Quantcast

Lippen-Herpes, Aciclovir oder Honig

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.115
Honig besser als Aciclovir bei HerpesInhaltKritisch gelesen– aus internationalen Fachzeitschriften¢ Herpes-Viren bevorzugen die Lippen,sind aber ganz offensichtlich keine Schleckermäuler, denn Honig treibtsie in die Flucht.–Für die Studie wurden 16 Patienten mit Herpes labialis oder genitalis rek-rutiert, die im Vorjahr sechs Rezidivemit einer Dauer zwischen 7 und 12 Ta-gen erlebten, HSV-Antikörper hattenund bisher nicht mit dem Virostati-kum Aciclovir behandelt worden wa-ren. Die beiden nächsten Rezidivewurden nach Zufallskriterien entweder mit Honig (festes Pressen der Läsionmit Honig getränktem Mull viermaltäglich für 15 Minuten) oder einerAciclovir-Creme sechsmal täglich be-handelt.Bei beiden Herpeslokalisationenwar die topische Applikation von Ho-nig besser: Dauer von Rezidiven undvon Schmerzen verkürzten sich, dieKrustenbildung kam eher und die ge-samte Heilung erfolgte schneller. DiePatienten bewerteten die Behandlungmit Honig besser, die keine Nebenwir-kungen hatte. Dagegen berichtetendrei Patienten unter der Aciclovir-Creme über Juckreiz.kommentar:Honig wurde schon in grauer Vorzeit als Therapeutikum hoch geschätzt. In neuerer Zeit wurden im Ho-nig antibakterielle Eigenschaften gegen zahlreiche Erreger einschließlich Candida nachgewiesen, und es finden sich Berichte über bemerkenswerte Erfolge in der Be-handlung infizierter Hautwunden bis hin zur Konjunktivitis durch Staphylokokken und Pseudomonas.Da die vorausgehenden Herpes-Attacken eine Dauer von 7 – 12 Tagen hatten, besit-zen beide Maßnahmen mit einer Verkür-zung auf 5,5 bzw. 2,5 Tage eine gute thera-peutischen Wirkung, allerdings mit einer statistischen Überlegenheit von topischer Honigapplikation.Man darf spekulieren, welche Substanzen für die Wirkung verantwortlich sind, denn die Gabe von Honig erfüllt alle Kriterien der Polypharmazie: er enthält u. a. Flavo-noide, die Vitamine E, C und B-Komplex,Kupfer, Zink, Aminosäuren und NO aus den Speicheldrüsen der Bienen.H. HolzgreveóóN. S. Al-WalliTopical honey applications vs. Aciclovir for the treatment of recurrent herpes simplex lesions. Med. Sci. Monit. 10 (2004) MT 94–98.
 
Beitritt
18.02.05
Beiträge
3
Hallo,

die Ursache von Herpes liegt im Darm begründet. daher bringen derartige Studien überhaupt nichts. Da wird von symptombehaftete "Studien" gesprochen.

Grüße
Edgar
 
Oben