Hormonstatus

Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Ich habe mir einen Hormonstatus machen lassen, da ich seit vielen Jahren unter Angstattacken leide und ein Tagebuch ganz deutlich zeigt, das die Intensität mit meinem Zyklus schwankt. Habe jetzt die Werte bekommen, kann damit aber erstmal natürlich nicht viel anfangen. Ich habe Anfang Juni einen Termin beim Gyn, mal sehen ob der sich dazu äussert.
Aber vielleicht weiß hier schon jemand was dazu?
Abgenommen wurde das Blut am 13. Zyklustag.

FSH 4
Prog 0,3
Ostrog. 207,1
Tstn 69,48

wenn ich mich nicht irre sind die ersten 3 Werte laut google alle im Normbereich. Aber zu Tstn find ich irgendwie nichts. Ist Testosteron nehm ich ja mal stark an ;-)

Ausserdem lagen noch 2 Werte etwas ausserhalb der Norm
EO 5,90 und Lymph 22

Danke schonmal für jede Antwort :)
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Die Schilddrüsenwerte hab ich nicht. Ich muss sie mal wieder überprüfen lassen.

Nach der einen Tabelle liege ich mit dem Testo dann deutlich drüber und nach der anderen nicht.. Und was stimmt nun!?!?

Wenn ich den Eisprung erwischt habe, dann wäre das Prog aber auch etwas zu niedrig oder?

Gar nicht so leicht dieses Hormonding :-(
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Nee, die Blutabnahme war vermutlich 2 Tage vor dem Eisprung (ES). Da gibts einen OestrogenPeak, dem folg der LH Peak ca 24 Stunden spaeter und dann wieder 24h spaeter (ca) eben der Eisprung. Bis dahin hast du immer noch niedriges Progsteron, das steigt erst nach dem ES an und hat sein Max bei ca ES+7Tage. Dann sinkt der wieder und die Mens kommt.

Bei deinem Testosteronwert fehlt leider die Einheit, weshalb es eben schwer einzuschaetzen ist.

Evt hast du auch generell zuviele maennliche Hormone (es fehlen leider einige Hormone) - was evt auf Probleme der SD zurueckzufuehren ist.
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Kurz ueberleg:

ZT 2-5: Östradiol, FSH, LH, Testosteron, DHEA-S, Prolaktin, evt auch noch das SHBG, freie Androgene
ES+7: Progesteron, Östradiol

So mal auf die Schnelle was wegen Frauenhormone.

SD
Und Vit D waere mMn auch wichtig.


Und wenn du merskt, dass es deutlich waehrend des Zyklus schwankt, wuerde ich vor allem einen Hormontest in der 1. und 2. ZH machen lassen. So einfach mal zwischendurch ist doof, wenn du in dem Moment eben keine Angstattake hast. :(

Ist es denn 1. ZH mehr oder in der 2. Woher weisst, dass du einen ES hast?
 
Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
es ist am schlimmsten in der Woche bevor ich meine Tage bekomme. Und ein paar Tage vor dem Eisprung ist es auch vermehrt.

Oha das wird ne teure Angelegenheit :-(
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
es ist am schlimmsten in der Woche bevor ich meine Tage bekomme. Und ein paar Tage vor dem Eisprung ist es auch vermehrt.

Oha das wird ne teure Angelegenheit :-(

Hm, scheint evt auf Oestrogen hinzuweisen. Wenns zuviel da is im Verhaeltnis zu den anderen Hormonen, dann hast Angst (Achtung nur meine Vermutung)

Und teuer? Ein Frauenarzt kann diese Untersuchungen von der KK bezahlen lassen. SD und Vit D macht ein Endokrinologe auch auf Kasse.

Darf ich fragen, wie alt du bist?

Evt waere die Pille eine Loesung??
 
Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Ich bin 36.

Mein Frauenarzt sieht leider keine Notwendigkeit die Hormone zu überprüfen.
Deshalb hab ich die 4 jetzt auf eigenen Wunsch vom Hausarzt bestimmen lassen.
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Warum wechselst nicht den FA.
Grad der kann mal die Hormone bestimmen. (Weiss ja nicht, ob Kinderwunsch besteht)

Auch der Endo koennte einige Hormone bestimmen.

