Mineralien und ihr Nutzen - verschiedene

Clematis

Hallo,

nachstehende Webseiten besprechen diverse Mineralien und ihren Nutzen bzw. Bedarf:
Bor, Germanium, Selenium,...
Mineralien
Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung – NEXUS Magazin
Aktivierung der Zirbeldrüse
Borax - Datenbank Zusatzstoffe
https://de.wikipedia.org/wiki/Mengenelemente
Simuliertes Gehirn: Wir werden ewig leben im Silizium - SPIEGEL ONLINE
Silicium, Kieselsure, Silizium, Kieselerde, Silicea..
Selen | Wirkung und Vorkommen
Dosierung Organisches Germanium
Organisches Germanium
Spurenelemente
Mineralstoffe (Mineralien) - im kostenlosen Ernhrung Lexikon im Internet

Diese Links habe ich einem ausgezeichneten, zusammenfassenden Bericht entnommen. Ich hoffe, daß der Zusammenhang aus den Links dennoch gut ersichtlich ist und bei kritischer Betrachtung Lösungsansätze bietet.

Eine kurze Erklärung der Mengenelemente:
Mengenelemente Kalzium, Phosphor, Kalium, Schwefel, Magnesium, Natrium und Chlor, von denen unser Körper von hundert Gramm bis zu über 1 kg enthält. Danach – aber nicht weniger wichtig – gibt es die Gruppe der Spurenelemente wie Eisen, Kupfer, Zink, Jod, Mangan, Selen, Chrom, Molybdän und viele mehr, von denen wir nur ein paar Milligramm oder Mikrogramm täglich benötigen. Wichtig ist nicht nur die Menge dieser „Lebenselemente“, die wir aufnehmen, sondern auch ihr Verhältnis zueinander, ihr Verhältnis zu den Vitaminen, Coenzymen und zu den Nährstoffen, insbesondere zu den Trägereiweißen, mit denen sie sich verbinden, damit sie vom Blutstrom in die Zellen transportiert werden können.
Weitere Informationen findet man auch bei:
Linus Pauling Institute at Oregon State University

Gruß,
Clematis
 
wundermittel

Clematis

Hallo,

eine Beschreibung der Mineralstoffe, die wir benötigen, wie viel, Wirkungen, Folgen von Mangel oder Überschuß und wie dieser entstehen kann, in welchen Nahrungsmitteln enthalten usw.
Von Calcium bis Zink.

Verträgliche Formen bei Substitution. Hier gehen die Ansichten teils auseinander. So nennt z.B. DocCheck Kaliumchlorid während hier Kalimcitrat als besser bekömmlich beschrieben wird.
https://www.stahlberg-apotheke.de/cms/infothek/mineralstoffe.html

Bei der Auswahl - ob Kaliumchlorid oder Kaliumcitrat genommen werden soll, ist der Blutdruck zu beachten: Kaliumcitrat kann ihn senken, Kaliumchlorid hingegen nur in nicht nennenswertem Ausmaß. Bei anderen Parametern gab es keine Unterschiede, siehe:
https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-2008-1055388

Hypokaliämie:
Hypokaliämie | universimed.com
Kalium, Kaliummangel, Kaliumüberschuss, Hypokaliämie, Hyperkaliämie - eesom Gesundheitsportal

Siehe auch:
https://www.symptome.ch/vbboard/ges...kaliummangel-cola-softdrinks.html#post1109294

Gruß,
Clematis
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben