Ich bin keine FALL-PAUSCHALE! Protest und Petition

Clematis

Hallo,

Die Fallpauschalen sind ein von Ulla Schmidt aus den USA importierter Wahnsinn, der für die Einzelnen, aber auch Kliniken, Ärzte, höchst negative Folgen hat. Hier werden Unterschriften gesammelt, die dem neuen Gesundheitsminister nach der Wahl überreicht werden sollen. MACHT BITTE MIT! Sog. Fallpauschalen haben auch als Folge, daß darin vorgeschriebene Medikamente, die der Patient nicht verträgt, entweder trotzdem verabreicht werden, oder er muß ein alternatives Medikament selbst bezahlen!

Online-Petition: Grüße an den neuen Bahr
Pünktlich zum Wahlkampf starten Elternvereine eine bundesweite Petition. An seinem ersten Arbeitstag soll dem neuen Bundesgesundheitsminister ein Stapel Unterschriften überreicht werden, der ihm klar macht, wo im Gesundheitswesen die Hütte besonders brennt.

Den Namen „Ich bin keine Fallpauschale“ hätte sich eine professionelle PR-Agentur nicht besser ausdenken können. Doch es liegt sicherlich nicht nur am Namen, dass die Petition innerhalb weniger Tage schon mehrere tausend Unterzeichner gefunden hat. In den Krankenhäusern der Maximalversorgung wird die Luft zum Atmen zunehmend knapper. Weil das DRG-System mit Fallpauschalen arbeitet, die auf Durchschnittswerten der dem Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) zuarbeitenden Kliniken beruhen, sind jene Krankenhäuser, die schwerstkranke Patienten annehmen oder sich gar darauf spezialisiert haben, strukturell im Nachteil. Schon zwei Langlieger können die Bilanz kippen.

Besonders gravierend ist die Situation in den Universitätskinderkliniken. Hier landen Kinder, die nirgendwo anders behandelt werden können und die teilweise monatelang, mitunter auch jahrelang stationär bleiben. Häufig sind das Kinder, die irgendwann eine Organtransplantation benötigen. Das sind nicht viele. Aber aufgrund der extrem aufwändigen Therapien, die bei schwerer Mukoviszidose, schwerer pulmonaler Hypertonie oder bei Komplikationen nach angeborenen Herzfehlern nötig sind, reichen einige wenige Kinder aus, um einer Klinik die Bilanz zu verhageln. Schon zwei „Langlieger“ können in einer sonst gut wirtschaftenden, kinderintensivmedizinischen Abteilung einen Quartalsverlust im hohen sechsstelligen Bereich verursachen.

Zu spüren bekommen dieses Problem nicht nur die Klinikchefs, sondern auch die Elternvereine.

Hier geht es weiter:
Online-Petition: Grüße an den neuen Bahr - Newsletter: DocCheck News - DocCheck-News - DocCheck News

Webseite zum Aktionstag 7. September 2014:
https://www.ichbinkeinefallpauschale.de/mitmachen/aktionstag/

Hier Petition unterschreiben:
https://www.ichbinkeinefallpauschale.de/mitmachen/petition-unterzeichnen/

Grüße,
Clematis
 
wundermittel
regulat-pro-immune
Oben