Ich bin die Neue ;-)

Themenstarter
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
Hallo zusammen,

ich bin Chiara und die neue Moderatorin. Gerne möchte ich mich Euch vorstellen.
Ich bin 44 Jahre, verheiratet und unsere kleine 5-jährige Tochter ist unsere große Freude. Gelernt habe ich vieles, jedoch prägend war für mich mein BWL Studium und meine Yogalehrerausbildung. Nach der Geburt unserer Tochter habe ich meine Karriere quasi "an den Nagel" gehangen und ich bin heute hin und wieder noch beratend tätig. Jedoch die Yogalehrerausbildung nutze ich bis heute intensiv - ich würde sogar sagen, es ist meine Passion. Wobei ich dies durchaus bodenständig betreibe und ich distanziere mich ausdrücklich von einem zuviel an Esoterik. Ich denke es gibt einige Dinge die durchaus nachvollziehbar sind und es gibt durchaus Menschen die mehr Dinge zwischen Himmel und Erde wahrnehmen können als andere - jedoch sind dies nur ein paar wenige. Alle anderen sind oftmals nicht authentisch. Weiterhin betrachte ich Yoga als ganzheitliches System. Dazu gehört die Bewegung in Form der Asanas, Entspannung u. Meditation, und die bewußte Ernährung. Allerdings denke ich, dass dies die Grundvoraussetzung für jede Sportart ist. Selbst bei Fitneßtraining kommt man irgendwann in einen meditativen Zustand und die Ernährung - nun, das ist nie vom sportlichen Gedanken zu trennen.
Außer Yoga mag ich persönlich noch, Inliner und Ski fahren, Tennis spielen (leider macht mein Knie manchmal Mucken), Volleyball spielen im Urlaub, außerdem gehe ich zweimal in der Woche zum schwimmen. Und ja - ich muß oft meinen "inneren Schweinehund" überwinden, aber irgendwie merke ich doch wie gut mir der Sport tut, wenn ich damit fertig bin. Dann bin ich wieder froh, dass ich mich überwunden habe - tja, bis zum nächsten Mal halt.
Außer Sport interessieren mich noch viele andere Dinge wie Kunst, Theater, Kabarett, Comedy (ich lache sehr gerne), lesen, Holz - vor allem altes, Reiki (bin Reikimeisterin u. Lehrerin), Schamanismus (der mich wohl mein ganzes Leben begleiten wird). Also Ihr seht von vielem etwas und ich würde mich freuen, wenn ich dem Ein oder Anderen hier unterstützen könnte.

Liebe Grüße

chiara
 
Beitritt
07.03.07
Beiträge
42
HAllo Chiara

Herzlich willkommen von meiner Seite aus.

und evt. kann und werde ich sicher mal Deine Hilfe annehmen können.
Also viel Spass hier im Forum.
Bin noch nicht lange Mitglied hier und mein Problem kannst du nachlesen.(Allergie /Vergiftung von der Zahnsanierung her und hoffe immer noch von irgend woher Hilfe zu bekommen)

Lieben Gruss vom brunnergirl
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
hallo Brunnergirl,

nun, dann hoffe ich auf baldige Lösung deines Problems. Mir wurde hier schon sehr geholfen. Ich hatte Herzrythmusstörungen, ein Herzschrittmacher stand zur Diskussion - dank Entgiftung, scheint diese Diskussion nun erst einmal beendet. Mein Herz ist wieder im Takt und alles ist im "grünen Bereich". Hoffe, dass du das bald auch sagen kannst. Dieses Forum ist wirklich einmalig in dieser Form.

