Karl Johannes aus Cottbus

Themenstarter
Beitritt
06.08.10
Beiträge
1
59 Jahre alt, Dipl.-Ing. für Maschineningenieurwesen. 3 Kinder, 4 Enkel. 20 Jahre Kraftsport. 1987 Autounfall, 1995 Motorradunfall, 2002 Vergiftung durch Wohnverhältnisse - versteckter Schimmel. Erst 2010 durch Wasserschaden entdeckt. Dr. Binz rettete mein Leben. Dr. Kuklinski stellte Schädigung der Mitochondrien fest. NO- Wert 899 statt 20 bis 30. 2010 einigermaßen wieder zum Leben erweckt. Ich habe immer mal den Versuch gemacht hier zu schreiben, war aber nicht mehr in der Lage so lange wie jetzt zu denken und zu schreiben. Versicherungen, Rechtsanwälte und Ärzte haben dafür gesorgt, dass ich heute ein armer Mann bin. Sie haben alles bagatellisiert und Gutachten gefälscht. Meine recherchen über diese Zeit sind verheerend, aber die Nachbarn wollen meine Gutachten nicht sehen. Der Tod einer 32-jährigen, die Kortison in diesem Schimmelhaus mit 6 Funkantennen auf dem Dach starb. Ich bekam an meinem Auto permanent einen elektrischen Schlag. Also, ich wünsche uns einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch.
Danke Marcel für Deine Geduld und Deine aufmunternden Mails
 
Beitritt
18.09.07
Beiträge
4.071
Lieber Karl Johannes,
herzlich willkommen.

alles Liebe
flower4O
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.064
Hallo Karl Johannes,

als stiller Mitleser bist Du ja schon ein paar Jahre bei uns.

Du hast ein schlimmes Schicksal erleiden müssen; vielleicht können wir Dir dabei helfen, neuen Mut zu fassen, um Dein Leben zu meistern.
Möchtest Du an entsprechender Stelle einen Thread eröffnen, um Dich auszutauschen?

Schön, dass Du jetzt die Kraft gefunden hast, Dich vorzustellen - wir heißen Dich im Nachhinein herzlich willkommen:)!

Liebe Grüße,
Malve:wave:
 
Oben