Ich stelle mich kurz vor

Themenstarter
Beitritt
29.06.13
Beiträge
2
Hallo zusammen

Ich heisse Nathalie, bin 41, Schweizerin (aus dem Wallis fr.), Mutter von 4 Kindern (2 Mädels 18 und 16 und zwei Jungs 14 und 12). Ich kämpfe mit meiner Gesundheit seit vielen Jahren. Nach der Geburt von meinem 4. Kind verlor ich mein Gehör ganz und war 7,5 Jahre in der absoluten Stille, heute höre ich rechts wieder 30%. Seit 2009 ist alles viel viel schlimmer geworden. Nach 2 Lungenembollien, Trombosen-Probleme, Bandscheibenvorfälle (mind. 2 im unteren Bereich vom Rücken und 2 im Nacken-Bereich), Osteochondrose, RLS-Syndrom, Dyslipidämie kam Ende 2009 die Diagnose CFS dazu.
Heute ist es so, dass ich nicht mehr arbeiten kann und bin bettlägerig.
Ich freue mich, eure Beiträge zu lesen. Im Moment fehlt die Energie und die Kraft.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag. Nati
 
wundermittel

Malve

Hallo Nati,

es tut uns Leid, dass Du mit so vielen gesundheitlichen Problemen/Erkrankungen zu kämpfen hast; vielleicht kannst Du in unserem Forum hilfreiche Informationen finden. Wir würden uns freuen, wenn wir Dir ein wenig weiterhelfen könnten:).

Wenn Du die Kraft dazu hast und Dich austauschen möchtest, darfst Du in der jeweiligen Rubrik gerne einen Thread eröffnen:).

Wir heißen Dich im Symptome-Forum herzlich willkommen:)! Schön, dass Du Dich bei uns angemeldet hast.

Liebe Grüße,
Malve:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.06.13
Beiträge
2
Hallo Nati,

es tut uns Leid, dass Du mit so vielen gesundheitlichen Problemen/Erkrankungen zu kämpfen hast; vielleicht kannst Du in unserem Forum hilfreiche Informationen finden. Wir würden uns freuen, wenn wir Dir ein wenig weiterhelfen könnten:).

Wenn Du die Kraft dazu hast und Dich austauschen möchtest, darfst Du in der jeweiligen Rubrik gerne einen Thread eröffnen:).

Wir heißen Dich im Symptome-Forum herzlich willkommen:)! Schön, dass Du Dich bei uns angemeldet hast.

Liebe Grüße,
Malve:wave:


Vielen herzlichen Dank Malve für die lieben Worte. Ich kämpfe im Moment, um nicht noch in ein moralisches Loch zu fallen. Bis jetzt war ich immer sehr positiv, aber ich merke, die Kräfte lassen immer mehr nach, das Licht, die Sonne fehlt mir. Ich kenne unser Schlafzimmer wirklich auswendig und es ist manchmal schön schwierig, da weiterhin an einer Besserung zu glauben... aber ich will versuchen, noch nicht aufzugeben. Danke für das Verständnis, es tut gut.
Liebe Grüsse
Nati
 
regulat-pro-immune
Oben