HPU medikation/bin neu hier

Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.914
Hallo Vitalena,

vielen Dank!!


Hallo Kate,

dann mach doch Deine Bücherei mal scharf auf das Buch! Vielleicht überzeugst Du sie, es zu kaufen.

Liebe Grüße

Günter
 
wundermittel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.108
Hallo Vitalena,

welcher Sohn bekam es denn verordnet, der mit den höheren Werten? Wusste Dr. K. noch was über diesen Sohn? Wie alt ist er, wenn ich mal fragen darf?

Hallo Günter,

ich habe das Produkt auch gegooglt, das vergaß ich zu erzählen. Ich fand es für etwa 22 Euro/60 Tabl., war aber nicht ganz sicher, ob es genau das Produkt (vom selben Hersteller) ist. Sicher scheint, dass es frei verkäuflich ist. Die Bibliothek einer technischen Uni werde ich wohl kaum dazu kriegen ein (Alternativ-)Medizinisches Buch zu kaufen, obwohl ich an der Uni mal gearbeitet habe. Ich hatte an Fernleihe z.B. über die Medizinische Uni Göttingen gedacht. Ob ich da was bewirken kann, bezweifle ich... aber ich werde zumindest über eine e-Mail-Anfrage nachdenken. Darin bin ich ja geübt und habe schon manchen Doktortitel verliehen bekommen :D was dann wohl auch das Verhalten meines Gesprächpartners zu meinen Gunsten beeinflusst hat...

Euch liebe Grüße
Kate
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.647
Hallo Kate!
Ich habe das HPU-Buch zwei Mal da, wenn Du eines mal geborgt haben willst, kannst Du mich kontaktieren.

Liebe Grüße

Matthias
 
regulat-pro-immune

vitalena

ciao kate
der juengere sohn (30 jahre alt) mit der groesseren HPL ausscheidung von 2,25 hat die behandlung der nebenniere verschrieben bekommen. nehme an auch aufgrund der grossen urinausscheidung (24 std. HPU test) und wohl auch wegen der symptome wie z.b. muedigkeit.
warum fragst du? bin deswegen immer noch etwas verunsichert.
lg vitalena
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.647
Die Wirkung kann schon nach vier Tagen beurteilt werden. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Hi Vitalena,
Wie Du an dem Zitat von oben siehst, kann man den Wirkungseintritt ziemlich schnell beurteilen, das ist doch gut, und ewig braucht man es auch nicht nehmen. Ich schätze mal, bei dem Wert Deines Sohnes ist in sagen wir mal 99 % der Fälle die Nebenniere betroffen, so dass man auf extra Tests verzichten kann.

Ciao Matthias
 

vitalena

ciao matthias
ich danke dir. habe heute die bestellung fuer die medis gemacht. bin froh, dass sie nicht meinen langen weg gehen muessen (HPU und Hashimoto zu lange unerkannt), und ihnen jetzt geholfen, und somit auch weitere probleme vermieden werden koennen.
lg von der alta langa. vitalena
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.108
Ciao Vitalena,

danke für Deine Antwort. Ich frage aus folgenden Gründen:

1. Ich muss - wie in meiner Antwort an Günter oben schon erwähnt - auch dauernd pinkeln, auch nachts (das gilt wohl als typisches Symptom, bei mir ist allerdings die 24 Std.-Urinmenge mit max. 2,25 l nicht "krankhaft" erhöht).

2. Meine Behandlungserfolge stagnieren im Moment und es gibt auch Symptomverschlechterungen. Dies betrifft v.a. die Schlafstörungen, aber auch die Magen-Darm-Probleme.

Ich verfolge allerdings derzeit noch die Spur "Histaminspiegel", weil vieles bei mir auf Histadelie oder Histaminintoleranz hinweist. Mein Umweltdoc schreibt mir tatsächlich die Untersuchung "Methylhistamin im (24-Std.)-Urin" auf, so dass ich diese teure (38 Euro) Untersuchung nicht selbst zahlen muss. Falls das "positiv" ausfällt, muss ich auch die Medikation umstellen, denn Folsäure, in Kryptosan enthalten, ist lt. Konrad Thomes "Nährstoffe für die Seele" schlecht für Menschen mit diesem Symptom.

Mein 24-Std.-HPU-Wert war nicht besonders hoch, meine Urinmenge auch nicht, von daher ist es für mich interessant, was Du schreibst über Deinen Sohn, und ich muss noch mal überdenken, ob es wirklich Sinn macht, die Nebennierenmedikation zu versuchen.

