"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.342
der Bevölkerung zu vermitteln, wie/ womit man das Immunsystem einfach u effektiv unterstützen kann um sich damit risikofrei und v.a. dauerhaft zu schützen und auch eine Infektion, die immunisiert, ohne schwerwiegende Folgen wegzustecken. .
Das wüßten natürlich alle gern. Aber lassen sich damit Risikofaktoren wie Übergewicht, Diabetes und Alter wirklich ausgleichen?
 
wundermittel
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.806
Aber lassen sich damit Risikofaktoren wie Übergewicht, Diabetes und Alter wirklich ausgleichen?

Wer diese (und andere) Risikofaktoren hat, für den dürften auch diese sog. Impfungen nochmals riskanter sein. Dieses Bild zeigt sich auch.

Wenn ich dich nicht falsch verstanden hab siehst du dich selbst betreffend aus diesem Grund bislang doch vom Pieks ab ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.899
Du widmest einen ganzen Absatz über Coronaparties, als ob dies das Hauptthema gewesen wäre und beziehst dich auf einen Punkt bzgl Leugnen des Virus und nur mit "Einreden" auf Immunität?

Was ist mit den Punkten, dass manche allgemein keine Gefahr in Corona sehen und/oder sie mit der Grippe gleichsetzen?

Willst du wirklich behaupten, dass der Anteil derjenigen nur im Promillebereich liegt, nachdem gerade die obigen letzten beiden Aussagen immer wieder als von Tausenden von "Experten" zitiert, sich darauf berufen wurde?

Wieso hast du diese Punkte ausgelassen? Und den Fokus nur auf einen Teil gelegt und das Ganze damit verzerrt?

Für mich ist die Aussage, dass es sich in Einbezug aller aufgeführten Punkte um eine Teilmenge, nicht um eine Mehrheit, unter den Ungeimpften handelt, völlig richtig und ich verstehe nicht, warum man daraus eine Art Farce kreieren muss.

Ich habe sehr stark den Eindruck, Laurianna, dass du den eigentlichen Sinn eines Forums verkennst.

Da schreibt ein User etwas, ein anderer geht darauf ein. Auf einzelne Sätze, einzelne Worte, oder auf anderes. Manche antworten auf einzelne Stichworte mit mehreren Studien und Links, mit Texten und Zitaten. Andere antworten anders.

Auf welche Punkte ich wie eingehe, eingehen kann oder möchte, ist ganz klar mein Ding, nicht deins. Du selber versuchst etwas wie eine "Farce" zu "kreieren" oder zu konstruieren, vielleicht weil du nicht verstehst, was ich schreibe. Ich gehe auf den Punkt ein, der mir auffällt und zu dem ich etwas schreiben kann. Du selber gehst auf nichts ein, was i c h schreibe, versuchst aber mehrfach zu bewerten, wie ich schreibe. Ich "verzerre" nichts, ich schreibe meine Meinung zu einem bestimmten Punkt.

Worauf ich die "Promille" und "hundertstel Promille" beziehe, schreibe ich sehr deutlich, da gibt es gar nichts weiter zu deuten:
Wieviel Promille der Menschen in D'land mag das betreffen, die mit C-Parties zu tun haben?
Und wieviele von denen sind geimpft, oder nicht geimpft?
Und wieviele von denen zweifeln die Existenz des C-Virus an? - Netter Versuch, hier die hundertstel Promille an C-Leugnern in der Bevölkerung aufzuspüren, nur müsste das - nach 19 Monaten - endlich mal jemand von den C-Jüngern und C-Gläubigen und C-Nachbetern wirklich mal tun.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.899
Weil sie falsch ist, zumindest wenn sie so verstanden wird, wie sie meist verstanden wird, nämlich immun = geschützt vor Infektion/schwerer Erkrankung.

Woher weißt du denn, wer diese Aussage "meist" wie versteht?
Auf welcher Grundlage gehst du dabei von "zumindest" aus?
Vielleicht ist es ganz anders.
Dann ist das, was du schreibst: FALSCH.
Also zumindest, wenn es nicht meist so verstanden wird, wie du annehmen möchtest, dass es verstanden werden würde.🔮
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.261
Hallo zusammen,
folgendes Video, ca. 10 Min.
Hier wird deutlich erklärt, was (gesetzlich geregelt) alles möglich ist, Menschen unter Druck zu setzen, ihnen zuerst den Arbeitsplatz zu verweigern und dann sogar erforderliche Nahrungsmittel zu entziehen. Wer nicht geimpft ist... soll im als 1. Bundesland Hessen, keine Nahrungsmittel mehr bekommen, weil nun die "2G-Regel in Lebensmittelgeschäften gelten soll". Hier steht die Frage im Raum, wie soll man als Ungeimpfter reagieren? Ich MUSS mich folglich also impfen lassen... damit ich nicht verhungere? Ich frage mich... was kommt danach...


und hier ein Bericht von Bild

Grüsse
zausel
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.744
Guten Morgen, liebe Zausel:coffee::coffee:,

ich habe dein Video noch nicht gesehen, hole es aber gleich nach. Da ich dieses von dir angesprochene Thema auch verfolgte, wollte ich dir gleich antworten.

