Kryotherapie der Mandeln bei schlechten Geruch/Geschmack im Mund

Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallo Ihr Lieben :wave:,


Ich hab ein mich sehr belastendes Problem mit einem sehr schlechten Geruch/Geschmack im Mundraum.
Hatte vor langem auch mit diesen ekligen Mandelsteinen zu tun gehabt und erwisch auch heut noch ab und zu par winzige Mundsteinereste, die auch sehr unangenehm riechen.
Jetzt haben aber schon über 3 HNO-Ärzte drauf geschaut und alle haben gesagt wäre alles in Ordnung und die Mandeln wären auch nicht für die gelblichen Verfärbungen der Zähne verantwortlich.
Hatte auch schon dieses Nystatin probiert wegen Verdacht auf Pilzbefall, hat aber nix gebracht.

Meine Hausrztin hat mir aktuell dieses Ranitidin verschrieben, was Ich auch seit ca. ne Woche nehme aber Ich weiss a) nicht ob es wirklich von der Säure kommen kann sprich ob ich evtl. unter Reflux leider oder doch die Mandeln ursächlich sind??

Hab auch schon son Atemtest auf Helicobacter Pylori gemacht, der leider negativ ausgefallen ist. Ich weiss dass Ich unter einer chronischen Gastritis leide aber Ich weiss nicht ob das die Ursache sein könnte??

Hab die Ärzte auch gefragt ob diese Kryotherapie der Mandeln was bringen könnte, denn Ich finde es nicht normal dass die rechte Mandel bei mir immer übel riecht wenn Ich da mit nem Wattestäbchen dran gehe, die Ärzte halten das aber alles für nomal, auch die Mandelsteine wären normal und nicht behandlungsbedürftig!

Was mich extrem stört ist aber, dass Ich morgens fast 30min bzw. 60min wenn Ich Zahnseide benutze für die intensive Mundphygiene brauche und das jeden Tag, das ist schon sehr zeitintensiv und schränkt mich auch sehr ein.
Ich hab ja von dieser Kryotherapie gehört, die leider nur 2 Ärzte in DE anbieten aber jetzt haben viele Ärzte gesagt, das wäre nur rausgeschmissenes Geld mit der regnerativen Kryotherapie und wenns wirklich so effektiv wäre dann würden das nicht nur 2 Ärzte in De anbieten, was kann Ich da glauben, ist das echt nur Geldmacherei??

Bei der Fr. Dr. Kolbe in Köln hab Ich kein gutes Gefühl aber beim Dr. Durochov in Viersing könnte Ich mir eine Konsultation vorstellen aber Ich will halt vorher ausschliessen dass es nur rauschgeschmissenes Geld wäre, was Ich aktuell überhaupt nicht dicke habe.

Ich würd mich riesig freuen wenn mir jemand hier weiterhelfen könnte eine vernünftige Entscheidung zu treffen.



Liebe Grüsse

Rachid
 
wundermittel

postman6670

Hallo Rachid,

Wie alt bist Du? Ich kenne diese Kryotherapie nicht, aber wenn es nur 2 Ärzte anbieten, läuten bei mir immer alle Alarmglocken! Abzocke, null Wirkung.
Kannst Du Dir die Mandeln noch rausnehmen lassen?
Rantidin ist eigentlich für den Magen, Histaminblocker :confused:
Hast Du Probleme mit dem Magen?
Also, wenn Probleme mit dem Magen vermutet werden, ist dann wohl mal eine Magenspiegelung angesagt mit Biopsien auf alle verdächtigen Keime.
Ist mal ein aussagefähiger Stuhltest gemacht worden?
Candida macht zwar vieles, aber keinen Mundgeruch.
Und das letzte was ich noch vorschlagen könnte, wurde mal ein Abstrich aus dem Rachen gemacht und auf Keime und Bakterien untersucht?