Liebe Grüße

Chiara
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Chiara,

ich habe schon einige sehr interessante postings von dir gelesen. Entweder aus Zeitgründen oder weil sich unsere Themen nicht allzu oft kreuzten, langte es trotzdem nicht zu einer Antwort von mir. Dein Werdegang ist ungewöhnlich und weckt schon deshalb Aufmerksamkeit. Du hast zu vielen Themen etwas zu sagen, deshalb laß dich nicht zu sehr von deinem Moderatorenthema vereinnahmen. Manchmal schießen Neo-Moderatoren mit einem Elan los als würden sie pro "akquirierten" Beitrag "entlohnt". Sie eröffnen Thread um Thread und überfordern damit das kreativ zur Verfügung stehende Potential von Forumsmitgliedern; deren Gesamtzahl zwar groß, deren aktive Zahl aber klein ist.

Ich wünsche dir ein glückliches Händchen und freue mich auf den einen oder anderen Gedankenaustausch mit dir. Viele Grüsse, Horaz
 
Beitritt
07.03.07
Beiträge
42
Chiara, lasse mich überraschen ob auch für mich Hilfe besteht. Wäre schon froh.
Habe über 40 Jahre Herzrasen gehabt und von Notfallarzt zu Notfallarzt und ende 2005 hatten sie dann endlich einen Herzkatheterabblation gemacht und seit dann ist es nicht mehr so schlimm.

Also schlaf gut

Grüessli vo der USchi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
Hallo Uschi,

mein ehemals bester Freund litt auch unsagbar darunter. Er war jedoch auch ein sehr großes HB-Männchen (kennst du die Werbung noch - "Wer wird denn gleich in die Luft gehn ;-)??). Er hat auch zweimal eine Herzkatheterablation machen lassen. Das erste Mal erfolglos, das zweite Mal hat das Herz sich nach Wochen reguliert. Jedoch war das leider alles nur von kurzer Dauer, da er sich und seine Aktivitäten nicht geändert hat. Die Sache hat mir wirklich sehr am Herzen gelegen und ich habe ihn mit geschleppt ins Yoga, in die Entspannung, in Urlaub, in die Sauna - alles Dinge zum runterkommen. Leider bin ich dann beruftlich bedingt umgezogen und irgendwann hat es sich dann ob seiner Partnerschaftssituation verlaufen. Heute habe ich nur noch hin und wieder Kontakt zu ihm - sein Herz schlägt nur dann "normal" wenn er sich zur Ruhe bringt. Gehört zwar nicht ganz in diese Rubrik, oder vielleicht bzgl. Yoga doch - wie steht es denn mit dir ? Gehörst du auch zu der eher unruhigen Sorte Mensch?

Liebe Grüße

Chiara
 
Themenstarter
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
Hallo Horaz,

ich schreibe generell nur dann, wenn ich mich dazu inspiriert fühle ;-) Und nein, ich lasse mich nicht zu sehr festlegen - ehrlich gesagt wäre mich das auch zu wenig. Ich bin derzeit an einem anderen Thema am "basteln" - es geht um Hirnhälftendominanz u. psychogene Ganzkörpertheorie - vielleicht interessiert dich das ja mehr und du steigst ein in die Thematik. Mehr dazu wahrscheinlich morgen. Heute hat mich der Sonnentag doch auch recht müde gemacht... aber dafür umso glücklicher :)

