Krampf im Solarplexus Bereich

Themenstarter
Beitritt
14.04.20
Beiträge
7
Hallo zusammen,

Dies soll mein erstes Posting sein und gleich ein Problem. Im Mai 2019 bekam ich Muskelkrämpfe in der Magengegend, im Bereich des Solarplexus, die nur beim Gehen einsetzten. Anfangs ab und an, dann konstant. Halte mich zur Zeit in Kanada bei meinem Sohn auf. Im Juli mußte ich in die Notaufnahme/ER. Alle durchgeführten Tests waren negativ. Für die Schmerzen wurde Buscopan mit lelider wenig Erfolg verschrieben; häufigen Stuhlgang sollte ich mit Imodium behandeln.

Im September konnte ich nur noch 20 Schritte gehen, dann setzten heftige Muskelkrämpfe ein. Zentrum Solar Plexus etwa 3 Zentimeter über dem Bauchnabel. Zwei weitere Spitalbesuche folgten mit CT Scan und Endoskopie. Ohne Resultat. Helicobacter Stuhlprobe negativ.

Der Schmerzpunkt an der 'äußeren Magenwand' wanderte in den letzten Wochen etwa drei Zentimeter nach links (oberes linkes Quadrat). Fühlt sich beim Betasten wie eine starke Schnur an. Im Liegen verschwindet der Krampf in zwei Minuten. Geplant ist nun ein CT Scan der Magenarterien.

Zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüse nehme ich ein Enzym-Präparat von Allmax.

Führe gerade eine Detoxkur (Parasite Cleanse, Probiotics und Leber) mit hiesigen 'Vitatree' Produkten durch.

Für jede Anregung und Hinweis bin ich sehr dankbar. Ich hoffe, in Zukunft den einen oder anderen Erfahrungswert hier beisteuern zu können.

VG
Karl
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.581
Hallo Mitau,

es tut mir leid, daß Dir bisher niemand geantwortet hat 1588414316019.png . Wie geht es Dir inzwischen? Bist Du immer noch in Kanada?
Diese "Muskelkrämpfe " hören sich für mich nach Magen-Darm-Krämpfen an, evtl. auch durch einen Stein bedingt. Das dürfte aber durch die Untersuchungen im Krankenhaus untersucht worden sein?

Sind denn auch Allergien und Intoleranzen in Betracht für Deine Beschwerden gezogen worden?

Da die Schmerzen im Liegen verschwinden, klingt das für mich nach einer eher "mechanischen" Ursache Deiner Schmerzen. Hast Du denn früher mal eine Op im Bereich Bauch gehabt? Oder eine Verletzung/Operation, die sich auf die Region Bauch auswirken könnte?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
14.04.20
Beiträge
7
Hallo Mitau,

es tut mir leid, daß Dir bisher niemand geantwortet hat Anhang anzeigen 43934. Wie geht es Dir inzwischen? Bist Du immer noch in Kanada?
Diese "Muskelkrämpfe " hören sich für mich nach Magen-Darm-Krämpfen an, evtl. auch durch einen Stein bedingt. Das dürfte aber durch die Untersuchungen im Krankenhaus untersucht worden sein?

Sind denn auch Allergien und Intoleranzen in Betracht für Deine Beschwerden gezogen worden?

Da die Schmerzen im Liegen verschwinden, klingt das für mich nach einer eher "mechanischen" Ursache Deiner Schmerzen. Hast Du denn früher mal eine Op im Bereich Bauch gehabt? Oder eine Verletzung/Operation, die sich auf die Region Bauch auswirken könnte?

Grüsse,
Oregano

Hallo Oregano,

danke für Deine Antwort. Wollen wir doch hoffen, daß niemand sich sowas einfängt. Habe die Ärzte im Spital gefragt, ob ich jetzt als 'medizisches Wunder' durchgehe. Betretenes Schweigen.

Ja, bin immer noch in Kanada. Allergien habe ich keine. Laktose wurde gerade negativ getestet. Mechanische Ursache war/ist auch meine Einschätzung.

Wenn ich links aus den Liegen aufstehen will und den Oberkòrper erhebe, kann ich eine Verhärtung wie ein kurzer Bleistift im besagten Bereich spüren.

Anfang Juli CT Scan von Magen/Abs/Lunge mit Kontrastmittel. Bin gespannt.

Grüße zurück,
Mitau


P.S. Es wurde eine Lungenfibrose festgestellt. Nicht gut.
 
Oben