Ach ja, wie immer die Hälfte vergessen. Sind Deine Zähne ok?
Wurzelbehandelte Zähne oder vielleicht irgendwo Eiter unter einem toten Zahn. Wurde da wenigstens mal ein OPTG (Panoramaröntgenbild beim Zahnarzt) oder ggf. ein DVT gemacht?

LG, Werner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Hi,

klingt nicht seriös, aber nur weil es 2 Anbieten muss es nicht unseriös sein, die Chance, dass du das Geld verpulverst, ist aber hoch. Bei Mundgeruch ist der HNO oft nicht die beste Anlaufstelle, der Magen gehört geklärt, ich habe auch oft Mundgeruch, kommt bei mir aber von was anderem. Jedenfalls Magen abklären lassen, dann die Speichelproduktion, hast du ev schlimme Apnoe und dadurch in der Nacht einen extrem trockenen Mund? Das kann zu derartigen Problemen führen.

Danach hilft es oft alle paar Stunden einen banalen Sabeitee ohne Zucker, keine Lutschbombons etc, nur Salbeitee oder Grünen Tee, keine Kamille. Gelbe Zähne können auch, im schlimmsten Falle, ne Porphyrie sein. Das kann man leicht ausschließen.

Also Magen abklären, ev auch die Magensäure messen, und ist diese zu nieder, dann HCL Betain Kapseln. Dass diese zu hoch ist, halte ich ohne klinische Beschwerden für eher unwahrscheinlich. Aber das kann man mit einer Sone gleich messen, wenn man eine Spiegelung macht.

Wenn du eine Entzündung im Mund hast, dann kann diese vom Kieferarzt mit Wasserstoff desinfiziert werden, das ist etwas unangenehm, killt aber keime sehr gut. Zudem muss regelmäßig eine ordentliche Mundhygiene gemacht werden.

Also Abstrich Mund.
Magenspiegelung mit Säuremessung, zuvor Medikamente absetzen die die Säureproduktion hemmen.
Ggf Mund speziell desinfizieren lassen, zudem Zahnreinigung.
Regelmäßig Salbeitee trinken.
Ev Betain HCL Kapseln.
Röntgen beim Zahnarzt

Hilft das alles nichts, ich kenne mich auch deshalb aus, da meine Mutter das auch immer wieder hat, sollte ein Lympfstau ausgeschlossen werden, also ein MRT, es kann sich auch was entzündet haben, was man im Röngten nicht sieht. Man kann auch ggf eine Antbiotikakur fahren. Ev noch vor der Zahnreinigung, aber das kann man so über das Internet nicht beurteilen. Das hat nämlich oft auch Magen/ Darm Nebenwirkungen.

LG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallo Werner,


Wie alt bist Du? Ich kenne diese Kryotherapie nicht, aber wenn es nur 2 Ärzte anbieten, läuten bei mir immer alle Alarmglocken! Abzocke, null Wirkung.
Kannst Du Dir die Mandeln noch rausnehmen lassen?
Rantidin ist eigentlich für den Magen, Histaminblocker
Hast Du Probleme mit dem Magen?

Ich bin 36. Ja bezüglich Kryotherapie hab Ich ein mulmiges Gefühl, meine Sorge ist einfach nur dass es irgendwie doch schaden kann!
Nein Mandeln rausnehmen ist keine Option für mich, das sagen sogar die normalen Schulmediziner.
Ja hatte mal ne Gastritis mit Helicobacter pylori, die trotz Antibiotikabehandlung anscheinend nicht komplett ausgeheilt ist weil man danach immer noch von einer "milden Gastritis gesprochen/geschrieben hat.

Also, wenn Probleme mit dem Magen vermutet werden, ist dann wohl mal eine Magenspiegelung angesagt mit Biopsien auf alle verdächtigen Keime.
Ist mal ein aussagefähiger Stuhltest gemacht worden?
Candida macht zwar vieles, aber keinen Mundgeruch.
Und das letzte was ich noch vorschlagen könnte, wurde mal ein Abstrich aus dem Rachen gemacht und auf Keime und Bakterien untersucht?

