Meine Tochter

wundermittel
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
19
Nächste Woche hat sie einen Termin bei der Frauenärztin, die soll sich das mal anschauen und die Hormone checken, Progesteronmangel macht auch solche Symptome und er ist familiär bekannt.
Dann haben wir erst im April einen Termin beim Endo, da werden dann die Schilddrüsenwerte gecheckt.
Ich hatte selber schon früh Symptome von meinem Hashimoto aber das wurde spät festgestellt.
Durch Stress in der Schule wird es verstärkt aber wohl nicht ausgelöst, diese Woche sind Ferien und sie hat die gleichen Probleme.
An der Ernährung und Versorgung mit Nährstoffen und Mineralien sind wir auch dran.

und es ist wirklich schwierig einen guten Arzt zu finden...

Liebe Gruß
 
Beitritt
11.01.13
Beiträge
414
Ich schließe mich übrigens Kullerkugel an: ich glaube nicht, daß das "Ekzem" sich auf der Hand angesiedelt hat, weil die Seele weint. Meistens sind das vorschnelle Diagnosen, weil Ärzte gerade nicht weiter wissen oder wollen.

Wenn ich das nicht selbst erlebt habe, würde ich sagen
Du hast Recht Oregano. Aber ich bin ja hier in einem Krankheitsforum
hier werden nur die Symptome behandelt, nicht die Ursache.
Ich kann noch wietere Beispiele nennen, wo auch die Seele krank war.
Aber ich will nicht Diskutieren, denn wichtig ist ja das der Tochter
geholfen wird.

Schade finde ich dennoch das hier Übersehen wird, wenn die Seele
krank ist, das der Körper dann auch krank ist. Alles immer mit Medis
zuschütten, das kann doch nicht wirklich sein, was ihr wollt.


Der Abendschein
 
regulat-pro-immune

Freesie

Hallo Shen,

ich bin eher so der Typ der bei Krankheiten versucht an der Basis anzusetzen - sprich die Ernährung.

Heisshunger auf Süßes durfte ich neulich lernen, könnte einen Nährstoffmangel anzeigen.
Heisshungertest

Was mir auffällt, könnte es sein das deine Tochter knackiges rohes Gemüse dem gekochten vorzieht? Dann könntest du versuchen ob sie evt. Pilze, Paprika, Blumenkohl und Co. als Rohkostsalat lieber mag als "Gemüse" so wie wir es üblicherweise essen.

Eine gute Alternative sind auch
Grüne Smoothies
aber da wirst du evtl. probieren müssen, welche Geschmacksritung sie bevorzugt - ich mag sie lieber "herzhaft-kräutrig" während meine Tochter die "fruchtig-süße" Variante bevorzugt.

Desweiteren, wie ist denn die Verdauung deiner Tochter?
Der Bauch ist flach und sehr fest, manchmal hat sie Blähungen und aufstoßen .
Ich denke daran dass es evtl. in den grossen Entgiftungsorganen - Leber, Darm und Nieren - hier vor allem Darm, Probleme gibt und daher teilweise auch über die Haut (Ekzem an den Händen) mitentgiftet wird.

Sowohl bei meiner Darmerkrankung als auch bei Problemen mit Hautekzemen konnte mir bisher nur die Behandlung bei einem klassischen Homöopathen helfen, evtl. wäre dies auch eine Option für deine Tochter? Der Vorteil dieser Behandlungsmethode liegt darin, dass Homöopathen nicht einzelne Symptome behandeln, sondern den erkrankten Menschen im Ganzen, sich also durchaus Verbesserungen bei anderen Symptomen mit einstellen.

Wie sieht es denn zudem mit Impfungen aus? Ist deine Tochter durchgeimpft (evtl. auch gegen Gebärmutterhalskrebs?) und gibt es vielleicht einen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem Beginn der ganzen Beschwerden und einer davor erfolgten Impfung?

Falls ja, drängt sich mir der Verdacht auf, dass ihr Körper Schwierigkeiten hat die mitgeimpften Giftstoffe zu entsorgen und deswegen ordentlich durcheinander ist.:eek:)

Grüssle
Freesie
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
19
Hallo Shen,

Desweiteren, wie ist denn die Verdauung deiner Tochter?
Ich denke daran dass es evtl. in den grossen Entgiftungsorganen - Leber, Darm und Nieren - hier vor allem Darm, Probleme gibt und daher teilweise auch über die Haut (Ekzem an den Händen) mitentgiftet wird.

