Kaltschaummatratze

Themenstarter
Beitritt
27.01.04
Beiträge
88
Hallo ihr Lieben,

was haltet ihr von Kaltschaummatratzen????Schadet man sich wenn man sich eine solche ins Haus holt??
LG Anna
 

u.s.

Latex - Allergen. Zudem ist nicht sicher, welche Chemikalien darin sind. Am besten Kapok-Matratze. Aus einer Art Baumwolle ohne Pestizide (bio-Anbau). Milben gibt es darin nicht, weil die Kapok "nicht mögen". Zu finden bei Pure-Nature.de - ich habe eine und bin sehr zufrieden. Preis etwas hoch, aber letztlich eine gute Investition.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Malve

Hallo Anna,

seit einigen Wochen habe ich eine Naturlatex-Matratze und bin sehr zufrieden damit.

Man liegt sehr angenehm, die Matratze riecht nicht (was bei neuen Matratzen eher selten ist) und sie ist bezüglich Allergie in hohem Masse unbedenklich.

Infos zu Naturlatex:

http://www.qul-ev.de/naturlatex/naturlatex.html

LG,

uma
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Latex- und Kaltschaummatratzen sind nicht das gleiche:

Kaltschaum:
Herstellung und Zusammensetzung

Grundstoff für Kaltschaum-Matratzen ist der synthetische Polyurethan-Weichschaumstoff, welcher aus Polyolen und Isocyanaten hergestellt wird. Der Zusatz von Wasser lässt diese beiden Verbindungen miteinander reagieren und führt eine Abspaltung von Kohlendioxid herbei, so dass der Schaumstoff entsteht.

Heutzutage wird ohne FCKW aufgeschäumt.

Polyurethan ist ein Polyetherschaumstoff, der im Blockschaumverfahren mit Luft bei niedrigen Temperaturen geschäumt wird und der im Gegensatz zu den sogenannten Heißschäumen gesundheitlich relativ unbedenklich ist, da auf Gase und das Schäumen bei hohen Temperaturen verzichtet wird...

... Unter den handelsüblichen Schaumstoffen ist der Kaltschaum das beste und wertvollste Material und erreicht ein fast ähnliches Liegeverhalten wie Latex- bzw. Naturlatex-Matratzen.
http://www.dekultiv.de/html/infos/matratzen_kaltschaum.htm
*******************************************************
Bei Latex gibt es Naturlatex und synth. Latex. Naturlatex ist ein nachwachsendes Produkt. Synth. Latex (Polystyrol) wird in der Fabrik hergestellt.
Wobei ich meine Zweifel bekomme, wenn ich lesen, daß Polystyrol auch für Yogurtbecher verwendet wird.
http://dc2.uni-bielefeld.de/dc2/haus/k-stoffe.htm
******************************************************
Kapok scheint auch nicht unbedingt ideal zu sein:
http://www.purenature.de/forum/showthread.php?id=100&eintrag=20&uin=d1bca575aa309e51ab2e7d4edf3b1e9e
******************************************************

Ich habe eine Naturlatex-Matratze. Sie hat von Anfang an nicht gestunken und ich bin sehr zufrieden damit.

Gruss,
Uta
 

u.s.

Meine Kapokmatratze riecht nicht. Naturlatex ist auch Polystyrol, nur eben natürlich gewachsen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Es mag ja sein, daß die chemische Bezeichnung für Naturlatex Polystyrol ist (da habe ich keine Ahnung), aber das Grundmaterial, aus dem Naturlatex hergestellt wird, ist etwas anderes:
Latex
Aus dem Milchsaft der kautschukliefernden Pflanzen gewonnener Rohstoff, woraus durch Gerinnen der feste Rohkautschuk entsteht, der unter Zusatz von Schwefel, Alterungsschutzmitteln, Seifenlösung und Füllstoffen in Stahlformen zu Schaumgummi aufgeschäumt und vulkanisiert wird. Künstlicher (synthetischer) Kautschuk wird in verschiedenen Verfahren hergestellt; heute vorwiegend aus der Grundsubstanz Butadien. Im Gegensatz zu Naturlatex gibt es hier keine Qualitätsschwankungen.
Latex-Schaumgummi ist hochelastisch und formbeständig, wodurch er immer wieder das ursprüngliche Volumen annimmt. Er ist weich, hygienisch und staubfrei. Durch die Lichtempfindlichkeit muss dieses Material allerdings vor UV-Strahlen geschützt werden, da es sonst schnell altert. Deshalb müssen Matratzen aus Latex-Schaumgummi gut mit Watte oder Nessel abgedeckt werden. Im Gegensatz zu Schaumstoff, das nach Raumgewicht beurteilt wird, wird Schaumgummi nach Härtegraden von weich bis sehr hart (HG 1 bis 3) bewertet.

Wohnen/ Matratzen/ Schaumstoff Matratzen
Beschreibung

Für den Kern dieser Matratzen werden vorwiegend Polyether-Weichschaumstoffe sowie durch eine entsprechende chemische Zusammensetzung des Polyethers hergestellte spezielle Polyether-Weichschaumstoffe eingesetzt, die als Kaltschaum bezeichnet werden und mit dem natürlichen Latexschaum zu vergleichen sind.
www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-begriff-Schaumstoff.htm

Gruss,
Uta
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Wenn man eine Allergie hat, sollte man natürlich nichts kaufen, in dem das Allergen enthalten ist.
Aber das ist doch sowieso klar, denke ich mal...
Gruss,
Uta
 

goldi

Werden denn Autoreifen heute noch aus Kautschuk gemacht?
Hallo, Ute,

aber sicher, werden heute Autoreifen uus Kautschuk gemacht.
Deswegen sollten Latex-Allergiker (und alle anderen Allergiker)
weit weg von der Strassen leben.