Eine Magenspiegelung ist auch nächste Woche geplant aber will die ohne Biopsien durchführen lassen weil Ich mir meine Magenwände nicht "verletzen" lassen möchte, klingt jetzt vielleicht blöd aber bin da extrem sensibel!
Einen Abstrich haben jetzt sämtliche Ärzte nicht für nötig gehalten weil die meinten was soll man da untersuchen und vor allem was soll rauskommen??


Ach ja, wie immer die Hälfte vergessen. Sind Deine Zähne ok?
Wurzelbehandelte Zähne oder vielleicht irgendwo Eiter unter einem toten Zahn. Wurde da wenigstens mal ein OPTG (Panoramaröntgenbild beim Zahnarzt) oder ggf. ein DVT gemacht?

Also laut meiner Zahnärztin ist zahnmässig alles okay wobei ich keine wurzelbahandlte Zähne habe und ob sich irgendwo Eiter befindet weiss Ich nicht. Wäre ein OPg bild die beste Option für ein bild??



LG, Rachid
 

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Also laut meiner Zahnärztin ist zahnmässig alles okay wobei ich keine wurzelbahandlte Zähne habe und ob sich irgendwo Eiter befindet weiss Ich nicht. Wäre ein OPg bild die beste Option für ein bild??

Ein Panaoramaröngten braucht man immer, wichtig ist, dass das ein ordentlicher Arzt macht, es gibt da Unterschiede in der Auflösung und in der Beurteilung, ich hatte eine Entzündung die in der Uniklinik nicht gesehen wurde, dafür aber beim privaten Kieferarzt und das Röngtenbild war bei diesem 100% besser. Er hat auch ganz explizit den Zahn geröngt, viel hochauflößender.
 

postman6670

Hallo Rachid,

eine Magenspiegelung ohne Biopsien ist sinnlos, da solche lieben Gesellen wie Morbus Whipple, Helycobacter und viele weitere Keime nicht erkannt werden, die Deine Beschwerden verursachen könnten.
Lass Dir vorher eine Beruhigungsspitze geben. Die Einstichstellen sind millimetergross, verheilen sofort.

Beim Rachenabstrich wird wiederum auf Bakterien und Keime untersucht. Ganz ehrlich, such Dir mal einen halbwegs vernünftigen Arzt.

Auf das OPTG hat temp ja schon geantwortet.

LG
Werner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hi Temp,

Ich antworte der Übersichthalber eine Antwort nach der anderen ab, hoffe das ist für Dich auch überschaubar.

klingt nicht seriös, aber nur weil es 2 Anbieten muss es nicht unseriös sein, die Chance, dass du das Geld verpulverst, ist aber hoch. Bei Mundgeruch ist der HNO oft nicht die beste Anlaufstelle, der Magen gehört geklärt, ich habe auch oft Mundgeruch, kommt bei mir aber von was anderem. Jedenfalls Magen abklären lassen, dann die Speichelproduktion, hast du ev schlimme Apnoe und dadurch in der Nacht einen extrem trockenen Mund? Das kann zu derartigen Problemen führen.

Ich weiss zwar nicht ob Klinghardt für Euch ein Begriff ist aber auch dieser empfiehlt oft seinen Patienten diesen einen Dr., der diese Kryotherapiedurchführt aber Ich weiss auch dass Klinghardt nicht Gott ist :bang:
Also bezüglich Magen hab Ich ja die kommende Woche ein Vorgespräch und da wird Ich mal gucken was man da noch an Infos kriegt, jedenfalls steht aufm Überweisungsschein dass bezüglich Reflux abgeklärt werden soll. Es gibt ja auch diesen stillen Reflux aber durch das Ranitidin ists auch nicht spürbar besser geworden.
Was Ich noch vergessen habe zu erwähnen ist, wenn Ich Zahnseide benutze (alle 5 Tage) dann ist das für einige Zeit erstmal angenehm im Mundraum, könnt mich da selbst knutschen :))) nur hält das nicht lang an nach 2-3 Tagen wird's dann wieder unangenehm.:mad::confused:


Danach hilft es oft alle paar Stunden einen banalen Sabeitee ohne Zucker, keine Lutschbombons etc, nur Salbeitee oder Grünen Tee, keine Kamille. Gelbe Zähne können auch, im schlimmsten Falle, ne Porphyrie sein. Das kann man leicht ausschließen.