Hallo Rohi,

das ist sehr nett. Passt das Buch in einen normalen flachen Hausbriefkasten? Wie schnell brauchst Du es zurück (bin sehr langsam und habe vieles an der Backe im Moment)? Sag mal an, dann maile ich Dir ggf. meine Adresse.

Liebe Grüße an Euch
Kate
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.647
Hallo Kate,

das Buch dürfte in einen normalen Hausbriefkasten reinpassen. Wie lange brauchst Du es denn? Reichen erst mal 4 Wochen?

Gruß Matthias
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.108
Hallo Rohi,

ich melde mich deshalb lieber im Oktober nochmal. Ich werde eventuell Mitte Oktober eine Reise machen (bin eingeladen, sonst wär's nicht möglich), sofern ich bis dahin so fit bin, dass ich nicht nur gerade den Flug überstehe und dann in der Ferienwohnung rumliege. Davor schaffe ich es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht, mich halbwegs sorgfältig mit dem Buch zu beschäftigen.

Aber danke nochmal für das nette Angebot!
Kate
 

vitalena

@angelika / schwindel

ciao angelika
vielen dank fuer den hinweis, doch eigentlich komme ich vom hashimoto forum. die schwindel kommen von der sd, eigentlich habe ich sie nicht mehr haeufig. je besser die werte, desto weniger treten schwindel auf. hast du auch hashimoto und HPU?
lg vitalena
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.647
Hi Kate,

alles Gute für den Flug und viel Erholung, melde Dich wenn Du Bedarf am Buch hast, ich habe auch noch die "Nährstofftherapie bei psychischen Störungen" von Carl C. Pfeiffer da, wenn Du mal eine Lesewoche einlegen willst.

Tschau Matthias
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.914
Hallo Rohi,

das Pfeiffer-Buch - lohnt es sich, dieses zu besitzen?


Hallo zusammen,

ich bestelle heute noch das Cytozyme-AD. Hatte gestern noch mal mit Leni drüber gesprochen, ich denke, es ist einen Versuch wert. Schlimmstenfalls habe ich ein paar Euro in den Sand gesetzt - aber die positiven Möglichkeiten sind zu verlockend. So will ich auch nicht mehr warten, bis ich wieder eine große Bestellung zusammenhabe, um die Versandkosten zu sparen.

Liebe Grüße

Günter
 
regulat-pro-immune
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.647
Hallo Günter,

in dem Pfeiffer-Buch geht es vorwiegend um Schizophrenie und ähnliches. Ich habe es mir über Amazon antiquarisch besorgt, weil Pfeiffer die entscheidenden Grundlagenforschungen vorgenommen hat, er hat die Unterscheidungen in KPU, Histapenie, Histadelie und zerebrale Allergie getroffen, die auch in Thomes "Nährstoffe für die Seele" drin stehen, einen Ausschnitt findest Du hier bei Orthomedis. Er beschreibt dort auch, auf welchen Wegen die Bedeutung von KPU entdeckt wurde und wie sich das alles entwickelt hat, und darum wollte ich das Buch einfach haben, ich würde es mal so als die "Bibel" der orthomolekularen Psychiatrie bezeichnen. Bis zu Kamsteegs Buch war es die einzige Quelle, aus der man was über KPU erfahren konnte, jetzt ist natürlich "HPU und dann ...?" aktueller. Irgendwie ist auch in den Brain Bio Centers nach Pfeiffers Ableben die KPU-Forschung eingeschlafen.

Alles Gute Matthias
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.647
Hallo Günther!

Glaube schon, das Problem ist ja, dass es vergriffen ist und selbst antiquarisch schwer erhältlich. Wenn Du eines Dir besorgen kannst und es Dir nicht gefällt, bekommst Du es auf alle Fälle wieder los. Ich habe bei Amazon einen Suchauftrag reingestellt, da hat es nach zwei Wochen geklappt, auch bei www.zvab.com, da hat sich nichts gerührt.

Alles Gute

Matthias
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.914
Hallo zusammen,

ich nehme nun seit über einer Woche Cytozyme-AD und habe noch keinerlei merkbare Verbesserungen erzielt. Schade! Laut mehrfachem kinesiologischen Test brauche ich es aber und es würde mir gut tun. Mal sehen, vielleicht kommt der Effekt noch...
Liebe Grüße

Günter
 
regulat-pro-immune
Oben