Liebe Grüße

Chiara
 
Beitritt
07.03.07
Beiträge
42
¨Nicht mehr

ich bin ein Widder und so war ich jahrzehntelang. Voller Tatendrang und voller Energie und Power. Habe meine Töchter selber gross gezogen (da mein ExMann es vorzog, seine Freiheit zu geniessen) und da war bei mir doppelter Job an der Tagesordnung. Bis es eines Tages eben nicht mehr ging. Jahrelang Schmerzen, keiner wusste warum, voher wiso und weshalb. Also musste ja trotzdem arbeiten und ich bin eigentlich sehr ein positiver Mensch aber durch viel Elend dass ich seit sieben Jahre mit mache ( Job verloren durch mobbing, Bruder gestorben an Hirnblutung, zwei Jahre Arbeit gesucht, aber bin zu alt, ausgesteuert,lebe vom Sozialamt, habe Fibromyalgie, Alters entsprechen Abnützungen der Doppelbelastungen, seit sieben Monaten ,irgend eine Vergiftung durch die Zahnsanierung, ewige Müdigkeit usw. und sofort......
Durch das wurde ich ruhiger, erstens Notgedrungen, zweitens habe ich stets mit zu viel Power für andere gelbt, nun ist Schluss und jetzt komme ich zuerst dran und trotz meiner Sorgen nehme ich einen Tag um den anderen und nehme meine ehemaligen Hobbys wieder zum Vorschein (wie heute habe ich wieder mal gemalt) und so werde ich immer ruhig wenns brenzelig wird, ist aber kaum mehr der Fall. Kann auch gut entspannen mit Musik oder spiele auch selber.
Da ich übergewicht habe, ist Yoga nicht mehr so mein Ding. Heute mache ich gerne passiven Sport, ha ha. Nein nur ab und zu trainiere ich mit dem Crosstrainer, c'est tout....

Wie jetzt, muss ich meinen Alterbedingten Schlaf nachholen.

Darum wünsche ich allen eine Gute Nacht mit möglichst wenig Schmerzen.

Grüessli vom Brunnergirl Uschi
PS:Bitte um NAchsicht wegen Tipfehler (seit ich Fibro habe, komme ich mir vor wie ein Legasteniker,muss immer korrigieren
 
Themenstarter
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
Hallo Uschi,

na, da hattest und hast du ja auch ganz schön dein Päckchen zu tragen. Ist nicht immer einfach - aber ich bin überzeugt, du bist auf dem besten Weg. Arbeiten wir einfach gemeinsam daran, dann wird vieles einfacher.
Yoga ist nichts für Übergewichtige??? Nun, da kann ich dir aber anderes erzählen - ich kenne einige Übergewichtige die sind dank Yoga sowas von beweglich... Vor allem ist es so - mit Yoga ändert sich nicht nur die Beweglichkeit, auch die Selbstwahrnehmung wird verbessert, die eigene Akzeptanz, das Selbstbewußtsein, du bekommst Ruhe, wirst viel ausgeglichener, lernst zu dir selbst zu stehen und mit den Dingen die da kommen positiv umzugehen. ICH kann dir Yoga nur wärmstens empfehlen. Ich habe auch schon mit 70 jährigen Yoga gemacht - nach einem halben Jahre haben sich die Leutchen nicht mehr wiedererkannt, da sie auf einmal nicht nur körperlich beweglicher waren, sondern auch geistig. Sie haben Dinge gemacht die sie vorher niemals glaubten zu machen. Ein Versuch ist es immer wert. Zu unserer kleinen Tochter sag ich auch immer: Probieren muß man alles.. einmal - wenn es nicht schmeckt oder gefällt läßt du es zunächst und dann probierst du es ein zweites Mal - schmeckt und gefällt es dir dann immer noch nicht, ist es gut - aber oftmals hat sie nach dem zweiten Mal enorme Freude an der Sache.

Ich wünsche dir viel Kraft - du schaffst das schon - bist eine starke Frau

Liebe Grüße

Chiara
 
Themenstarter
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
Hallo zusammen,

mein Einsatz als Moderatorin war kurz, aber für mich sehr lehrreich. Ich habe festgestellt, dass die Aufgabe des Moderators eine sehr spezielle Aufgabe ist, der ich mich nicht gewachsen fühle, außerdem habe ich im realen Leben eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen, die über der Moderatorentätigkeit über kurz oder lang zu kurz gekommen wären. Deshalb habe ich Marcel gebeten, mich aus der Moderation wieder frei zu geben. Das ist vor kurzem geschehen.

Ich dachte mir, das sollte ich Euch mitteilen, wo Ihr mich so nett empfangen habt. Ich freue mich jedoch auch weiterhin auf einen regen Austausch mit Euch.

Liebe Grüße

Chiara
 
Oben