Warum grad Salbeitee und wieso ohne Zucker??
Was ist Porphyrie? Hat das was mit dieser umstrittenen HPU-Geschichte zu tun?

Also Magen abklären, ev auch die Magensäure messen, und ist diese zu nieder, dann HCL Betain Kapseln. Dass diese zu hoch ist, halte ich ohne klinische Beschwerden für eher unwahrscheinlich. Aber das kann man mit einer Sone gleich messen, wenn man eine Spiegelung macht.

Das mit der Magensäuremessung wird Ich mir auf jeden fall aufschreiben und ansprechen in der Sprechstunde. Was meinst du mit einer Sone?
Ich hatte mal vor ganz vielen Jahren so ne PH-Metrie wenn Dir das was sagt. Diese war aber soweit Ich mich erinnern kann unauffällig.



Wenn du eine Entzündung im Mund hast, dann kann diese vom Kieferarzt mit Wasserstoff desinfiziert werden, das ist etwas unangenehm, killt aber keime sehr gut. Zudem muss regelmäßig eine ordentliche Mundhygiene gemacht werden.

Wenn die Zahnärztin nichts sieht im Mund kann Ich dann davon ausgehen dass da nix ist mit Entzündung??



Also Abstrich Mund.
Magenspiegelung mit Säuremessung, zuvor Medikamente absetzen die die Säureproduktion hemmen.
Ggf Mund speziell desinfizieren lassen, zudem Zahnreinigung.
Regelmäßig Salbeitee trinken.
Ev Betain HCL Kapseln.
Röntgen beim Zahnarzt

Wer mach diesen Mundabstrich?? Die Haus-und Zahnärztin sieht da keinen Grund für. :confused:
Hab am gleich Montag nen Termin bei meiner Zahnärztin da soll son Zahn geröngt werden der bissl empfindlich auf Süsses reagiert, macht es da sinn gleich den ganzen Kiefer zu röngten??




Hilft das alles nichts, ich kenne mich auch deshalb aus, da meine Mutter das auch immer wieder hat, sollte ein Lympfstau ausgeschlossen werden, also ein MRT, es kann sich auch was entzündet haben, was man im Röngten nicht sieht. Man kann auch ggf eine Antbiotikakur fahren. Ev noch vor der Zahnreinigung, aber das kann man so über das Internet nicht beurteilen. Das hat nämlich oft auch Magen/ Darm Nebenwirkungen.

Mein Laiengefühl sagt mir auch dass da was mitm Lympffluss nicht in Ordnung ist aber wer kann das denn genau ermitteln?? Die HNOs sind am Ende Ihres Latains :confused:.
Meinst Du mit Zahnreinigung diese aggressiven PZRs??


LG back
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hi Temp nochmal :D


Ein Panaoramaröngten braucht man immer, wichtig ist, dass das ein ordentlicher Arzt macht, es gibt da Unterschiede in der Auflösung und in der Beurteilung, ich hatte eine Entzündung die in der Uniklinik nicht gesehen wurde, dafür aber beim privaten Kieferarzt und das Röngtenbild war bei diesem 100% besser. Er hat auch ganz explizit den Zahn geröngt, viel hochauflößender.