Was ich so mitbekommen habe, haben sich viele Lebensmittelmärkte gegen diese massive Einschränkung ausgesprochen. Unter anderem aus dem Grund, weil sie für ALLE da sein möchten und es auch gar nicht kontrollieren könnten.

Dieser Supermarkt wird hoffentlich eine Ausnahme bleiben und ich glaube auch nicht, dass sie es lange durchziehen werden.

Liebe Morgengrüße von Wildaster
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.806
kann man auch so sehen.. ;) (mag der Gute vielleicht auch das Gegenteil ausdrücken wollen... aber bevor ich mich regelmässig vergiften lasse..)

„Als Ungeimpfter empfinde ich die Aussicht, nicht ins Theater, Kino und Museum zu müssen, als eindeutige Verbesserung meiner Lebensqualität. Restaurant brauch ich auch nicht, ich ess eh lieber Fleischsalat direkt aus'm Becher, während ich Netflix gucke."
- Harald Schmidt
Quelle: Die Zeit 11.08.2021
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.837
Dieser Supermarkt wird hoffentlich eine Ausnahme bleiben und ich glaube auch nicht, dass sie es lange durchziehen werden.
Das denke ich auch, denn ich hatte bereits einige Beiträge zuvor gerade zu Hessen, dieses verlinkt:

Daher werde die überwiegende Mehrzahl der Händler "den täglichen Zugang wie gewohnt umsetzen", sagt eine Sprecherin in Frankfurt. Auch die Edeka-Märkte bleiben "weiterhin für alle Kundinnen und Kunden offen", teilte die Zentrale in Hamburg mit. Die in dem genossenschaftlichen Verbund organisierten Kaufleute entscheiden demnach allerdings eigenständig "über alle Maßnahmen in ihren Märkten".

Beitrag im Thema '"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"' https://www.symptome.ch/threads/mas...-du-jetzt-wissen-solltest.142627/post-1302058

Also es besteht kein Grund deswegen gleich in einem übertriebenen Panikmodus zu verfallen
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
videos schau ich nicht, weil ich dann geld für evtl. unsinn ausgeben muß (zumal es hier dauernd welche gibt ), aber daß es in der bild steht sagt schon alles..........

mind. 99 % aller läden würden so einen unsinn nicht mitmachen, weil sie ja schließlich geld verdienen wollen und auch müssen um ihre kosten zu decken. in gr. läden könnte man eh nicht alle kunden kontrollieren, weil es zu viele sind und die kleinen sind noch mehr auf die einnahmen angewiesen.

sollte sowas gesetz werden (was mehr als unwahrscheinlich ist). würde es gegen die verfassung verstoßen und wär durch eine klage schnell wieder erledigt.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.342
Wer nicht geimpft ist... soll im als 1. Bundesland Hessen, keine Nahrungsmittel mehr bekommen, weil nun die "2G-Regel in Lebensmittelgeschäften gelten soll". Hier steht die Frage im Raum, wie soll man als Ungeimpfter reagieren? Ich MUSS mich folglich also impfen lassen... damit ich nicht verhungere? Ich frage mich... was kommt danach...
Da kann man mal wieder sehen, was passiert, wenn man die falschen Medien konsumiert. Es ist nicht "soll", sondern "kann", ein erheblicher Unterschied. Die Überschrift des Videos "Kein Essen ohne Impfung" ist eine platte Lüge und vermutlich Clickbait; ein Versuch, mit Lügen Empörung zu schüren.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.837
Handelsverband lehnt bundesweite 2G- oder 3G-Beschränkungen im Handel ab +++
Der Handelsverband Deutschland (HDE) lehnt bundesweite Corona-Zugangsbeschränkungen für Geschäfte ab. Gerade in Läden mit hohen Kundenfrequenzen wie dem Lebensmittelhandel, bei Möbel- oder Bekleidungsgeschäften ergebe eine 3G- oder 2G-Regelung keinen Sinn, sagt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Die Kontrolle der Impfpässe und der Tests würde bei diesen Branchen zu langen Schlangen vor den Geschäften führen." Warteschlangen seien jedoch aus Pandemie-Gründen unbedingt zu vermeiden. "Die Anwendung von 2G oder 3G sollte jedem Händler selbst überlassen werden", fordert Genth. In Hessen dürfen Händler etwa auf freiwilliger Basis entscheiden, ob sie in ihre Läden nur Geimpfte oder Genesene einlassen und damit die Maskenpflicht entfällt.

 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Außerdem gäbe es immer noch die Möglichkeit, online zu bestellen und dann u.a. von REWE eine Lieferung zu bekommen...

