HIT - der Darm als Ursache / Darmspiegelung

Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Hallo,
ich habe jetzt schon öfters gelesen das bei einer Histaminintoleranz ein geschädigter Darm als Ursache in Frage kommt.

Daher meine Frage: hat sich ein Betroffener schon einmal eine Darmspiegelung unterzogen?
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.052
Hallo Gummiball,

bei einer Darmspiegelung werden vielleicht Polypen, Divertikel, eine entzündete DArmschleimhaut gefunden. Aber damit ist ja nicht klar, warum z.B. die Darmschleimhaut entzündet ist.
Insofern glaube ich nicht, daß man mit einer Darmspiegelung darauf rückschließen kann, daß jemand eine HIT hat.

Was bei einer HIT mitspielen kann, ist ein "Leaky Gut", ein durchlässiger Darm, der zu viele unverträgliche Nahrungsbestandteile durchläßt, so daß sich Entzündungen bilden können.
Wenn bei einer Auslaßdiät die Beschwerden weniger werden oder ganz aufhören, dann ist klar, was los ist: Histaminprobleme!

https://www.histamin-intoleranz.org/ausloeser.html

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Hallo Gummiball,

soviel ich weiß, kann man den Leaky Gut bei einer Darmspiegelung nicht erkennen.

Vielleicht führt Dich dieser Link weiter?:
Naturheilkunde: Leaky- Gut- Syndrom

Grüsse,
Oregano
Ich dachte immer, der Leaky Gut wird durch falsche Ernährung und/oder Schwermetallbelastung verursacht.

Lt. dem verlinkten Artikel sind es dauerhafte Entzündungen, die den Darm schädigen.

Somit kommt als Ursache die Borreliose auch in Frage. Ich bewege mich irgendwie im Teufelskreis.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Gummiball,

Ich dachte immer, der Leaky Gut wird durch falsche Ernährung und/oder Schwermetallbelastung verursacht.

Lt. dem verlinkten Artikel sind es dauerhafte Entzündungen, die den Darm schädigen.

Falsche Ernährung macht oft chronische Entzündungen.

LG K.
 
Oben