Sowohl bei meiner Darmerkrankung als auch bei Problemen mit Hautekzemen konnte mir bisher nur die Behandlung bei einem klassischen Homöopathen helfen, evtl. wäre dies auch eine Option für deine Tochter? Der Vorteil dieser Behandlungsmethode liegt darin, dass Homöopathen nicht einzelne Symptome behandeln, sondern den erkrankten Menschen im Ganzen, sich also durchaus Verbesserungen bei anderen Symptomen mit einstellen.

Wie sieht es denn zudem mit Impfungen aus? Ist deine Tochter durchgeimpft (evtl. auch gegen Gebärmutterhalskrebs?) und gibt es vielleicht einen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem Beginn der ganzen Beschwerden und einer davor erfolgten Impfung?

Falls ja, drängt sich mir der Verdacht auf, dass ihr Körper Schwierigkeiten hat die mitgeimpften Giftstoffe zu entsorgen und deswegen ordentlich durcheinander ist.:eek:)

Grüssle
Freesie

Hallo,
die Gebärmutterhalskrebs Impfung haben wir nicht gemacht, nachdem ich von den Hintergründen und auch den Impfschäden gelesen habe.
Mit Homöopathischen Mitteln haben wir eine leichte Besserung erreicht.
Alles weitere wird sich aus den nächsten Arztbesuchen ergeben.

Danke :)
 
Beitritt
12.08.12
Beiträge
192
Die Ekzeme könnten sich auch bei zu häufigem Händewaschen einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
19
Wir waren nun selbst in einem Labor und haben folgende Blutwerte bestimmen lassen:

Ferritin Wert: 11 ug/l Referenz: 25-180
Magnesium Wert: 1.48 mMol/l Referenz: 1.5-2.0
FT3 Wert: 3.3 ng/l Referenz: 1.9-5.0 (45.2%)
FT4 Wert: 1.0 ng/dl Referenz: 0.8-2.3 (13.3%)

Auto-Antikörper
Schilddrüsen-AK
Mikrosomale AK IPA <1:100 Referenz: <1:100
TPO (MAK) <10 E/ml Referenz: <50
TSH-Rezeptor-AAK <1 u/l Referenz: <1.5
Thyreoglobulin-AK IPA <1:100 Referenz: <1:100
TAK ELISA 30 E/ml Referenz: <100
T3-Antikörper <1.0 % Referenz: <1.5
T4-Antikörper <1.0 % Referenz: <1.5


Der TSH war 2.79 wobei bei diesem Labor der Grenzwert bei 2.5 liegt und beim Hausarzt bei 3.8.
Also liegt der TSH bei 111.6% , der FT4 zu niedrig, Eisen und Magnesium ist auch zu niedrig.
Was sollen wir jetzt veranlassen ?
 

darleen

Hallo Shen

Da ja keine Antikörpererhöhunhg vorliegt , und somit eine Autoimmunerkrankung fast ausgeschlossen werden kann---> eine Sono fehlt

würde ich dringenst probieren den Ferritinwert anzuheben

ein Eisenmangel forciert eine SD-Fehleistung--> SD -Unterfunktion

Auch Magnesium wird gebraucht für die Hormonproduktion sowie für viele Enzym-arbeit imKörper

anderherum ohne ausreichende SD-Hormone wird das Magnesium nicht so gut verwetrtet im Körper


Beide *Metalle * bitte schön weit getrennt zu sich nehmen lassen , sie behindern sich sonst in der Resorption

liebe grüße darleen:wave:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
Ich tät mich erst mal freuen, dass an diesem Blutbild aber wirklich gar nichts besorgniserregend ist :)
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo ,

Ich tät mich erst mal freuen, dass an diesem Blutbild aber wirklich gar nichts besorgniserregend ist

Jedenfalls, was die Schilddrüse angeht.

Bei so niedrigem Ferritinwert ist es schon gut, sich nun weitere Gedanken zu machen.

In unserer Nahrung soll allgemein genug Eisen enthalten sein. Allerdings in verschiedener Wertigkeit . Aus tierischen Produkten ist es Zweiwertig, in pflanzlichen Produkten liegt es Dreiwertig gebunden vor. Besser aufgenommen wird Zweiwertiges Eisen. Nimmt man genug Vitamin C auf im Zusammenhang mit dreiwertigem Eisen , wird es durch Raktion mit VC zweiwertig .
Deshalb empfehlen manche Ärzte auch statt Eisensubstitution mehr VC aufzunehmen.

Ich würde jetzt auch ahnen, das es noch mehr Mängel gibt. Und einen Behandler suchen, der sich mit orthomolekularer Medizin versteht.

LG K.
 
