Kostenübernahme Krankenkasse

Themenstarter
Beitritt
11.02.07
Beiträge
4
Hallo,

ich hab da mal ne Frage!
Ich 38 Jahre möchte meine Amalgamfüllungen und 1 Goldinlay (Palladiumfrei)
jetzt so schnell wie möglich beseitigen, da gesundheitliche Probleme. Vorher habe ich bei einem Hautarzt den Allergietest (Epikutantest) machen lassen 3 Tage der negativ ausfiel.
Wie ich weiß, übernimmt wenn die Krankenkasse bei positivem Test nur die
Kosten der Sanierung. Jetzt überlege ich mir noch einen 7 Tage Test im Toxcenter zu besorgen evt. 3 Testplatten. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht ob dann dieser nach 7 Tagen wirkungsvoller war und dann positiv bei Quecksilber und Gold ausfiel und ob so ein Epikutantest nicht auch Nebenwirkungen hat. Sind doch immerhin Kosten von über 100 Euro. Ist dann dieser TEst bei den Krankenkassen (Ausgestellter Allergietest)
anerkannt worden und die Kosten übernommen.

Vielen Dank für die Antwort!
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
Hallo,

ich hab da mal ne Frage!
Ich 38 Jahre möchte meine Amalgamfüllungen und 1 Goldinlay (Palladiumfrei)
jetzt so schnell wie möglich beseitigen, da gesundheitliche Probleme. Vorher habe ich bei einem Hautarzt den Allergietest (Epikutantest) machen lassen 3 Tage der negativ ausfiel.
Wie ich weiß, übernimmt wenn die Krankenkasse bei positivem Test nur die
Kosten der Sanierung. Jetzt überlege ich mir noch einen 7 Tage Test im Toxcenter zu besorgen evt. 3 Testplatten. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht ob dann dieser nach 7 Tagen wirkungsvoller war und dann positiv bei Quecksilber und Gold ausfiel und ob so ein Epikutantest nicht auch Nebenwirkungen hat. Sind doch immerhin Kosten von über 100 Euro. Ist dann dieser TEst bei den Krankenkassen (Ausgestellter Allergietest)
anerkannt worden und die Kosten übernommen.

Vielen Dank für die Antwort!
gute idee. meine reaktion kam auch erst nach 5 tagen. 3 tage sind viel zu kurz. ich würde sagen, du liegst günstiger, wenn du für den test geld ausgibst, anstatt nachher beim zahnarzt alles selber zahlen zu müssen

lg
alanis
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
... wobei es leider keine Garantie dafür gibt, daß die Krankenkassen dann tatsächlich alle Kosten übernehmen.
Deshalb ist es wichtig, das vorher schriftlich mit den Kassen zu klären! Also: Allergiepass in Kopie einschicken mit dem Kostenvoranschlag des Zahnarztes und abwarten, welche Antwort kommt. Falls Ablehnung: Widerspruch schriftlich einlegen!

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
11.02.07
Beiträge
4
gute idee. meine reaktion kam auch erst nach 5 tagen. 3 tage sind viel zu kurz. ich würde sagen, du liegst günstiger, wenn du für den test geld ausgibst, anstatt nachher beim zahnarzt alles selber zahlen zu müssen

lg
alanis
Hallo Alanis,

hast du dann auch erst bei einem Hautarzt einen 3 Tagestest gemacht und dann im Toxcenter. Wurde der positive Test von der Krankenkasse anerkannt und bezahlt. Eine weitere Frage wäre noch, ich habe gehört dass der Epicutantest auch Nebenwirkungen hat. Weißt du wie dieser wirkt´, wenn man den kurzfristig hingereinander macht.

Danke für Deine Antwort
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
hast du dann auch erst bei einem Hautarzt einen 3 Tagestest gemacht und dann im Toxcenter. Wurde der positive Test von der Krankenkasse anerkannt und bezahlt. Eine weitere Frage wäre noch, ich habe gehört dass der Epicutantest auch Nebenwirkungen hat. Weißt du wie dieser wirkt´, wenn man den kurzfristig hingereinander macht.
ich hab leider den fehler gemacht, nach 3 tagen zum hautarzt zu gehen. erst am 7 tag bekam ich dann quaddeln, aber da wollte es der hautarzt nicht mehr mit dem test in verbindung bringen (sturer sack). den test vom daunderer hab ich nie gemacht.
ich wars dann leid und bin nicht mehr hingegangen.

lg
alanis
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hier Informationen zu Leistungsansprüchen der gesetzlichen Krankenkassen.

www.amalgam.homepage.t-online.de/dokument/beck1.pdf

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
11.02.07
Beiträge
183
Hallo,

Ihr solltet Euch vielleicht mal meinen Thread anschauen.

"Zahnsanierung in Deutschland - Kann ich mir das leisten?" - Nein".

Hier geht es auch um Leistungsübernahme der Krankenkasse bzw. um Ablehnung auch bei nachgewiesener Allergie.

Grüße
 
Oben