<< beide auf Kosten der KK


Hast du mal ueberlegt zum Psychator zu gehen?
 
Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Ich hab bereits 2 Kinder :)

Ich war schon in einer Verhaltenstherapie und mache gerade eine hypnosetherapie. Ich vermute aber schon seit vielen Jahren das mit meinen Hormonen was nicht stimmt. Nach jahrelangem Pilgern von Arzt zu Arzt kam raus das meine SD Werte erhöht sind. Als ich auf Tabletten eingestellt wurde war es kurz besser. In den Schwangerschaften hatte ich nichts!!

Ich war schon bei einem endokrinologen und auch bei einem anderen Frauenarzt. Sobald ich den Grund nenne warum ich den Status gern hätte wird abgewiegelt. Das sei nicht nötig ich bin zu Jung das ist psychisch und eingebildet das es mit dem Zyklus schwankt :-(
Selbst mein Tagebuch in dem es deutlich zu erkennen ist wird ignoriert.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Moin :)

Nach jahrelangem Pilgern von Arzt zu Arzt kam raus das meine SD Werte erhöht sind. Als ich auf Tabletten eingestellt wurde war es kurz besser.
Wie sieht es denn damit aus? Sind die Werte in den Jahren überprüft wurden, was nimmst du, wie war/ist die Diagnose?

baba
Puttchen :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Ich hab dann L-Thyroxin bekommen, erst die 50er dann die 75er.
Eine andere Ärztin ist allerdings nach wie vor der Meinung das ich nix brauche...
Das letzte Mal wurden die Werte vor 9 Monaten überprüft. Muss ich wohl mal wieder machen lassen...
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Hmmmm....

Einzige Moeglichkeit schwindeln... neuen FA suchen und sagen es klappt net mit dem Kind und zu willst n Hormonstatus. :(
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Moin :)

Eine andere Ärztin ist allerdings nach wie vor der Meinung das ich nix brauche...
Das letzte Mal wurden die Werte vor 9 Monaten überprüft. Muss ich wohl mal wieder machen lassen...
Jo, solltest du. Nimmst du denn noch Thyroxin?

baba
Puttchen :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Das wäre auch ne Möglichkeit :)
ja ich nehm sie noch.
 
Themenstarter
Beitritt
29.09.08
Beiträge
101
Also SD Wert ist 2,9. Soll jetzt die 100er Thyroxin nehmen.

Laut FA ist mein Testosteron tatsächlich zu hoch. Aber er rät ab was deswegen zu machen. Er könnte mir was geben, aber das würde auf die Leber gehen und davon rät er ab. Ich kann ja mal drüber nachdenken und soll mal 6 Monate warten ob sich was tut... Wegen der Haare im Gesicht kann ich ja zu einer Kosmetikerin gehen. Ob das jetzt Einfluss auf meine Attacken haben kann weiß ich aber nach wie vor nicht...
Weiß ja nun nicht so genau was ich davon halten soll...
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Moin :)

Also SD Wert ist 2,9.
Einen SD-Wert als solchen gibt es nicht :) Wird wahrscheinlich der TSH sein, der bei 2,9 liegt und damit zu hoch ist.

Lass dir die Laborbefunde unbedingt schriftlich aushändigen - nur so weisst du genau, wann was gemacht wurde und wie es aussah.

Probleme mit SD erkennt man leider nicht an nur einem Wert. Evt. solltest du mal einen Nuklearmediziner aufsuchen, der eine SD-Diagnostik bei dir durchführen kann.
Du brauchst folgende Werte: fT3, fT4, TSH, TPO-AK, Tg-AK und TRAK, sowie einen Ultraschall der Schilddrüse.
Auch da: Laborbefunde nebst Auswertung des Ultraschalls schriftlich aushändigen lassen. Du hast ein Recht darauf!

Wenn du nun die Dosis erhöhst, vergiss nicht in ca 6 Wochen die Werte überprüfen zu lassen. Vor der Blutabnahme kein Thyroxin nehmen.

baba
Puttchen :wave:
 
Oben