Hir ist noch ein interessanter "Matratzen"-Pilz,
Zitat:

Eurotium ist eine Gattung der Schimmelpilze. Eurotium ist die Hauptfruchtform des Aspergillus
und ist deshalb der Gruppe des Aspergillus glaucus zuzuordnen.
Man findet Eurotium häufig in Schlafzimmern und dort im Staub von Matratzen.

http://schimmel-schimmelpilze.de/eurotium.html

dann, gute Nacht...

goldi
 

goldi

Hallo, Ute,

ich glaub, dieser Pilz ist am gefährlichsten:

Stachybotrys
http://schimmel-schimmelpilze.de/stachybotrys.html
Alles Mykotoxine = Schimmel=Pilz=Gift

Symptome:

Kopfschmerzen
Schwindelgefühle
Übelkeit
Konzentrationsschwächen
Müdigkeit
Haarausfall
grippeähnliche Symptome
Störung der unteren Atemwege (Bronchitis, Asthma, chronischer Reizhusten), Atembeschwerden
Hautreizungen, nässende Hautentzündungen
gerötete und geschwollene Gesichthaut
Augenbeschwerden
konstitutionellen Beschwerden (Grippegefühl, Muskelschmerzen, allgemeines Unwohlsein)
Veränderung des weißen Blutbildes
Nasenbluten und sogar Lungenbluten
Störung der Immunabwehr
entzündliche und blutende Lungenerkrankungen bei Säuglingen
Herzrhythmusstörungen
Stachybotryose

Grüß
goldi
 
Beitritt
17.03.07
Beiträge
52
hi,
ich habe mir gerade eine kaltschaummatratze gekauft (mali) für ca. 300.- ocken. ökotest gut. und ich habe ansatzweise das gleiche problem wie mit einer älteren, normalen mit federkern. bei mir steigt was hoch, ich verkrampfe und kann nicht einschlafen und wache früh wieder auf.
für den rücken ist sie nicht schelcht, aber irgendwas ist drinn, was mir energetisch nicht bekommt. da ich sie nicht zurückgeben darf, wegen hygiene und so, bin ich natürlich ziemlich frustriert, ich verkaufe sie und habe dann das restliche geld für eine neue. frage ist nur, welche, wenn nicht stehlen ?:wave: (auf meiner übergangsmatratze von einem freund, norm. schaum, vielleicht 1,50 wert, habe ich überhaupt keine beschwerden, allerdings will ich nicht wissen was drinn ist und ich noch nicht spürer.)
 

mezzadiva

in memoriam
Beitritt
06.04.06
Beiträge
951
Hallo,
ich habe vor ca. 15 Jahren kurz nacheinander zwei Matratzen gekauft, erst eine Latexmatratze und dann, weil meine Rückenschmerzen nicht besser wurden, eine superteure extraweiche Spezial-Schaumstoffmatratze. Die war besser, aber auf Dauer auch nix. (Meine Mutter hat sie dann genommen und schläft seitdem super drauf). Die beste Matratze war eine sicher 10, 15 Jahre alte Schaumstoffmatratze aus unseren Gästebettreserven, auf der schlaf ich seitdem und es geht mir bestens.
Mit den klassischen Schaumstoffmatratzen hab ich generell nur gute Erfahrungen gemacht bisher.
Leider geht das gute Stück jetzt allmählich hinüber und ich werde wohl die Latexmatratze wieder hervorholen, auf der schlaf ich gelegentlich (ist seit 15 Jahren im Gästebett ...) und in letzter Zeit immer sehr gut.
Gruß
mezzadiva
 
Beitritt
17.03.07
Beiträge
52
ich schlafe z.zt. auch auf einer billigen schaumstoffmatratze (gäste) und kann mich nicht beklagen. will aber nicht wissen, was da so ausdünstet.
 

mezzadiva

in memoriam
Beitritt
06.04.06
Beiträge
951
kommt wahrscheinlich immer drauf an, was das größere Problem ist: der Liegekomfort oder Schadstoffbelastung/Allergie ... deswegen bevorzuge ich alte Matratzen, die haben im wesentlichen abgedampft :D
Gruß
mezzadiva
 
Beitritt
24.07.06
Beiträge
703
nabend,

ich suche ne neue matratze, auf jeden fall aus kapok. kann mir jemand einen händler empfehlen?
ich erinnere mich das der liebe herr dr. d. auf seiner seite eine firma mal empfohlen hat. leider finde ich den artikel nicht mehr.

danke und gute nacht
 

mezzadiva

in memoriam
Beitritt
06.04.06
Beiträge
951
Hallo,

da meine alte hinüber war, habe ich mir nun eine neue Kaltschaum-Matratze gekauft. Eine Woche zum Probeliegen. In der ersten Nacht sind mir ein bisschen die Atemwege zugequollen, obwohl die Matratze bei Ökotest gerade bezüglich Schadstoffe mit am besten abgeschnitten hatte. Daraufhin habe ich den Bezug abgemacht und zum Lüften rausgehängt und zwei Tage lang die Fenster im Schlafzimmer offen gelassen. Das hat schon gereicht. Keine Atemprobleme mehr, die Matratze ist hervorragend. Ich habe den Eindruck, sie hilft meinem Rücken entspannen. Es geht mir von Morgen zu Morgen besser.
Also werd ich wohl am Montag das Geld in den Laden tragen :sleep:

Falls es jemand interessiert, hier der Link

Grüße
mezzadiva
 
Oben