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
Ich finde sowohl die Medizinmaschinerie inlusive ihrer endlosen Diagnostikschleifen als auch der Beginn des ersten NEM-Plans unangemessen bei einem Kind.
Ein schwankender Eisenwert ist erst mal kein großes Ding, wir sind keine Maschinen.
(Wann hat sie z.B. ihre Tage gehabt?)
Ich würde nun erstmal über Ernährung gehen, es gibt so viel, wo Eisen drin ist, und sollte das wirklich nicht helfen würde ich mich mal mit einem Homöopathen darum bemühen, dass die Eisenaufnahme verbessert wird, statt jetzt schon mit Substitution anzufangen.
Und ich würde weiterhin achtsam nach Möglichkeiten schauen, mich aber hüten, eine Krankheits- und Mangelkarriere einzuleiten. Da kommt man nämlich nicht mehr so leicht wieder raus.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo freedee,

Du hast schon grundsätzlich recht. Wenn es nur an der falschen ! Ernährung liegt, könnte man daran etwas ändern.
Wissen wir gar nicht.
Bei Mängeln zu einem Homöopathen zu gehen halte ich nicht für gut.

LG K.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
Zumindest kann der nicht schaden. Und die Befragetechnik ist äußerst Kinder- und Jugendfreundlich. Und seelische Komponenten sind in der Betrachtung und Behandlung miteingeschlossen.
(Ich persönlich würde hier aber einen klassischen Homöopathen vorziehen, der DAS EINE Mittel findet, was hilft, und nicht einen Heilpraktiker, der neben 1000 anderen Sachen auch ein paar homöopathische Mittelchen kennt.)
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo kopf,

wenn ein Mensch die benötigte Menge Nährstoffe nicht isst, oder nur bestimmte Nährstoffe nicht( genug) isst und dadurch andere auch nicht aufnehmen kann , dann soll ein Homöopath die Nährstoffe reinzaubern können ?

Ich weiß sehr genau, was junge Leute und Kinder heute für gewöhnlich essen.

Mischbrot mit Nusscreme. Toastscheiben mit Nusscreme .....z.B. als tägliches Pausenbrot. Dazu Eisteegetränke oder Zuckersäfte , Cola in Mengen.
In der Mensa dann Pommes mit Mayo und / oder Ketschup. Oder Nudeln mit Sosse.

Homöopathen können nicht zaubern.

LG K.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Freedee,

( der DAS EINE Mittel findet, was hilft,

So etwas gibt es nicht.

Übrigends wurde dieser Thread wegen Problemen eröffnet. Und die hängen sehr wohl mit diversen echten Mängeln zusammen. Warum diese da sind , sollte man heraus finden.

Meiner Tochter ging es leider ähnlich. Mit 20 dann die SD doch sehr krank. Mit 24 Jahren brachten Nährstoffinfusionen erste Erfolge.
So lange muss man nicht warten.

LG K.
 

kopf

ja ,wenn das so ist , muss man eher zur ernährungsberatung .
das hat aber mit "auschluß Homöopath" nix zu tun !
ideal wenn der arzt ist , wie es meiner meinung nach immer sein muß (homöopathie ist eine ärztliche heilkunst ), dann optimal .

meiner schwerkranken nichte wurde in einem sehr gutem krankenhaus -spinat empfohlen . sie hat schweren eisenmangel .
ich bin fast in ohnmacht gefallen .täglich ein päckchen tiefkühlzeugs ,so die empfehlung . calciumräuber spinat und wenig eisen :)
LG

Hallo kopf,

wenn ein Mensch die benötigte Menge Nährstoffe nicht isst, oder nur bestimmte Nährstoffe nicht( genug) isst und dadurch andere auch nicht aufnehmen kann , dann soll ein Homöopath die Nährstoffe reinzaubern können ?

Ich weiß sehr genau, was junge Leute und Kinder heute für gewöhnlich essen.

Mischbrot mit Nusscreme. Toastscheiben mit Nusscreme .....z.B. als tägliches Pausenbrot. Dazu Eisteegetränke oder Zuckersäfte , Cola in Mengen.
In der Mensa dann Pommes mit Mayo und / oder Ketschup. Oder Nudeln mit Sosse.

Homöopathen können nicht zaubern.

LG K.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
Worum es mir primär geht ist, bei Kindern und Jugendlichen nicht so viel herumzudoktorn. Punkt.

PS: Und, doch: In der Homöopathie gibt es DAS EINE Mittel für DIE EINE Person zu DEM EINEN Zeitpunkt. Es wird nur nicht immer (gleich) gefunden.
 
Oben