich das nur ungern.
Irgendwo hast Du geschrieben, dass Dir ein Beitrag fehlt und Du ihn nicht mehr finden kannst. Ich habe Deine letzten 100 abgesendeten Beiträge angesehen und ihn auch nicht entdeckt. Ich denke mal, dass er hier nicht angekommen ist (evtl nur auf Vorschau gedrückt?)
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Irgendwo hast Du geschrieben, dass Dir ein Beitrag fehlt und Du ihn nicht mehr finden kannst. Ich habe Deine letzten 100 abgesendeten Beiträge angesehen und ihn auch nicht entdeckt. Ich denke mal, dass er hier nicht angekommen ist (evtl nur auf Vorschau gedrückt?)
Ja James, das stimmt. Dabei meinte ich aber (hatte vergessen es zu erwähnen) die Beiträge, die ich vor mehreren Jahren schrieb. Ich war schon einmal als Zausel/zausel hier registriert und habe meinen damaligen Account löschen lassen. Und genau diese zeitlich weit zurückliegenden Beiträge finde ich nicht mehr wieder.
Allen Menschen Recht getan ist eine Kunst, die ich auch nicht kann.
Auch das kann ich unterstreichen James, dass ist leider wirklich so, und ich gebe Dir nicht die geringste Schuld, wenn sich ein User
Nullzero hat sich ja künstlich aufgeregt, dass in seinem Thread OT geschrieben wird und ich soll dieses angeblich auch noch dahin verschoben haben.
beschwert.
Aber ich möchte dann doch lieber, dass meine Beiträge von gestern, die auf Grund von
offensichtlich auch OT sind, weil sie sich auf koll. Silber beziehen ebenfalls hierher verschoben werden.
Wenn meine Beiträge auf Grund einer Beschwerde von
Nullzero hat sich ja künstlich aufgeregt,
auseinander gerissen werden, kann man diese besser löschen. So, wie es hier passiert ist, blickt doch kein Mensch mehr durch, oder?
Nun ist wieder OT entstanden. Sorry

Ostergrüsse
zausel
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.364
Nö, Du warst nicht der Grund einer Beschwerde ;) und der Großteil der hierher verschobenen Postings sind zusammenhängend verschoben worden und so auch in zeitlicher Reihenfolge im Thread Pflanzen gelandet. Leider geht es ja öfters drunter und drüber, ganz schlimm ist es bei Corona. Da verzweifelt man als Mod, denn da kommt man nicht mehr mit lesen hinterher...
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.364
Ach, vergessen: als zausel55 hat Du 630 Beiträge abgeschickt. Die älteren sind im Bauch des Forum. Da wäre es eine Tagesaufgabe einen bestimmten Beitrag zu finden. Sorry...
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.488
man kann viel ungutes vermeiden, wenn man antibiotika nur dann nimmt, wenn es wirklich eine sehr schwere, d.h. potentiell lebensbedrohliche infektion ist.

ansonsten gibt es andere möglichkeiten, infekte zu beseitigen wie z.b. einige pflanzen und auch homöop. mittel.

und noch besser ist es vorzubeugen, damit man garnicht erst eine lungenentzündung o.ä. bekommt und wunden sich nicht infizieren usw.



lg
sunny
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.364
Leider höre und lese ich immer wieder über Rundumschläge, welche Bakterien vernichten sollen und den Menschen so ansehen, wie es uns die Waschmittelwerbung vorgaukelt. Der Großteil aller Bakterien ermöglicht es uns überhaupt zu leben und ohne sie könnten wir nicht existieren. Anschaulich kann man das in unserem https://www.symptome.ch/wiki/mikroben/ sich mal zu Gemüte ziehen. Auch sogenannte Biofilme benötigen wir um zu verdauen, zur Immunabwehr und andere grundsätzliche Vorgänge. Nur wenn die Zusammensetzung entgleist, entstehen dadurch Krakheiten und oft sind wir und unsere Lebensumstände daran beteiligt. Den Hebel muß man also da ansetzen und die Ursache zuerst dort suchen und nicht eine Welt ohne Mikroorganismen suchen, die es so nicht gibt.
 
Oben