Wer macht denn ein ordentliches Panoramaröntgen und wie soll Ich das als Laie checken?? Kommt man denn da nicht um das privat rum, denn Ich habs aktuell überhaupt nicht dicke!?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallo Werner,


eine Magenspiegelung ohne Biopsien ist sinnlos, da solche lieben Gesellen wie Morbus Whipple, Helycobacter und viele weitere Keime nicht erkannt werden, die Deine Beschwerden verursachen könnten.
Lass Dir vorher eine Beruhigungsspitze geben. Die Einstichstellen sind millimetergross, verheilen sofort.

Also Heycobacter ist laut aktuellem Atemtest negativ und Ich will mir keine Narben im Magen einhandeln machts da nicht doch Sinn auf die Gewebeentnahme (ist ja ein Eingriff) zu verzichten?


Beim Rachenabstrich wird wiederum auf Bakterien und Keime untersucht. Ganz ehrlich, such Dir mal einen halbwegs vernünftigen Arzt.

Auf das OPTG hat temp ja schon geantwortet.

Tja zeig mir mal einen halbwegs vernünftigen Arzt Werner.:confused:


LG
Rachid
 

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Nur ganz kurz, die anderen Fragen können vermutlich auch andere beantworten.

ad 1 Porphyrie hast du eh zu 99,999999% nicht. Google einfach.

ad 2 Klinghart ...

Das Bakterium Borrelia burgdorferi ist Klinghardts Ansicht nach eine Züchtung aus einem geheimen US-amerikanischen Labor, die um 1945 enstanden sei. Dabei beruft er sich auf das Buch "Lab 257" des US-Autors Michael C. Carroll.[17] Wörtlich schreibt Klinghardt:

..Das Buch "Lab 257", das vor einigen Jahren in den USA veröffentlicht wurde, zeigt auf, dass Borrelia Burgdorferi eine Mikrobe ist, die um 1945 im Labor gezüchtet wurde. Der deutsche Mikrobiologe Traub leitete ein biologisches Kriegslabor im 2. Weltkrieg und experimentierte mit Borrelien. Großversuche wurden in Russland durchgeführt, wo Borrelien durch deutsche Flugzeuge über den Viehweiden versprüht wurden, um die russische Landwirtschaft in die Knie zu zwingen. Der gleiche Wissenschaftler wurde sofort nach Kriegsende von der amerikanischen Rüstungsindustrie angestellt, um in den USA ein biologisches Kriegslabor aufzubauen. Ein kleine Halbinsel nicht weit von New York wurde gewählt: Plum Island..[..]..Von Plum Island haben sich die Borrelien rasch über die ganze USA ausgebreitet..
Klinghardt verschweigt, dass nach Auskunft der US-Regierung auf Plum Island nie Untersuchungen an Borrelia Burgdorferi durchgeführt wurden. Wie sich nach Identifizierung der Lyme-Krankheit 1975 und Identifizierung von Borrelia Burdorferi herausstellte, ist DNA dieser Bakterie in alten konservierten Zecken und Mäusen des 19. Jahrhunderts (Deutschland und USA) nachgewiesen worden. Auch in der Leiche des 5300 alten "Ötzi" wurde DNA von Borrelia Burgdorferi entdeckt. Russia Today griff das Thema ebenfalls auf. Auch die Zeitenschrift: ZeitenSchrift Nr. 80 Lyme Disease: Die Zeckenseuche kommt aus dem Labor!

Quelle:

https://www.ink.ag/downloads/behandlung_lyme-borreliose.pdf



Die restlichen Fragen kannst du leicht googeln.

LG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.428
Hallo Fighter,

ist denn das Thema "Allergien und Intoleranzen" bei Dir schon angesprochen worden bzw. hast Du Dich darüber schon informiert?
Da könnte evtl. eine Ursache für den schlechten Atem liegen.

Für Lebensmittelallergien sind Allergologen/Dermatologen zuständig.
Für die Intoleranzen sind Gastroenterologen zuständig.
Es gibt (mindestens) folgende Intoleranzen:
- Fruktose-/Sorbit-, Gluten-, Histamin-, Laktose-, Salicylat-Intoleranz.

Hier im Forum findest Du über diese Themen viele Informationen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben