Klinghardt: Lyme-Borreliose Online-Seminare

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
12.08.2021+Fragen+und+Lyme.jpg
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,​

am Donnerstag, 12. August beantwortet Dr. Klinghardt Ihre Fragen zum Autismus-Thema.
Dann geht es weiter mit dem Vortrag „Die persistente* Borreliose“
*(hartnäckig, anhaltend, andauernd, beständig, bleibend).
Dies ist der erste Teil einer neuen Themenreihe über die Lyme-Borreliose und ihre Behandlung. Viele Krankheiten, die im Laufe von Jahren chronisch werden, gehen erwiesenermaßen auf eine Infektion mit Borrelien und Co-Erregern zurück. Diese Erreger in unserem Körper verbinden sich zu einer unheilvollen Allianz mit Umweltgiften, die sich ebenfalls in uns angereichert haben. Durch die speziellen Frequenzen der allseits gegenwärtigen Strahlung von Handysendefunk und W-LAN werden die Erreger in uns angestachelt, verrückt zu spielen. Das macht uns auf verschiedene Weise krank – oft sehr krank!
In voraussichtlich 3-4 Vorträgen erläutert Dr. Klinghardt die Zusammenhänge und macht Sie mit der biologischen Behandlungsweise bekannt.
In Amerika wurde er für diese Art der Behandlung mit einem hochangesehenen Preis ausgezeichnet.

Quelle: Newsletter

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Ink.Ag
19.08.2021-k.PNG
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,

am 19.08.2021 senden wir den zweiten Teil der neuen Themenreihe über die Lyme-Borreliose und ihre Behandlung. Viele Krankheiten, die im Laufe von Jahren chronisch werden, gehen erwiesenermaßen auf eine Infektion mit Borrelien und Co-Erregern zurück. Diese Erreger in unserem Körper verbinden sich zu einer unheilvollen Allianz mit Umweltgiften, die sich ebenfalls in uns angereichert haben.
In voraussichtlich 3-4 Vorträgen erläutert Dr. Klinghardt den Zusammenhang zwischen einer Borrelieninfektion und späteren neurologischen Krankheitsbildern.

Die Diagnose und die Gegenüberstellung der Behandlungsweise mit Antibiotika und der biologischen Behandlung stehen heute im Vordergrund.
In Amerika wurde er für diese Art der Behandlung mit einem hochangesehenen Preis ausgezeichnet. (2010 “Physicians Excellence Award for the Treatment of Lyme-Induced Autism” – ein Preis für die Behandlung von Borrelien indiziertem Autismus, vornehmlich bei Kindern)

Beitrag € 30
Buchung Teil 2

Quelle: INK-Newsletter

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Ink.Ag
16.09.2021.PNG
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
nach dem Exkurs in die Erscheinungswelt der Krebserkrankungen wendet sich Dr. Klinghardt am Donnerstag, 16.09., 19:00 Uhr wieder der Lyme-Borreliose und den Co-Erregern zu. Diesmal nimmt er u.a. die Bartonellen in den Fokus.
Wie machen sie sich bemerkbar, woran erkennt man ihre Anwesenheit und wie kann man sie behandeln?
Neben den bereits von Borrelien bekannten Symptomen fallen im Zusammenhang mit Bartonellen vor allem psychische Krankheitszeichen auf, die untypisch für die Personen zu sein scheinen aber typisch für das Vorhandensein von Bartonellen sind. Das sind etwa verstärkte Angstzustände auch bei jungen Leuten und Zwangsverhaltensweisen, die den Betroffenen und den Menschen in ihrer nahen Umgebung das Leben schwer machen.

Als Ausweg bietet Klinghardt sein spezielles, aus vier Komponenten bestehendes Behandlungs-„ABCD" an:
A: Behandlung der fehlregulierten Physiologie und Biochemie
B: Entgiftung
C: Immunmodulation
D: Antimikrobielle Strategien

Ein so behandelter Patient verspricht in 19 von 20 Fällen Gesundung - ganz ohne schulmedizinische Mittel.

Beitrag € 30,00 - Buchung hier
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Ink.Ag
16.09.2021.PNG
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
die Gelenke schmerzen? Der Darm macht Probleme? Sie fühlen sich müde und antriebslos? Sie haben winzige rote Pünktchen auf der Haut? Alles nur Kleinigkeiten? Vielleicht. Aber es könnte auch etwas Schleichendes dahinterstecken, das die Ordnungen in den körperlichen Abläufen aus dem Lot bringt.
Sehr vieles wird falsch behandelt, weil immer noch viel zu wenig bekannt ist, dass ein vor langer Zeit erlittener Insektenstich oder -biss Borrelien im Körper hinterlassen haben. Sie überleben Jahre in unserem System und haben mitunter fiese Co-Erreger, die uns zum Beispiel über unsere geliebten Haustiere infizieren können und all die oben genannten Symptome und noch andere auslösen.
Dr. Klinghardt ist bekannt für seine biologische Behandlungsweise der Lyme-Borreliose. Sie ist Thema seiner aktuellen Donnerstagsvorträge.
Zurzeit wird Teil 3 über Bartonella-Erreger gesendet, die sogar psychische Störungen wie Angstzustände und Panikattacken verursachen. Das sollte man wissen!
Die Vorträge 1+2 können Sie zu einem Sonderpreis von € 60 auf unserem vimeo-Kanalanschauen/anhören.
Es lohnt sich, denn Sie sind eindeutig im Vorteil, wenn Sie wissen, dass gegen (fast) alles buchstäblich ein Kraut gewachsen ist.
Wir verlängern den 3. Vortrag um eine Woche.

Beitrag € 30,00 Buchung direkt hier (Vortrag vom 16.09.2021)

Der 4. Teil des Borrelien-Themas wird voraussichtlich nächste Woche (30. Sept.) gesendet.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Ink.Ag
30.09.2021-klein.PNG
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
am Donnerstag, 30.09., 19:00 Uhr schließt Dr. Klinghardt seine Vortragsreihe über die Lyme-Borreliose und Co-Erreger mit Behandlungsprotokollen und -hinweisen ab.
Er hat die Lyme-Borreliose als einen großen Imitator beschrieben, die wie eine organische oder neurologische Erkrankung aussehen kann, wie Arthrose, chronische Müdigkeit oder Fibromyalgie; auch physische Erscheinungsformen wie Angszustände und Zwangsverhalten sind möglich. Ein Behandler sollte das immer als Möglichkeit in Betracht ziehen. Inzwischen sind die Ursachen zuverlässig diagnostizier- und behandelbar. Allerdings stehen falsche Erwartungen speziell hinsichtlich der Dauer der Behandlung einer Gesundung häufig im Wege. Auch eine biologische Behandlung kann 1-1 ½ Jahre in Anspruch nehmen, bis ein Patient symptomfrei ist.
 
Oben