Grüsse,
Oregano
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.999
Das allerdings wäre aus meiner Sicht schon eine üble Einschränkung und bei "meinen" (Bio-)Läden auch nicht vorgesehen. Ich denke nicht, dass dies als flächendeckende Regelung der Rechtsprechung standhalten würde bzw. überhaupt erst eingeführt wird, denn das geht einfach zu weit.

Gruß
Kate
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.837
Außerdem gäbe es immer noch die Möglichkeit, online zu bestellen und dann u.a. von REWE eine Lieferung zu bekommen...
Und das finde ich auch genial und hab das schon vor der Pandemie entdeckt 🙂 also natürlich hier nicht bei Rewe, sondern den gängigsten Supermarktketten.

Lieferung bis vor die Haustür, kein schweres Schleppen mehr, auch Frischwaren wie Obst und Gemüse, waren immer einwandfrei. Erspart auch viel Zeit und Unnötiges, das man sich im Laden immer Mal wieder in den Wagen legt, obwohl das nicht auf der Liste stand.

Jetzt habe ich den Drogeriemarkt direkt im Erdgeschoss, und den Supermarkt neben dran, da brauche ich das nicht mehr - aber diese Nähe ist auch zu verführerisch ☺️
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.882
Der Handelsverband Deutschland (HDE) lehnt bundesweite Corona-Zugangsbeschränkungen für Geschäfte ab. Gerade in Läden mit hohen Kundenfrequenzen wie dem Lebensmittelhandel,
"Die Kontrolle der Impfpässe und der Tests würde bei diesen Branchen zu langen Schlangen vor den Geschäften führen." Warteschlangen seien jedoch aus Pandemie-Gründen unbedingt zu vermeiden. "

In Hessen dürfen Händler etwa auf freiwilliger Basis entscheiden, ob sie in ihre Läden nur Geimpfte oder Genesene einlassen und damit die Maskenpflicht entfällt.


Interessant, wenn man sich die Beweggründe einer möglichen Ablehnung anschaut, dort werden z.B. lange Warteschlangen vor den Geschäften erwähnt . . .
ob sich jedoch nun eine Person, die nicht geimpft ist, weiterhin mit Grundnahrungsmitteln selbst versorgen kann, dem wird noch nicht einmal mehr Beachtung geschenkt.

Wo sind wir hier nur gelandet🥴
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
1.493
ich weiß nicht, ob das schon gepostet wurde:

Ursprünglich hatten sich die Wissenschaftler auf die Alzheimerforschung konzentriert. Dann stellten sie fest: Betroffene zeigen auffällige genetische Gemeinsamkeiten mit Personen mit schweren Covid-Verläufen. Ihre Erkenntnisse könnten helfen, die Therapie beider Krankheiten zu verbessern.

https://www.focus.de/gesundheit/new...-auch-demenz-gefahr-steigert_id_24322337.html

Alzheimer gibts in manchen Familien, dann auch die Generationen manchmal hinterher oder es gibt es nicht.
In unserer Familie gibts bisher, Gott sei Dank, weder Demenz noch Alzheimer noch Corona und ich hoffe das bleibt so.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.02.18
Beiträge
1.493
Interessant, wenn man sich die Beweggründe einer möglichen Ablehnung anschaut, dort werden z.B. lange Warteschlangen vor den Geschäften erwähnt . . .
ob sich jedoch nun eine Person, die nicht geimpft ist, weiterhin mit Grundnahrungsmitteln selbst versorgen kann, dem wird noch nicht einmal mehr Beachtung geschenkt.

Wo sind wir hier nur gelandet🥴
Die großen Supermärkte Aldi, Lidl und Rewe machen da nicht mit.

Große Lebensmittelketten wollen die 2G-Regelung nicht anwenden, auch wenn sie jetzt beispielsweise in Hessen auch für Supermärkte genutzt werden kann. Aldi Nord, Lidl und die Rewe-Group (Rewe, Penny) gaben gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) an, das 2G-Modell nicht in Anspruch nehmen zu wollen.

https://www.welt.de/vermischtes/art...spielen.html?icid=search.product.onsitesearch
runterscrollen
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
weder Demenz noch Alzheimer

in meiner gsd auch nicht und da sich die gedächtnisstörungen durch den crash von woche zu woche weiter bessern, ist es auch noch kein beg. alzheimer o.ä.
allerdings sind schwere verläufe mittlerweile auch bei rel. jungen leuten häufiger, so daß wohl auch ein gutes oder weniger gutes (z.b. durch ungesunde ernährung und lebensweise) immunsystem eine rolle spielt.
wie ja auch bei der virusgrippe, mit der manche wochenlang zu tun haben, manche auch dran sterben und manche sie garnicht bekommen oder sehr schnell überwinden (bei mir war sie vor 20 jahren nach 2 tagen mit über 39 fieber so komplett weg als hätte ich garnichts gehabt. danach hatte ich garkeine infekte mehr und davor auch 20 jahre nicht).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
1.123
togian
Oben